Vaillant Erfahrungen arotherm plus VWL 35, 55, 75

5,00 Stern(e) 43 Votes
Zuletzt aktualisiert 13.06.2024
Sie befinden sich auf der Seite 448 der Diskussion zum Thema: Vaillant Erfahrungen arotherm plus VWL 35, 55, 75
>> Zum 1. Beitrag <<

R

RotorMotor

- "Sollwert Überhitzung" und "Istwert Überhitzung" waren immer auseinander <-- sollten eigentlich immer annähernd gleich sein (nach der Enteisung 20° auseinander und kurz vor der Enteisung waren es dann immer so ca. 27-28°) <-- das war eigentlich der Punkt wo man es denke ich sieht wenn zu wenig Gas drinnen ist, jetzt ist der Wert immer gleich bzw. ab und an mal 0,1 oder 0,2 ° Unterschied
Kannst du dazu noch ein paar Details nennen?
Also wie hast du das gemonitort oder herausgefunden?

Ich habe nämlich auch einen nicht gleichmäßig zugefrorenen Verdampfer.

Der Sollwert Überhitzung ist bei mir aber immer null.
Istwert schwank zwischen 0 und 7 Grad.
 
I

Ichbins01

@RotorMotor

also gemonitort nur den Stromverbrauch mit nem Shelly. "Sollwert Überhitzung "ist denke ich bei mir auch immer 0, genau kann ich das aber auch nicht sagen --> bisher beim ablesen denke ich war auch immer "0" der Sollwert --> der "Istwert" nach dem Befüllen ist nun immer gleich den Sollwert oder halt ein paar Zehntel Abweichung.
Seitdem Befüllen ist der Verdampfer schön gleichmäßig zugefroren, evtl. wird das aber auch ungleichmäßig wenn wenig Leistung entnommen wird?
 
C

cyberthom

Was genau sagt denn der Wer Überhitzung aus. Ich komme hier z.T. auf über 5K, gerade bei niedriger Kompressor Drehzahl. Bei mir sieht das so aus:
vaillant-arotherm-plus-vwl-35-55-75-623329-1.png
 
I

Ichbins01

Hier wurde schon Mal darauf eingegangen, ich traue mich das nicht erklären bzw. ist das zu hoch für mich, denke das hat was mit Abtauen bzw. kühlen des Gaskreislaufes zu tun

Ueberhitzung-bei-Wärmepumpen-bitte-um-Erklaerung-und-Einfluss-auf-COP
 
F

fred081273

Moin,

heute war Vaillant endlich da. Es wurden alle Fühler getauscht. Ergebnis: statt 0,8K zu hohem Rücklauf, nähert sich die Rücklauftemperatur bei abgeschalteten Kompressor fast genau der Vorlauftemperatur an, so wie es sein soll.
Ich habe dann Testweise die Heizung mit 35 Grad Vorlauf und 60% Kompressor gefahren, um die Werte mit dem Leistungsdiagramm vergleichen zu können. Der COP lag bei 13 Grad Außentemperatur bei 5,2!
Fazit: Meine Vermutung, dass die niedrigen AZ auf einen Fühler zurückzuführen sind, war wohl richtig. Leider werde ich das erst im nächsten Winter so richtig testen können. Momentan sieht es aber gut aus!
Der Vaillant Servicetechniker meinte übrigens, dass er im Sommer privat eine eigene Wärmepumpe installieren wird und dann zur Konfiguration auf mich zukommen wird......
Weiterhin würde das Isolierkit eingebaut. Ich wollte ein Bild machen, da war er aber schon fertig und das Gerät wieder zu. Letztlich hat er aber nur eine Dämmmatte hinter dem Kompressor um das Kältemitteldings (Namen vergessen) geklebt.
Das Problem mit der sporadischen Warmwasserbereitung außerhalb der eingestellten Zeiten würde leider nicht gelöst. Er konnte es nachvollziehen und hat dann mit Vaillant telefoniert. Die Nottemperatur kann am Regler auf minimal 20 Grad eingestellt werden. Fällt die Warmwassertemperatur darunter, schaltet die Warmwasserbereitung zu Denn Sinn haben wir beide nicht verstanden, da der Speicher ja meist in innerhalb der Gebäudehülle steht und somit hat nicht einfrieren kann.
Denn Wert kann man nicht tiefer einstellen, da das angeblich im Regler fest programmiert ist.
Die Frage wäre halt, ob man den Wert eventuell über den EBus auf 10 Grad verändern könnte.
Mit seiner Software kann man den Wert weder auslesen noch verändern.

LG Fred
 
Zuletzt aktualisiert 13.06.2024
Im Forum Vaillant Deutschland GmbH & Co. KG gibt es 46 Themen mit insgesamt 5166 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben