Baukosten gehen aktuell durch die Decke

5,00 Stern(e) 260 Votes
Zuletzt aktualisiert 26.02.2024
Sie befinden sich auf der Seite 450 der Diskussion zum Thema: Baukosten gehen aktuell durch die Decke
>> Zum 1. Beitrag <<

askforafriend

askforafriend

Das sehe ich auch. In der Siedlung, in der mein Vater 1972 sein Reihenhaus gekauft hat, sind in fünf von neun Häusern die Eigentümer älter als 75 Jahre. Hier wird in den kommenden Jahres einiges auf den Markt kommen...
da kommt gar nix auf den Markt. Das geht alles weg bevor du’s gesehen hast. Die haben sicherlich Kinder - und der gestiegene Anspruch an Wohnraumgröße plus Corona-Babyboom plus Zuzug (Klimawandel, Krisen) tut sein übriges. Warte ruhig ab auf günstigen Wohnraum, wahrscheinlich bist du der einzige LOL.
 
WilderSueden

WilderSueden

Grundsätzlich habt ihr mit dem Demographie recht und vor ein paar Monaten habe ich das auch hier mal in einer Diskussion vertreten. Aber vorerst wird die Bevölkerung definitiv nicht schrumpfen. Flüchtlinge reden sich zwar immer ein, dass sie ja nur kurz weg sind und bald wieder zurückkommen. Aber so ein Krieg dauert meistens länger als gedacht und nach ein paar Jahren hat man eigentlich auch keine Lust mehr in ein zerbombtes Land zurückzukehren. Die Kinder sind dann hier integriert, die Eltern vielleicht auch...
Klar ist das jetzt erst einmal nicht die typische Klientel für Einfamilienhäuser, aber das erhöht natürlich den Druck auf dem Wohnungsmarkt von unten her. Und wie sich das langfristig entwickelt, mal schauen.
Aber die Idee, dass jede Generation sich immer wieder aufs neue in einem Neubaugebiet ein neues Häuschen hinstellt ist halt einfach mindestens schwierig.
Da hast du recht und ich hätte auch gerne was im Bestand genommen. Aber nicht zu fast-Neubaupreisen und mit großem Sanierungsbedarf. Und ich denke die Entwicklung der letzten Monate hat mir da recht gegeben.
Die Frage ist ja auch wie man es für Ältere attraktiv macht, ihr Eigentum rechtzeitig wegzugeben und nicht erst wenn es verwohnt ist. Einfach in die Stadtwohnung mit Mini-Balkon ist auch keine attraktive Lösung
 
P

Peter Pohlmann

Die Bundesnetzagentur warnt vor "furchtbaren Konsequenzen" eines Gasmangels +++
Ein akuter Gasmangel infolge des Ukraine-Kriegs wird nach Einschätzung der Bundesnetzagentur schwerwiegende Folgen für die Bevölkerung haben. "Es ist leider nicht völlig auszuschließen, dass wir Entscheidungen treffen müssen, die furchtbare Konsequenzen für Unternehmen, für Arbeitsplätze, für Wertschöpfungsketten, für Lieferketten, für ganze Regionen haben", sagte der Präsident der Bundesnetzagentur, Klaus Müller, dem "Handelsblatt". Er appellierte an alle Gasverbraucher, "heute schon Gas einzusparen, um den Füllstand der Speicher nicht zu belasten". Seine Behörde fokussiere ihre Arbeit ganz darauf, eine Gasmangellage zu verhindern. "Wir wollen nicht, dass die dritte Stufe des Notfallplans Gas ausgerufen werden muss." Dazu zähle, "in intensiven Gesprächen mit verschiedenen Branchen herauszufinden, wo Einsparpotenziale sind".


Kohle und Holz unterliegen jetzt einem Embargo.

Bleibt abzuwarten wie Russland reagiert. Übrigens, 45 Prozent aller Kohle Importe kommen aus Russland. Holz noch viel mehr. Zement ist auch dabei. Hier besonders interessant wenn die deutschen Zementfabriken wegen den Energiekosten die Produktion einstellen müssen.
 
Nida35a

Nida35a

Die Frage ist ja auch wie man es für Ältere attraktiv macht, ihr Eigentum rechtzeitig wegzugeben und nicht erst wenn es verwohnt ist.
Für die Älteren ist es nicht verwohnt, es ist noch immer das selbst gebaute Traumhaus, dass solange es geht bewohnt wird.
In 40 Jahren sind die schwarz/weissen Neubauten auch alte verwohnte Hütten, und die Erben sind erbost über das heruntergekommene Erbe.
 
M

Myrna_Loy

Die Bundesnetzagentur warnt vor "furchtbaren Konsequenzen" eines Gasmangels +++
Ein akuter Gasmangel infolge des Ukraine-Kriegs wird nach Einschätzung der Bundesnetzagentur schwerwiegende Folgen für die Bevölkerung haben. "Es ist leider nicht völlig auszuschließen, dass wir Entscheidungen treffen müssen, die furchtbare Konsequenzen für Unternehmen, für Arbeitsplätze, für Wertschöpfungsketten, für Lieferketten, für ganze Regionen haben", sagte der Präsident der Bundesnetzagentur, Klaus Müller, dem "Handelsblatt". Er appellierte an alle Gasverbraucher, "heute schon Gas einzusparen, um den Füllstand der Speicher nicht zu belasten". Seine Behörde fokussiere ihre Arbeit ganz darauf, eine Gasmangellage zu verhindern. "Wir wollen nicht, dass die dritte Stufe des Notfallplans Gas ausgerufen werden muss." Dazu zähle, "in intensiven Gesprächen mit verschiedenen Branchen herauszufinden, wo Einsparpotenziale sind".


Kohle und Holz unterliegen jetzt einem Embargo.

Bleibt abzuwarten wie Russland reagiert. Übrigens, 45 Prozent aller Kohle Importe kommen aus Russland. Holz noch viel mehr. Zement ist auch dabei. Hier besonders interessant wenn die deutschen Zementfabriken wegen den Energiekosten die Produktion einstellen müssen.
Das ist so Deine Masche, wild Zahlen herbeizufabulieren, die Deine Weltuntergangsszenarien stützen.
2021 importierte Deutschland 5,2 Mio. m3Nadelschnittholz. Mit 750.000 m3 kamen dabei 14% aus Russland. Die Einfuhren aus Weißrussland beliefen sich auf 350.000 m3(7%) und aus der Ukraine wurden 140.000 m3nach Deutschland importiert.
Von wegen viel mehr als 45 %…
 
Zuletzt aktualisiert 26.02.2024
Im Forum Baukosten / Baunebenkosten / Baupreise gibt es 810 Themen mit insgesamt 27477 Beiträgen

Ähnliche Themen
10.04.2018Gas-Brennwert, Luft-Wasser-Wärmepumpe, Brennstoffzellen - Bitte um Rat Beiträge: 29
18.11.2022Gas sparen oder günstig einkaufen? Beiträge: 19
12.02.2023Hybridheizung: Wärmepumpe mit Gas-Brennwertgerät im Altbau sinnvoll? Beiträge: 26
24.02.2017LWW, Gas oder Erdwärme Betriebskosten Erfahrungen Beiträge: 35
30.04.2013Holz oder Stein rund um den Pool? Beiträge: 15
16.08.2023Erfahrung mit KFW55 Massiv + Gas + 5qm Solar Beiträge: 37
04.02.2019Welche Energiekosten habt ihr (Strom/Gas/alternative Wärmequelle) Beiträge: 22
21.11.2018Fensterbänke innen - Holz, Naturstein oder welches Material? Beiträge: 21
19.07.2020Belag Betontreppe innen -> Holz, Vinyl, Naturstein? Beiträge: 29
19.06.2018Preisunterschiede Holz-Alu vs Kunststofffenster? Beiträge: 17
13.02.2022Fensterarten: Kunststoff, Holz oder Alu? Empfehlungen/Erfahrungen? Beiträge: 43
14.06.2020Holz-Alu-Fenster vs. Kunststoff-Fenster Beiträge: 22
03.04.2018Neubau KfW55 mit Gas Solar und Kontrollierte-Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung Beiträge: 43
18.04.2015Hausbau, KFW70, ca. 150m², welche Heizung? Gas/Luft-Wasser-Wärmepumpe? Beiträge: 36
09.06.2015Gas, Wärmepumpe und Solar für ein Einfamilienhaus? Beiträge: 36
02.07.2015Erschließungskosten für Gas und Abwasserleitungen Beiträge: 11
05.12.2020Gas mit Solarthermie? oder Wärmepumpe mit Photovoltaik? Beratung Beiträge: 149
13.09.2018Angebot Team Massivhaus (Wärmepumpe, Gas, Luft-Wasser) annehmen? Beiträge: 28
24.02.2009Kochen mit Holz ? Beiträge: 10
10.01.2017Energieeinsparverordnung 2016 / KFW55 / Gas+Solar in 2016 Beiträge: 28
15.07.2013Holz oder Stein für die Terrasse ? Beiträge: 14
07.11.2021Neubau Einfamilienhaus - Gas oder Luftwärmepumpe + Photovoltaik + Speicher? Beiträge: 169
13.06.2013Reicht Holz für ein Gartenhaus ? Beiträge: 12
27.03.2016Luft-Wasser-Wärmepumpe, Gas, Solarthermie Fertighaus, Vor- Nachteile? Beiträge: 18
05.05.2022Gas ohne Solar für Neubau möglich? Beiträge: 34
15.12.2021Holz-Bodenplatte mit Stroh dämmen Beiträge: 19
18.10.2016Heizkonzept für Neubau basierend auf Gas Beiträge: 19
30.04.2019Wärmepumpe oder Gas mit Zentraler Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung Beiträge: 16
16.12.2022Dämmung an Gaubenwand vergessen - Schimmel auf Holz - Vorgehen? Beiträge: 13
03.07.2013GAS / SOLAR oder GAS / Lüftung + Wärmerückgewinnung Beiträge: 20

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben