Baukosten gehen aktuell durch die Decke

5,00 Stern(e) 260 Votes
Zuletzt aktualisiert 01.03.2024
Sie befinden sich auf der Seite 1710 der Diskussion zum Thema: Baukosten gehen aktuell durch die Decke
>> Zum 1. Beitrag <<

S

SoL

Ich weiß nicht ob die das auch schon vorher gemacht haben, oder ob das jetzt ein neues Mittel ist um die Auftragslage zu verbessern. Ich vermute letzteres, vielleicht ein weiteres Zeichen, dass die Nachfrage bei der aktuellen Preis- und Zinsentwicklung sinkt?
Haben sie früher gemacht, jetzt wieder.
Wir haben auch wieder Hausbaukataloge in der Post, weil wir 2021 geschaut hatten.
Unser GU für die Sanierung ist auch äußerst geschmeidig und mitdenkend (hat noch keinen Auftrag).
Also sieht so aus, als wende sich der Markt gerade wieder Richtung Kunde.
 
Winniefred

Winniefred

Ich denke auch, dass der Wind dreht. 2017 wehte der noch ganz anders.
Wir konnten für unser Vorhaben uns den Starttermin jetzt auch aussuchen. Das ist noch nicht immer so; einige Betriebe sind offenbar noch immer stark ausgelastet. Aber es tut sich auf jeden Fall was. Leider aber auf ein nem hohen Preisniveaus....
 
B

Bausparfuchs

Um den wirtschaftlichen Niedergang mal an einem Beispiel fest zumachen muss ich mal kurz über Adidas berichten.
Und wer denkt so ein Unternehmen kann nicht in Konkurs gehen, der denkt vermutlich falsch. Das Geschäftsmodell, billigst in China produzieren und dann sehr teuer zu verkaufen funktioniert offenbar so nicht mehr.

Der Absatz in China um 30 Prozent eingebrochen, weltweit noch viel mehr. Mittlerweile hat Adidas riesige Lagerhallen angemietet und hat 6 Milliarden unverkäufliche Lagerware angesammelt. Das ist Wahnsinn.

So sieht es also hinter den Kulissen der so woken Unternehmen aus. Der Pöbel kann sich eben bei steigenden Lebensmittel- und Energiepreisen
nicht mehr alle halbe Jahrein paar trendige Turnschuhe für 300 Euro kaufen. Und da nützt es auch nichts wenn man den Dreck billig
im Penny verramscht.

Wird spannend.
 
X

xMisterDx

Oh, ist schon wieder Weltuntergang? Das wäre ja schon der... 7te den ich bewusst erlebe.
Golfkrieg war der Erste, dann kam die Dotcom-Blase, Finanzkrise, Flüchtlingswelle, Dieselskandal, Corona... und jetzt die Zinsen... ach nee Moment, Ukrainekrieg, also der 8te.

Wie sollen die Baupreise eigentlich sinken? Die Tarifabschlüsse sprengen alle Rekorde, Energie bleibt teuer, vor allem Strom. Achso und der Fachkräftemangel spitzt sich zu.
 
se_na_23

se_na_23

Ich mag die Geschichten vom Durran ja auch ab und zu - Im TV würde davor noch "Geschichten ausm Paulanergarten" gesagt werden...

Die Leute die ihn hier für voll nehmen kann ein Rentner nach 45 Jahren im Sägewerk an einer Hand abzählen ;)

Topic:
Internorm erhöht zum 1.3 die Preise... Ich weiß allerdings nicht wie viel...
 
Zuletzt aktualisiert 01.03.2024
Im Forum Baukosten / Baunebenkosten / Baupreise gibt es 810 Themen mit insgesamt 27483 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben