Baukosten gehen aktuell durch die Decke

5,00 Stern(e) 260 Votes
Zuletzt aktualisiert 28.02.2024
Sie befinden sich auf der Seite 1350 der Diskussion zum Thema: Baukosten gehen aktuell durch die Decke
>> Zum 1. Beitrag <<

Winniefred

Winniefred

Wir haben 2017 zu 2,3% finanziert, was damals wegen nur einem Einkommen gar kein guter Zins war (wir aber froh waren, dass wir überhaupt eine Bank gefunden hatten). Wir haben für 15 Jahre festgemacht, worüber wir jetzt unglaublich froh sind.
 
SumsumBiene

SumsumBiene

Diese Maschinenverleihgeschichte gibt es hier im Ort wohl auch (Bibliothek). Ich glaube aber auch, dass es hier viel über Nachbarschaftshilfe geht. Wir haben irre viel Zeug von Bekannten und Nachbarn ausgeliehen als wir hier am Haus gewerkelt haben.
Nette Nachbarn sind unbezahlbar
Das Amt hat jetzt auch ein Digitales Zentrum eröffnet,wo man diverse Dinge ausleihen kann bzw die dort zur Verfügung stehen. Unter anderem auch ein 3D Drucker.
Und ein paar Kilometer weiter gibt es eine voll ausgestattete Kfz Werkstatt, die man buchen kann zum selber schrauben (die gibt es schon sehr lange)
Also Ideen und Angebote sind schon vorhanden.
 
T

thesit27

Und hier hat gestern ein alter Mann geklingelt, der hier ab 1945 gewohnt hat als Kind und die Häuser seiner Frau zeigen wollte - seine Frau ist als Kind auch ausgebombt worden. Er erzählte, dass sie in dem furchtbaren Winter 46/47 immerhin über den Arbeitgeber Holzbriketts bekamen, während in den Häusern gegenüber Menschen erfroren sind. Wo die Kaninchenställe standen, die zur Fleischversorgung dienten.

Das hat mich mal wieder ganz fix auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht, denn kurz vorher habe ich noch gedacht wie traurig ich bin, dass wir uns den jahrelang ersehnten Flugurlaub dieses Jahr wieder nicht leisten konnten. Wir sind einfach nur viel zu verwöhnt.
Dazu fällt mir immer die Geschichte von meinen Großeltern ein... Meine Cousine sollte für ihre Bachelorarbeit ein Dokumentarfilm über die Lebensgeschichte von Oma/Opa (Russlanddeutsche) drehen. Die haben 1 1/2 Stunden über ihre Lebenszeit (bis 60 Jahre) erzählt.
Den Abschlusssatz wird für mich immer sehr prägend bleiben "Nun Leben wir in Deutschland und uns geht es sehr gut". Die Zusammenfassung von 25 Jahren in 3 Sekunden!!!
 
O

Oetti

Was ist schon eine gesunde Finanzierung? Mir kam so vor, dass besonders ab 2018 JEDER auf einmal ein Haus haben wollte und es AUCH bekommen hat. Die Banken haben ohne zögern allen die Kredite verteilt... Und ich glaube nicht jeder hat so gesund finanziert, wie vielleicht 90% aus diesem Forum :D
Wir hatten 2017 und 2018 mehrere Bestandsimmobilien und auch Häuser von Bauträgern rechnen lassen und waren mit den Angeboten zur Bank gegangen. Für das eine Haus (550 K) hatten wir dann auch explizit eine Finanzierung rechnen lassen und hatten ehrlich gesagt damit gerecht bzw. darauf gehofft, dass uns die Bank keinen Kredit anbieten und uns davon abraten würde. Als dann der Berater nur meinte: "Wie schnell brauchen Sie denn das Geld. Also Anfang nächster Woche können Sie es haben." sind wir wieder rückwärts aus dem Büro rausgegangen und haben uns für eine ETW für den halben Preis entschieden. Uns hat diese lockere Geldpolitik damals total abgeschreckt.

Bei der Finanzierung der ETW gab es dann vereinfacht ausgedrückt je nach Laufzeit Zinssätze ab 0,7 %. Wir haben uns dann bewusst für Sicherheit und 1,45 % auf 30 Jahre entschieden. Was soll ich sagen? Mir ist die Finanzierung seitdem so was von egal, die läuft einfach nebenher. Wenn jetzt auf Grund der Inflation die nächsten Tariferhöhungen höher als die üblichen 3 % der vergangenen Jahre ausfallen, wird der relative Anteil an unserem Familieneinkommen immer geringer.
 
T

Trademark

Was ist schon eine gesunde Finanzierung? Mir kam so vor, dass besonders ab 2018 JEDER auf einmal ein Haus haben wollte und es AUCH bekommen hat. Die Banken haben ohne zögern allen die Kredite verteilt... Und ich glaube nicht jeder hat so gesund finanziert, wie vielleicht 90% aus diesem Forum :D
Ich glaube, dass 2010-2012 vielleicht nicht jeder ein Haus haben wollte und bekommen hat. Ich sehe das eigentliche Problem in 4-5 Jahre auf uns zukommen. Da kommen genau die Finanzierungen, die du da beschrieben hast in die Anschlussfinanzierung. Das wird noch richtig heftig befrüchte ich.

Ich bin heilfroh, dass ich einen Teil über NRW Bank als Volltilger mit 30 jahren habe. So muss ich "nur" das was von 176k übrig bleibt in 14 Jahren wieder finanzieren.
 
T

thesit27

Für 5 Jahre hätten mir schon immer die Nerven gefehlt. Wir haben uns unsere 2,54 im April für 20J festschreiben lassen, weil mir alles andere zu unsicher war.
Auch beim ersten Haus hatten wir 15J Zinsbindung, und länger wäre mir da auch lieber gewesen. Damals war die Diskrepanz aber höher zwischen 10/15/20, daher schien es uns unwirtschaftlich.
Ich glaube, dass 2010-2012 vielleicht nicht jeder ein Haus haben wollte und bekommen hat. Ich sehe das eigentliche Problem in 4-5 Jahre auf uns zukommen. Da kommen genau die Finanzierungen, die du da beschrieben hast in die Anschlussfinanzierung. Das wird noch richtig heftig befrüchte ich.

Ich bin heilfroh, dass ich einen Teil über NRW Bank als Volltilger mit 30 jahren habe. So muss ich "nur" das was von 176k übrig bleibt in 14 Jahren wieder finanzieren.
Ja, da stimme ich dir vollkommen zu, in 4-5 Jahren wird es noch interessanter werden, wenn!!! Energiepreise, Inflation und Zinsen nicht fallen werden, was dann auf dem Immobilienmarkt los wein wird. Aber das ist alles Zukunft...
Ich würde nur echt gerne wissen, wie groß der Anteil der Menschen ist, die um 2018 für 5 Jahre finanziert haben, da gab es bestimmt viele Zocker, die auf fallenden Kurs gesetzt haben.
 
Zuletzt aktualisiert 28.02.2024
Im Forum Baukosten / Baunebenkosten / Baupreise gibt es 810 Themen mit insgesamt 27483 Beiträgen

Ähnliche Themen
23.09.2021Kauf selbst bewohnte ETW - Ablauf Finanzierung Beiträge: 12
01.05.2020Baufinanzierung mit ETW als Sicherheit für das Darlehen Beiträge: 38
01.02.2017Kleines Haus bauen oder ETW kaufen? Beiträge: 21
08.03.2021Finanzierung Baugrundstückes Hausneubau durch private Geldgeber Beiträge: 16
01.05.2013Kein Eigenkapital / bestehende Konsumkredite / Finanzierung möglich? Beiträge: 12
28.05.2021Einfamilienhaus kaufen - ETW beleihen und später verkaufen? Beiträge: 39
19.11.2015Grundstück steht in Aussicht - Finanzierung realisierbar? Beiträge: 11
20.12.2020Finanzierung bei zukünftiger Zahlung Beiträge: 15
09.07.2015ETW kaufen, um Vermögen aufzubauen? Beiträge: 14
21.08.2013Haus vs. ETW, Miete vs. Kauf Beiträge: 21
16.07.2020Finanzierungen ETW Studentin + Ingenieur Beiträge: 57
19.08.2022Finanzierung früh fixieren – keine Verhandlungsmasse beim Hausbauer? Beiträge: 18
14.03.2016Finanzierung abgeschlossen-Zinssatz gut? Beiträge: 23
10.07.2018Haus Finanzierung über SAB Beiträge: 49
22.10.2014Wann Finanzierung abschließen ?? Beiträge: 15
21.11.2018Finanzierung mit Bausparvertrag? Beiträge: 18
22.04.2020Einfamilienhaus Finanzierung durch Aktien Beiträge: 39
25.05.2021Finanzierung für 124 qm Doppelhaushälfte – zu knapp? Beiträge: 40
26.06.2021Wie viel Eigenkapital beim Hauskauf-Finanzierung? Beiträge: 15
18.12.2015Finanzierung ungleicher Eigenkapital-Verhältnissen unverheirateter Partner Beiträge: 26
11.07.2016Zinsbindung - Einschätzung Finanzierung Beiträge: 23
29.12.2022Finanzierung Einfamilienhaus 520TE aktuelle Marktlage / Jahresendgeschäft Banken? Beiträge: 94
02.05.2023Kauf Bestandshaus plus Finanzierung Beiträge: 11
17.11.2015Finanzierung für Doppelhaushälfte machbar? Beiträge: 20
11.07.2014Finanzierung / Nachversteuerung Wohn-Riester Beiträge: 10
09.09.2016Welche Finanzierung (Art/Bausteine) sollten wir in Betracht ziehen? Beiträge: 29
31.01.2017Finanzierung Hausbau machbar Beiträge: 47
27.07.2017Möglichkeiten der Finanzierung ausloten Beiträge: 25
25.06.2017Respekt vor den großen Zahlen - ist die Finanzierung machbar? Beiträge: 49
14.05.2014Finanzierung so realistisch? Beiträge: 13

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben