Baukosten gehen aktuell durch die Decke

5,00 Stern(e) 260 Votes
Zuletzt aktualisiert 04.03.2024
Sie befinden sich auf der Seite 1600 der Diskussion zum Thema: Baukosten gehen aktuell durch die Decke
>> Zum 1. Beitrag <<

Tolentino

Tolentino

Na, vermutlich begeht man eine Ordnungswidrigkeit und das entsprechende Amt verhängt Zweangsgelder. Dann kann man sich aussuchen ob man nen Kredit aufnimmt oder eben rechtzeitig verkauft. Wenn man die Entscheidung immer weiter verschiebt, kommt es wohl irgendwann zur Insolvenz und dadurch dann auch zur Zwangsversteigerung.
 
WilderSueden

WilderSueden

Dazu noch eine Frage - und wenn nicht? Finanziell nicht leistbar? Kommt dann die Zwangsenteignung und Abriss durch den Staat?
Bußgelder sind sicherlich der erste Schritt. Für Mietimmobilien war irgendwann auch mal angedacht, dass diese unsaniert nicht mehr vermietet werden dürfen. Harte Maßnahmen gegen Oma Erna sind da sicherlich weit hinten auf der Liste, da politisch unpopulär und alte Leute die größte Wählergruppe sind. Allerdings ist "finanziell nicht leistbar" eine seltsame Betrachtung bei Leuten, die durch den Besitz eines Eigenheims auf einem Nettovermögen von mehreren hunderttausend sitzen. Insofern würde ich als Politiker die Sanierungspflicht mit Förderkrediten flankieren, die für Rentner etwas leichter zugänglich sind als der normale Bankkredit.
 
WilderSueden

WilderSueden

Bitte mal ein bisschen außerhalb der üblichen Bahnen denken. Ist ja eine andere Kategorie als die Kauffinanzierung. Sagen wir mal Oma Erna (80) bekommt einen Förderkredit 100k mit 10 Jahren Laufzeit zur energetischen Sanierung für 3%. Nur Zins, keine Tilgung, den Kredit sollen die Erben ablösen. Macht 250€ im Monat, davon dürfte der größere Teil durch die niedrigeren Heizkosten abgedeckt sein.
Diese Lösung wäre sozialverträglich, günstig und würde Einsparungen im Bestand ermöglichen. Wer sich die restlichen paar Euro nicht leisten kann, muss eben verkaufen und vom Erlös mieten. Der Staat kann nicht allen den Luxus eines Lebens ohne Kapitalverzehr finanzieren.

Um zu präzisieren, was ich meine: Wer aus seinem Vermögen (z.B. einem Depot) lebt, plant in der Regel eine Entnahme mit Kapitalverzehr. Damit kommt man dann auf sichere Entnahmeraten von in der Regel 3-4%, der genaue Wert ist hier aber auch nicht wichtig. Eine selbstgenutzte Immobilie schuldenfrei zu vererben ist ohne Kapitalverzehr gerechnet. Das ist ein Luxus, der den benötigten Kapitalstock extrem in die Höhe treibt. Wer sich das leisten kann, gerne. Aber es ist nicht Aufgabe des Staates, den Erben eine schuldenfreie, sanierte Immobilie zu ermöglichen.
 
W

Wo1z3rl

Meine Oma Erna (83) hat mehr als genug Geldreserven, um ihre uralte Immobilie zu sanieren, aber sie will das nicht. Ihrer Meinung nach lebt sie in einer traumhaften Luxusimmobilie mit fließend (Warm-)Wasser, (Öl)Zentralheizung, einem Klo im Haus, Waschmaschine und Trockner, einem Elektroherd und -ofen, dichten Fenstern und Rollläden. So eine gute Keramik wie die kotzgrüne Kloschüssel aus den 60ern gibt es heute gar nicht mehr und ihre Fenster waren damals in den 80ern so teuer und sind von so guter Qualität, da ist quasi noch Nichts dran! Davon abgesehen stirbt sie doch sowieso bald, was soll sie da noch Geld ausgeben.
Meine Oma Erna ist aber auch mit Waschhaus am Ende der Straße, Plumpsklo im Hof, ohne elektrisches Licht, ohne Zentralheizung und mit "Eine Familie pro Zimmer" groß geworden, aus der Perspektive betrachtet ist das alles Luxus....

Vor 20 Jahren wollten wir ihr mal ein neues Waschbecken in ihre 60er Jahre Küche bauen, das liegt bis heute unbenutzt im Keller, weil da braucht es nichts Neues...
 
Zuletzt aktualisiert 04.03.2024
Im Forum Baukosten / Baunebenkosten / Baupreise gibt es 810 Themen mit insgesamt 27486 Beiträgen

Ähnliche Themen
18.03.2015Immobilie kaufen realisierbar - Kredit mit Bausparer als Eigenkapital? Beiträge: 12
16.02.2024Immobilie in gutem Zustand finanzierbar? Beiträge: 90
18.04.2019Zweite Immobilie kaufen - auf bestehende Grundschuld Beiträge: 25
03.09.2016Eigene Immobilie schon am Anfang? Greenhorn braucht Tacheles... Beiträge: 44
08.11.2023Vision Haus No. 3: Immobilien Beleihung für Kredit möglich? Beiträge: 13
14.07.2020Anfänge einer möglichen Immobilie | Fragen Bausparvertrag Beiträge: 72
27.02.2015Finanzierung der Immobilie machbar? Beiträge: 56
22.01.2017Finanzierung für Hausbau - Wunschkredit / Offener Kredit Beiträge: 22
17.03.2023Kredit von privat - was muss man beachten? Beiträge: 16
13.08.2020Finanzlücke schließen mit "Überbrückungs"-Kredit Beiträge: 12
15.08.2018Eigentumswohnung für 460000 Euro und 37 Jahren Kredit-Laufzeit? Beiträge: 29
01.11.2019Immobilie kaufen - Wie vorgehen? Makler, Bank, Eigentümer? Beiträge: 15
03.11.2008Kriegt ein Student Kredit? Beiträge: 21
08.02.2016Kredit widerrufen und besseres Angebot annehmen?? Beiträge: 37
10.05.2022Haus kaufen mit Eigenkapital + Kredit, Sanieren durch Verkauf von Immobilie Beiträge: 24
05.01.2021Umbau einer Wohnung im Elternhaus - Kredit, ohne Eigentümer zu sein? Beiträge: 11
30.04.2020KfW153 Kredit sofort sondertilgen - Vorfälligkeitsentschädigung? Beiträge: 24
25.01.2014Finanzierung: Umschuldung von KfW Kredit der Eigentumswohnung Beiträge: 19
31.12.2020Rückkehr ins Heimatland - wie viel Kredit kann ich mir leisten Beiträge: 90
15.04.2016Kosten für Anbau und Teilmodernisierung bestehende Immobilie Beiträge: 34
26.07.2016Berechnung Eigenkapital in Verbindung mit KfW-Kredit Beiträge: 28
30.10.2008Kredit vs Barzahlung Beiträge: 15
29.11.2016Nur ein Kreditbaustein oder doch mehrere Kredit-Teile? Beiträge: 19
11.09.2018Wohnung über Kredit kaufen und vermieten Beiträge: 37
12.10.2015Marge der Bank bei Kredit Beiträge: 33
26.09.2022Wohnung verkaufen Kredit auf Haus übernehmen machbar? Beiträge: 16
02.07.2021Sollen wir eine Überteuerte Immobilie kaufen? Beiträge: 63
16.08.2019Welcher Kredit Betrag für Hausbau realistisch? Beiträge: 190
29.05.2021Genug Eigenkapital? Bekommen wir überhaupt einen Kredit? Beiträge: 30

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben