Baukosten gehen aktuell durch die Decke

5,00 Stern(e) 236 Votes
Zuletzt aktualisiert 07.02.2023
Sie befinden sich auf der Seite 900 der Diskussion zum Thema: Baukosten gehen aktuell durch die Decke
>> Zum 1. Beitrag <<

Tolentino

Tolentino

Ja klar,
Nun muss man aber fairerweise auch sagen, dass Stuttgart Zuffenhausen ein nördlicher Randbezirk ist und etwa 10 km vom Stadtzentrum entfernt ist.
Zuffenhausen ist quasi abgelegene Provinz und hat mit Porsche nur einen kleinen Nischenanbieter als Arbeitgeber. Und sonst ist da auch nichts.
Sorry aber mit deinen Beispielen zerlegst du dich gerade selbst.
 
J

Joedreck

Spontan herausgesucht gibt es bspw. ein Baugrundstück in Stuttgart Zuffenhausen für 800.000€ und 400qm Fläche.
Was einem QM Preis von 2000 Euro entspricht, im Vergleich zu Dresden mit lediglich 240€ je QM.

Nun muss man aber fairerweise auch sagen, dass Stuttgart Zuffenhausen ein nördlicher Randbezirk ist und etwa 10 km vom Stadtzentrum entfernt ist.

Im Bereich ÖD oder Beamte sollten Die Einkommen doch ähnlich sein.

Wie die Lebensqualität in Stuttgart (3060 Einwohner je km²) bei doppelter Bevölkerungsdichte wie in Dresden höher sein soll erschließt sich mir nicht.

Wie auch immer, in Dresden kann man überhaupt noch bauen. In Stuttgart eben nicht mehr.
Liegt vielleicht daran, dass sowohl die Einwohnerzahl und die Wirtschaftsleistung seit dem Marshallplan massiv gestiegen ist und Zuffenhausen ein extrem starkes Angebot an hochqualifizierten Menschen Arbeit bietet. Tolles Beispiel. Mal wieder.
 
N

netuser

Abgesehen davon läuft der Versuch meinen Beitrag zu diskreditieren indem man ihn ins lächerliche zieht, ins Leere.
Bei allem Respekt, sollte jeder sich wiederum an eigener Nase fassen und es unterlassen bei jeder Gelegenheit mit dem Zaunpfahl zu winken bzw. andere Forumsteilnehmer und deren Beiträge zu diskreditieren. Dies beziehe ich nicht nur auf dich persönlich, sondern beobachte teils seit Wochen, wie schnell und gerne kollektiv die Keule geschwungen wird, sobald nur einer anfängt drauf zu hauen.

Bleibt sachlich und respektiert entweder andere Meinungen/Meinungsäußerungen oder setzt den-/diejenigen auf Ignor-Liste, wenn es einem so sehr zuwider wird die entsprechenden Beiträge zu lesen.

Die ständigen "persönlichen Angriffe" und sehr regelmäßigen Äußerungen a la "don't feed the troll" sind mindestens genau so daneben und tragen sicherlich nicht zur besseren Forumsatmosphäre bei! Wer Toleranz und freie Meinungsäußerungen predigt, sollte sie auch leben statt bei jeder Gelegenheit Andersdenkenden den Mund zu verbieten.
 
O

Oberhäslich

180.000€ für ein Baugrundstück mit 750 qm in Dresden Hellerau ist jetzt nicht so hochpreisig um sich verschaukelt vorzukommen.
Setze dich doch einfach mit den Fakten auseinander. Oder willst du mir jetzt erzählen in Dresden wären die Preise mit denen in Stuttgart, Nürnberg oder Hannover vergleichbar.

Das Angebot habe ich mal spontan auf Immowelt herausgesucht.
Also ich komme aus Dresden und kenne den Häuser und Immobilienmarkt hier. In Hellerau 750m² zu bekommen ist für 180k€ utopisch. Da kann es nur einen Haken geben. Preis für die Stadt Dresden in der Größe bewegen sich normal so bei 350-450k€. Es gab jetzt auch schon immer mal Preis von 500-750k€ im städtischen Bereich. Hellerau ist ja eher etwas Rand von Dresden.
 
Zuletzt aktualisiert 07.02.2023
Im Forum Baukosten / Baunebenkosten / Baupreise gibt es 756 Themen mit insgesamt 23684 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben