Baukosten gehen aktuell durch die Decke

5,00 Stern(e) 227 Votes
Zuletzt aktualisiert 02.12.2022
Sie befinden sich auf der Seite 1120 der Diskussion zum Thema: Baukosten gehen aktuell durch die Decke
>> Zum 1. Beitrag <<

X

xMisterDx

Wenn es nicht so traurig wäre, wäre es lustig... Eltern nach Griechenland schicken, weils billiger ist... ein Haus von "guten Handwerkern" kaufen.... achso Fenster kommen in 5 Wochen... aus DE ;)... mittlerer Einbruchschutz... also RC2...
 
X

xMisterDx

Aha, und was ist seniorengerecht? Irgendeine Wohnung mit Fahrstuhl? Oder gar irgendwas mit Betreuung? Das ist wahnsinnig teuer! Vergleiche mal die Preise eines 30 Jahre alten Hauses gegenüber schicken Mietwohnungen oder Eigentumswohnungen.

Aber schön, dass du jetzt schon den Konjunktiv eingebaut hast.
Ich würde darauf wetten, dass du wie alle anderen auch keine Lust hast im Alter auszuziehen :D
Bei allem Respekt. Vergleich mal, was du 20 Jahre lang löhnen musst, wenn nur 1(!) Elternteil in stationäre Pflege muss...
Ich und meine Frau haben 4... das ist mit 2 Vollzeitjobs nicht zu finanzieren...
 
Tassimat

Tassimat

Bei allem Respekt. Vergleich mal, was du 20 Jahre lang löhnen musst, wenn nur 1(!) Elternteil in stationäre Pflege muss...
Ich und meine Frau haben 4... das ist mit 2 Vollzeitjobs nicht zu finanzieren...
Ich weiß nicht was du mir sagen willst. Es ging darum sich selbst eine altersgerechte Bleibe zu suchen.

Stationäre Pflege ist da ein ganz anderes Thema. Genau dafür baut man Altersvorsorge in Form von einem Haus auf, damit man es selbst für würdevolle Pflege einsetzten kann. Darum muss man sich selber kümmern und es nicht auf die Kinder abwälzen.

Ansonsten treten diverse gesetzliche Regelungen in Kraft, ab wann Kinder für die Eltern unterhaltspflichtig sind. Soweit ich weiß aber erst ab 100.000€ Bruttoeinkommen und nicht direkt für Schwiegereltern (nur indirekt). Das driftet aber jetzt zuweit ab.
 
Y

Yosan

Also meine Großeltern haben jeweils gute Lösungen für sich gefunden. Die einen haben ihr Haus günstig verkauft mit lebenslangem Wohnrecht in der vorhandenen Einliegerwohnung, also kein Hausstress mehr aber auch kein ausziehen. Die anderen haben ihr Haus verkauft und sind in eine altersgerechte Wohnung mit dazu mietbarer Pflege gezogen, also optional betreutes Wohnen, was sie bisher nicht nutzen (mein Opa ist ü80). Beide sind glücklich damit
 
M

motorradsilke

Ja, aber warum nur? Ich habe meinen Eltern auch gesagt: Verkauft das Haus und macht was ihr möchtet - geht nach Griechenland oder so. Hamse nicht - typisch Deutsch: Krankenversorgung, Sprache, etc.pp.

Sie hätten alle Optionen - aber lieber gruselt man sich und regt sich auf.
Ist doch auch verständlich. Möchtest du in einem Land leben, wo du dich nicht mal mit den Nachbarn, der Bäckerin usw unterhalten kannst?

Möchtest du im Alter deine Freundschaften hier aufgeben und dort ohne Freunde leben? Neue Freundschaften mit 80 wird schwierig.

Möchtest du deine Kinder und Enkel nur alle paar Jahre mal sehen?
 
Zuletzt aktualisiert 02.12.2022
Im Forum Baukosten / Förderungen gibt es 1332 Themen mit insgesamt 35382 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben