Baukosten gehen aktuell durch die Decke

5,00 Stern(e) 227 Votes
Zuletzt aktualisiert 28.11.2022
Sie befinden sich auf der Seite 610 der Diskussion zum Thema: Baukosten gehen aktuell durch die Decke
>> Zum 1. Beitrag <<

KingJulien

KingJulien

Nelskamp nimmt noch an, die Bestellung für mein Dach von Anfang März kommt aber nach aktuellem Stand erst Mitte Juli
Ich will mich nicht zu früh freuen, aber meine Tondachziegel von Nelskamp sollen, Stand gestern, Mitte Mai kommen. Bestellt Mitte März.

Preis ist der selbe geblieben wie im Angebot vor knapp zwei Monaten, trotz Hinweis auf Tagespreis bei Auftragsannahme.
 
P

Perlchen21w

Wir sind aktuell einfach nur froh überhaupt Ziegel auf dem Dach zu haben Beton zwar aber egal.

Nach jedem Gewerk das fertig war oder sein wird, ohne Preiserhöhung, atmen wir einmal tief durch. Schritt für Schritt.

Unsere PV Anlage wird nächste Woche installiert. Da wurde mir auch gesagt dass unser Angebot Stand jetzt bestimmt 25 % teurer wäre. Hatten wir letztes Jahr bereits beauftragt. Da B-W ab Mai im Bauantrag PV haben muss, bekommen die die Bude eingerannt. War aber letztes Jahr schon schwierig hier in unsere Gegend überhaupt ein Angebot zu bekommen.
 
WilderSueden

WilderSueden

Ich will mich nicht zu früh freuen, aber meine Tondachziegel von Nelskamp sollen, Stand gestern, Mitte Mai kommen. Bestellt Mitte März.

Preis ist der selbe geblieben wie im Angebot vor knapp zwei Monaten, trotz Hinweis auf Tagespreis bei Auftragsannahme.
Toi, toi, toi. Welches Modell hast du bestellt?
Tagespreise sind zum Glück nicht mein Problem sondern das des GU.
 
L

LisasTräume

Um weiteren Preissprüngen und Lieferengpässen zu umgehen kaufe ich seit 4 Wochen noch Material ein welches ich entweder benötige oder aber noch günstig ist.

Ich habe natürlich aufgrund jahrelanger Erfahrungen immer noch meine teils günstigen Bezugsquellen. Man kennt sich ja auch im Baustoffhandel.
Ist wie zu DDR Zeiten. Da musste immer irgend einen kennen oder einen anderen, der einen kennt.

Wer macht denn seinen Bauleuten immer mal ein deftiges Frühstück, stellt ne Kiste Bier und paar Schachteln Zigaretten hin und für den Maurer noch ne Flasche Schnaps. Oder gibt es bei den heutigen Bauherren eher ein Löwenzahn Smootie?

Allerdings muss ich natürlich noch anmerken, dass meine Voraussagen zur Zinsentwicklung, zu Preisentwicklungen und Lieferfähigkeiten insbesondere hier mit Häme, Anfeindungen bis hin zu Sperren zur Kenntnis genommen wurden, jedoch allesamt genauso eingetreten sind.

Und jetzt ist das Gejammer groß.

Und ich mache wieder so eine Voraussage. Viele werden größte Schwierigkeiten haben ihre Häuser zu halten. Nicht wegen den Krediten oder Zinsen, sondern wegen der Nebenkosten. Auto, Sprit, Heizung, Strom, Lebensmittel. Das wird einen enormen Teil eures Einkommens auffressen.


Putin wird vermutlich am 09. Mai einen Lieferstop für Öl und Gas sowie weitere Rohstoffe als Gegensanktionen ausrufen. die EU will ja erst ab Herbst kein russisches Öl mehr abnehmen. Aber da kann und wird er vermutlich gleich den Hahn zudrehen. Da wird uns ein Spritpreis von 5 Euro noch günstig vorkommen. Da werden alle Preisvereinbarungen ausgelöscht. Herr Habeck meint wäre alles kein Problem.

Ich bin gespannt!
 
Zuletzt aktualisiert 28.11.2022
Im Forum Baukosten / Förderungen gibt es 1331 Themen mit insgesamt 35306 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben