Baukosten gehen aktuell durch die Decke

5,00 Stern(e) 236 Votes
Zuletzt aktualisiert 02.02.2023
Sie befinden sich auf der Seite 1450 der Diskussion zum Thema: Baukosten gehen aktuell durch die Decke
>> Zum 1. Beitrag <<

S

SoL

Preiserhöhunh N-Ergie zum 1.1.:
+ 21,28 Cent (brutto) pro kWh auf 47,12 Cent
+ 0,99 Euro (brutto9 Grundpreis auf 8,43 Euro.

Meinungen?
Naja war absehbar.
Habe noch vor dem Beschluss zum Strompreisdeckel im August nen Vertrag zu 34 Cent mit Preisbindung bis 2024 abgeschlossen. Da haben mich noch einige Grundversorgungs-Nießer schief angeschaut, warum man sowas denn macht...

Schön, wenn man ab und zu doch Recht behält
 
WilderSueden

WilderSueden

Da ist die Steigerung auch nicht so groß und noch eine gewisse Konkurrenz.
Heute hieß es ja, dass Haushalte mit Wärmepumpe installiert ab '22 eine Sonderberechnung bei der Strompreisbremse bekommen. Da bin ich mal gespannt
 
B

Bausparfuchs

Der Strompreis kennt seit 30 Jahren nur eine Richtung. Und zwar nach oben. Alle Prognosen über sinkende Preise haben sich als falsch erwiesen.

Wenn immer mehr Strom verbraucht wird, die Erzeugung aber immer weniger und vor allem teurer wird, warum soll der Preis dann sinken.
 
Zuletzt aktualisiert 02.02.2023
Im Forum Baukosten / Baunebenkosten / Baupreise gibt es 756 Themen mit insgesamt 23618 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben