Baukosten gehen aktuell durch die Decke

5,00 Stern(e) 260 Votes
Zuletzt aktualisiert 24.04.2024
Sie befinden sich auf der Seite 1450 der Diskussion zum Thema: Baukosten gehen aktuell durch die Decke
>> Zum 1. Beitrag <<

WilderSueden

WilderSueden

Da ist die Steigerung auch nicht so groß und noch eine gewisse Konkurrenz.
Heute hieß es ja, dass Haushalte mit Wärmepumpe installiert ab '22 eine Sonderberechnung bei der Strompreisbremse bekommen. Da bin ich mal gespannt
 
B

Bausparfuchs

Der Strompreis kennt seit 30 Jahren nur eine Richtung. Und zwar nach oben. Alle Prognosen über sinkende Preise haben sich als falsch erwiesen.

Wenn immer mehr Strom verbraucht wird, die Erzeugung aber immer weniger und vor allem teurer wird, warum soll der Preis dann sinken.
 
F

fromthisplace

Hä hausbau-forum statt die Beiträge von @Bausparfuchs und die Antworten darauf zu löschen, sperrt den User doch einfach bitte gleich.
absolute ehrenlose Aktion, ich habe mir bei meinem „Unser Dach ist voll und der Batteriespeicher steht im Keller, Bausparfuchs liebt mich dafür“-Beitrag viel Mühe gegeben.
 
mayglow

mayglow

warum soll der Preis dann sinken.
Als langfristiger Trend vielleicht nicht. Aber an sich fühlt sich das letzte halbe Jahr halt schon (zumindest nach meinem Gefühl) nen bisschen nach Panik im Markt an. "Lieber zu doll den Preis erhöhen als zu wenig" Die Gaspreise sind im Vergleich zu August auch schon wieder für Neukunden gefallen (sind halt immer noch beim fast 4fachen wie letzten Sommer... aber eben nicht mehr beim 7-8fachen wie Ende August... - Quelle war nen Artikel im Handelsblatt). Dass dann mindestens für eine Weile die Strompreise auch wieder etwas zurückgehen klingt für mich jetzt nicht so unwahrscheinlich. Auf Vorkrisenniveau sehe ich da jetzt auch nichts fallen, aber vielleicht irgendwo dazwischen.
 
Zuletzt aktualisiert 24.04.2024
Im Forum Baukosten / Baunebenkosten / Baupreise gibt es 818 Themen mit insgesamt 27636 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben