Baukosten gehen aktuell durch die Decke

5,00 Stern(e) 260 Votes
Zuletzt aktualisiert 20.05.2024
Sie befinden sich auf der Seite 1870 der Diskussion zum Thema: Baukosten gehen aktuell durch die Decke
>> Zum 1. Beitrag <<

B

Bookstar87

Wozu? Ich lese deine Beiträge hier, die fassen doch den Quatsch gut zusammen, die man in den von dir genannten Medien bekommt.

Allein der Begriff "Alternative Medien". Die NZZ und die WeLT sind auflagenstarke Massenmedien. Das sind doch keine Underdogs, die für ein Brötchen, nen Kaffee und ne Luftmatratze berichten?
Je nachdem was man unter auflagenstark versteht. Aber ja sind von den genannten die mit Abstand größten. Aber wenn ich mich hier so umschaue, hege ich große Zweifel, dass das gelesen wird. Die Medienkonpetenz in diesem Forum ist Horror. Wahrscheinlich zitiert bald noch jemand den Volksverpetzer :D

Wenn hier was von RT etc gelabert wird, bin ich raus. Bin zwar stolzer Schwurbler, aber ich mag weder die westliche Propaganda noch die russische. Klar Infos, Meinung bilde ich mir immer noch selbst.

Mich ficht es auch nicht mehr an ob meine Meinung als Quatsch betitelt wird. Ich hatte die letzten 10 Jahre zu oft Recht behalten, bin da nur noch am schmunzeln
 
X

xMisterDx

Also wenn du WeLT als nicht reichweitenstark und als Medium akzeptiert empfindest... dann haben wir hier in der Tat nix mehr zu diskutieren.

Das ist so dermaßen der Realität entrückt... dann musst du weiter Telegramm lesen und dich für den unverstandenen Weisen aus dem Morgenland halten.
Apropos. Was schreibt der Kreml denn heute so zum Dammbruch? Hat Selensky den persönlich mit ner Spitzhacke zum Einsturz gebracht?
 
B

Bookstar87

Also wenn du WeLT als nicht reichweitenstark und als Medium akzeptiert empfindest... dann haben wir hier in der Tat nix mehr zu diskutieren.

Das ist so dermaßen der Realität entrückt... dann musst du weiter Telegramm lesen und dich für den unverstandenen Weisen aus dem Morgenland halten.
Apropos. Was schreibt der Kreml denn heute so zum Dammbruch? Hat Selensky den persönlich mit ner Spitzhacke zum Einsturz gebracht?
Da es hierzu stand heute keinerlei Fakten und Erkenntnisse gibt, würde ich mich entgegen der Propaganda beider Seiten nicht positionieren. Beide haben Interesse daran (und die Möglichkeit), das Teil zu sprengen.

Um es auf Nordstream zu übertragen: ÖRR im Stundentakt: "es war 100% der Russe, niemals der Ami". Aktuelle Faktenlage: Ami wusste mindestens Bescheid, die Ukraine als Täter im Fokus evtl. mit Kooperation USA.

Nur ein Beispiel von sehr vielen.

Aber schönes Thema, passt genau hier rein auch wegen (Wiederauf)Baukosten.
 
Zuletzt aktualisiert 20.05.2024
Im Forum Baukosten / Baunebenkosten / Baupreise gibt es 820 Themen mit insgesamt 27663 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben