Baukosten gehen aktuell durch die Decke

5,00 Stern(e) 260 Votes
Zuletzt aktualisiert 17.04.2024
Sie befinden sich auf der Seite 1780 der Diskussion zum Thema: Baukosten gehen aktuell durch die Decke
>> Zum 1. Beitrag <<

Tolentino

Tolentino

Hmm krass. Habe die Zinsen von 2014 nicht so niedrig im Kopf gehabt. ich dachte da waren wir noch im knapp unter 3% Bereich. Ich hatte ja 2015 abgeschlossen und war bei deutlich über 2%. Aber vielleicht war ich auch nicht solvent genug für Bestzinsen.
 
T

thesit27

Hmm krass. Habe die Zinsen von 2014 nicht so niedrig im Kopf gehabt. ich dachte da waren wir noch im knapp unter 3% Bereich. Ich hatte ja 2015 abgeschlossen und war bei deutlich über 2%. Aber vielleicht war ich auch nicht solvent genug für Bestzinsen.
Da ist auch deine Vermutung richtig. Laut Interhyp Zinschart waren auch die Zinsen 2,5-3% im Jahre (2013-2014).
Ab 2015 ging es steil runter...
Ich glaube eher, dass viele Häuser ab 2025,2026 auf den Markt kommen, bei jetzigen oder noch steigenden Zinsen... Aber bis dahin kann auch wieder viel passieren. Eine Glaskugel wäre super ;)
 
Tolentino

Tolentino

Also kennen die Leute von Interhyp ihre eigenen Statistiken nicht oder wie?
Oder verfolgen irgendein verstecktes Ziel mit solchen Aussagen...
 
se_na_23

se_na_23

Wer jetzt noch die selben Einkünfte wir vor 10 Jahren hat sollte vll was anderes hinterfragen...

Und die 10% müssen auch erstmal in deiner Nähe wohnen und mit denen finanziert haben...

Ich persönlich seh hier keine Straßenzüge in denen mir jedes Haus dann zum Spottpreis hinterhergeworfen wird...
 
P

Pitiglianio

Ich frage mich da aber auch wie engstirnig man mit 1% Prozent Tilgung bei 10 Jahren Laufzeit planen kann???
Dass die Tiefzinsphase irgendwann zu Ende geht sollte jedem klar gewesen sein. Gesund waren solche Finanzierungsmodelle von Anfang an nicht.
 
Zuletzt aktualisiert 17.04.2024
Im Forum Baukosten / Baunebenkosten / Baupreise gibt es 817 Themen mit insgesamt 27628 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben