Baukosten gehen aktuell durch die Decke

5,00 Stern(e) 260 Votes
Zuletzt aktualisiert 20.05.2024
Sie befinden sich auf der Seite 1690 der Diskussion zum Thema: Baukosten gehen aktuell durch die Decke
>> Zum 1. Beitrag <<

Winniefred

Winniefred

Also ich würde dafür keinen Aufpreis zahlen. Für wirklich große Fliesen, ok. Für extrem schwierige Verlegemuster wie Fischgrät, ok. Das sehe ich als Mehraufwand. Aber dass ein Fliesenleger die Fugen ordentlich hinbekommt bezahle ich doch nicht extra, das setze ich voraus.
 
Winniefred

Winniefred

Hm vielleicht nutzt der eine Fugenkreuze im Standard, der andere ist eher Freihandkünstler?

Die „Präzision“ löst man doch durch die Fugenkreuze … die Kosten natürlich Geld.
Also ich habe Fliesenkreuze superbillig im Baumarkt gekauft und dann für den nächsten Raum nochmal wiederverwendet und ich gebe die nun an Freunde weiter, die kann man ja wieder rausziehen am Ende. Das ist jedenfalls kein Kostenfaktor.
 
B

Bamboochaa

Über diverse Rohbauer von 1.700 bis 2.500 brutto. Ich finde diese Schwankungen extrem. Da kostet der Stahl teilweise mehr als die komplette Gründung + Wände aus Beton.
Kurzes Update meinerseits. Wir haben nun einen Rohbauer gefunden. Stahlpreis hier 1.300€ netto / t. Auch sonst faire Preise. Es tut sich wohl was.
 
se_na_23

se_na_23

Hätte ne Verständnisfrage. Wenn meine Garage auf der Grenze steht (durch Bebauungsplan genehmigt) muss der Nachbar mit einer Pergola/Terrasse 3m Abstand halten oder sehe ich das falsch?
 
Zuletzt aktualisiert 20.05.2024
Im Forum Baukosten / Baunebenkosten / Baupreise gibt es 820 Themen mit insgesamt 27663 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben