Baukosten gehen aktuell durch die Decke

5,00 Stern(e) 260 Votes
Zuletzt aktualisiert 27.02.2024
Sie befinden sich auf der Seite 770 der Diskussion zum Thema: Baukosten gehen aktuell durch die Decke
>> Zum 1. Beitrag <<

A

Allthewayup

Witzig, dass hier im thread vor allem aufs auto angesprungen wird :) Und nicht auf die düstere Preisprognose :oops:
Das die Preisprognosen nicht gut stehen haben wir im Laufe dieses Threads schon mehrfach festgehalten, da finde ich das Thema mit dem Auto zwischendurch ganz amüsant.

Als wir noch unser Spaßauto hatten, sind wir bewusst nicht damit zum Angebotsdurchsprachetermin beim GU gefahren aus Angst es würde uns bei der Verhandlung im Weg stehen. Als wir dann ankamen und sahen den 500PS SUV stehen, wussten wir zumindest, dass das eine Diskussion fast auf Augenhöhe werden wird :-D

Aber ernsthaft, ich gönne das den meisten Unternehmern.
 
O

Oetti

Niemand will die 'drecksarbeit' machen, so lassen sich die Firmeninhaber das natürlich teilweise fürstlich entlohnen.
Angebot + Nachfrage

Wenn ich hart arbeite und meine 170k im Jahr mache, on top noch 50k cash. Ja was juckt mich da das Auto.
Ich meinte nur das es speziell in DE häufig immer einen faden beigeschmack hat.
Und ganz ehrlich: ich gönne ihm und seiner Frau jedes Auto dieser Welt. Der Preis, den er von uns verlangt hat war auch mehr als fair. Von daher ist für mich alles in Ordnung.
 
se_na_23

se_na_23

Man kann ja nur hoffen die Regierung kommt nicht auf die Idee der Photovoltaik-Pflicht ab 2023 für alle Neubauten... dann wird dem Bauherren nochmal Mehrkosten von 10-35k aufs Auge gedrückt :/
 
T

TmMike_2

Und ganz ehrlich: ich gönne ihm und seiner Frau jedes Auto dieser Welt. Der Preis, den er von uns verlangt hat war auch mehr als fair. Von daher ist für mich alles in Ordnung.
Das kam wohl falsch rüber.
jedem das seine.
Ich würde als Unternehmer nur bescheidener agieren um meine Seriosität zu wahren. Punkt ende.
Was ich privat veranstalte wäre etwas völlig anderes.
 
T

TmMike_2

Man kann ja nur hoffen die Regierung kommt nicht auf die Idee der Photovoltaik-Pflicht ab 2023 für alle Neubauten... dann wird dem Bauherren nochmal Mehrkosten von 10-35k aufs Auge gedrückt :/
zu 95% wird das kommen und das wäre sogar gut so, spätestens 2024.
Dabei ist Photovoltaik eines der wenigen Dinge beim Hausbau die sich tatsächlich innerhalb von 10J rechnen.
Das Carport fürs Cabrio wird sich z.B. nie rechnen.
 
J

Joedreck

Naja, natürlich kann man im Handwerk und generell in der Selbstständigkeit viel Geld verdienen. Darf man ja nun auch gern. Wer das Risiko eingeht und ein gutes Geschäftsmodell hat welches trägt, darf gern auch viel Geld haben.
Beim Thema Photovoltaik wird wohl auch so bleiben. Hab ich vor Wochen bereits geschrieben, dass durch eine Pflicht die Nachfrage so stark steigen wird, dass jeder Preis verlangt werden kann.
 
Zuletzt aktualisiert 27.02.2024
Im Forum Baukosten / Baunebenkosten / Baupreise gibt es 810 Themen mit insgesamt 27477 Beiträgen

Ähnliche Themen
10.11.2021Photovoltaik-Anlage: Kosten, Einsparpotenzial? - Erfahrungen? Beiträge: 240
30.06.2020Vorbereitung für spätere Photovoltaik? Beiträge: 39
31.01.2022Beratung für Photovoltaik Anlage Beiträge: 227
08.01.2016Photovoltaik Anlage: Eigenverbrauchsquote mit Akku und weitere Fragen Beiträge: 27
10.10.2017Neue Photovoltaik-Anlage mit Speicher im Einfamilienhaus Erfahrungen Beiträge: 39
09.12.2019Photovoltaik-Anlage nachträglich in Finanzierung einbringen? Beiträge: 27
30.05.2016KfW55: Gas oder Luft-Wasser-Wärmepumpe mit/ohne Photovoltaik Beiträge: 17
06.07.2022Wie Photovoltaik-Anlagen Anbieter für einen Neubau suchen? Beiträge: 24
10.06.2019Erfahrungen mit Wärmepumpen und Photovoltaik? Beiträge: 39
23.02.2016Photovoltaik+Batterie - Welches System - Erfahrungen? Beiträge: 17
22.01.2019Photovoltaik-Anlage Euer Ertrag im Jahr 2018 Beiträge: 21
27.10.2021Photovoltaik Anlage 120qm Wohnfläche - Dach vollklatschen? Beiträge: 45
03.01.2022Stromzähler bei Wärmepumpe in Kombination mit BAFA und Photovoltaik Beiträge: 22
16.10.2019Lohnt sich KNX bei "nur" Raffstore-Steuerung + Fußbodenheizung + Photovoltaik + Kontrollierte-Wohnraumlüftung? Beiträge: 18
19.06.2018Photovoltaik-Anlage bei Neubau: Würdet ihr eine einbauen Erfahrungen? Beiträge: 31
07.11.2021Neubau Einfamilienhaus - Gas oder Luftwärmepumpe + Photovoltaik + Speicher? Beiträge: 169
28.07.2020Photovoltaik und Wärmepumpe - Zählerverwirrung und Kostenfrage Beiträge: 12
09.07.2023Begrüntes Flachdach und Photovoltaik-Anlage Beiträge: 14
17.07.2023Wer hat Erfahrung mit der Anschaffung einer Enpal Photovoltaik-Anlage? Beiträge: 58
10.02.2021KfW40+ möglich, auch wenn Photovoltaik, Kontrollierte-Wohnraumlüftung schon für KfW40 nötig war? Beiträge: 15
06.10.2021Photovoltaik Anlage/ Wärmepumpe, habt ihr 2 Zähler? Beiträge: 55
13.07.2016Photovoltaik-Speicher - Erfahrungen? Tipps? Beiträge: 17
22.05.2017Neubau Bungalow - Luft-Wasser-Wärmepumpe, Photovoltaik und Solarthermie? Beiträge: 17
25.03.2022Umstieg von Gas auf Solar / Photovoltaik mit / ohne Wärmepumpe Beiträge: 31
24.11.2019Brennstoffzelle oder Bewirtschaftungskosten, Photovoltaik und Solarthermie? Beiträge: 21
17.12.2016Einstieg in Photovoltaik (Neubau) Beiträge: 25
27.12.2020Solarthermie vs. Photovoltaik Beiträge: 13
08.07.2021Photovoltaik-Anlage in Betrieb nehmen und E-Auto laden. Beiträge: 47
18.12.2020Photovoltaik-Stromspeicher installieren ja oder nein? Beiträge: 53
22.05.2017Planung Leerohre für Satanlage und Photovoltaik Anlage Beiträge: 13

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben