Baukosten gehen aktuell durch die Decke

5,00 Stern(e) 261 Votes
Zuletzt aktualisiert 22.07.2024
Sie befinden sich auf der Seite 740 der Diskussion zum Thema: Baukosten gehen aktuell durch die Decke
>> Zum 1. Beitrag <<

Nida35a

Nida35a

In vielen Installationen gibt es dann noch meterlange mittelgut gedämmte Kaltluftkanäle von Luftein/Auslass zur Kontrollierte-Wohnraumlüftung im Haus. Führt zu zusätzlichen Verlusten, bei 6m Röhren sinkt der Wärmerückgewinnung Grad da schon mal von 0,9 auf effektiv 0,5.
Da sind für mich Fragen offen.
Wärmerückgewinnung Grad von 0,9 bis 0,5,
dh. der dauernde Wärmeverlust ist 10-50%?
Soviel kann ich ohne Kontrollierte-Wohnraumlüftung doch gar nicht stosslüften , da haue ich nur warme Luft raus und nach 15min hat der Raum wieder die Ausgangstemperatur, weil alles noch warm ist
 
O

Oetzinger

Da sind für mich Fragen offen.
Wärmerückgewinnung Grad von 0,9 bis 0,5,
Das ist einfach Oberfläche der Rohre mal U-Wert der Rohre mal Temperaturdifferenz zwischen kalter Luft im Rohr zu warmer Luft außen. Für Außenluft und Zuluft. Da kommt ein ordentlicher Wärmeübergang zustande. Aber jetzt wird es echt zu sehr off topic, wie sieht es denn aktuell mit Preis und Lieferbarkeit von Zehnder Kontrollierte-Wohnraumlüftungen aus?
 
D

Dogma

Deswegen kommt da auch Alukaschierte Mineralwolle drauf (und an den kritischen stellen Armaflex wegen dem Kondensat). Macht nur fast keiner.
 
D

DamDumDob

Wie hätten in unserer Doppelhaushälfte (143m2+Keller, Bauträger) auch gerne eine Kontrollierte-Wohnraumlüftung mit Tauscher gehabt....aber 14.500€ investiere ich dann lieber in mehr Photovoltaik, das ist einfach zu teuer (meine Meinung).
Und das Angebot kam nicht vom Bauträger, sondern vom Installateur direkt. Die sonstige Positionen waren auch nicht billig, aber vertretbar. Ich glaube daher nicht das der Preis für die Kontrollierte-Wohnraumlüftung deutlich über dem aktuellen Preisniveau war.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Joedreck

Hätte ich die Zeit gehabt, hätte ich gern eine zentrale Kontrollierte-Wohnraumlüftung bei mir verbaut.
Besonders bei zwei berufstätigen Bewohnern ist es mit dem lüften generell schwer.
Neben der Dämmung der Rohre ist übrigens auch ein sogenanntet Luftbrunnen sehr hilfreich. Kostet nur ein paar Meter Rohre und kann man auch sehr gut selbst machen.
In der heutigen Zeit ist das natürlich alles eher entbehrlich wenn man sparen muss.
Ich persönlich rechne übrigens nicht damit, dass Preise wieder sinken. Die Händler setzen auf den Gewöhnungseffekt. Es wird jetzt eine Phase kommen, in der nur die wirklichen Gutverdiener ein Haus bauen können.
Wer mittelmäßig verdient wird sich an die Tatsache gewöhnen müssen, günstigen Bestand in Eigenleistung zu sanieren. Sonst wird da nix mehr möglich sein.
 
B

BackSteinGotik

Ich persönlich rechne übrigens nicht damit, dass Preise wieder sinken. Die Händler setzen auf den Gewöhnungseffekt. Es wird jetzt eine Phase kommen, in der nur die wirklichen Gutverdiener ein Haus bauen können.
Wer mittelmäßig verdient wird sich an die Tatsache gewöhnen müssen, günstigen Bestand in Eigenleistung zu sanieren. Sonst wird da nix mehr möglich sein.
Widerspricht sich in meinen Augen. Auf der einen Seite - eine absolut hochgezüchtete Bauindustrie in maximaler Größe mit einem sich auflösenden Backlog, und auf der anderen Seite einen dramatischen Nachfrage-Einbruch mit nur wenigen verbleibenden, dafür aber sehr solventen Kunden. Wenig glaubhaft, dass dort die zahlreichen Margepolster gehalten werden können.
 
Zuletzt aktualisiert 22.07.2024
Im Forum Baukosten / Baunebenkosten / Baupreise gibt es 824 Themen mit insgesamt 27903 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Baukosten gehen aktuell durch die Decke
Nr.ErgebnisBeiträge
1Dezentrale vs. Zentrale Kontrollierte-Wohnraumlüftung? Punkte zur KfW-Haus Berechnung 20
2Neubau: Fußbodenaufbau / Deckenstärken für Kontrollierte-Wohnraumlüftung Verrohrung 10
3Kontrollierte-Wohnraumlüftung - Ist Stufe 7 von 9 eine vertretbare Auslegung? 22
4Muss Bauträger auf enorme Böschungshöhe/Kosten hinweisen? 12
5Lüften im Sommer ohne Kontrollierte-Wohnraumlüftung problematisch 19
6Partielle Kontrollierte-Wohnraumlüftung / Klima im Dachboden nachrüsten 12
7Grundstücke in Köln nur über Bauträger? 55
8Stiebel Sole-Wasser-Wärmepumpe vs. Wolf Monoblock + welche Kontrollierte-Wohnraumlüftung? 49
9Isoliertes Trockenbau-Kämmerchen für Kontrollierte-Wohnraumlüftung auf Dachboden 26
10Inbetriebnahme 9,3 kwP Anlage i.V.m Luft-Wasser-Wärmepumpe und Kontrollierte-Wohnraumlüftung 10
11Bausachverständiger bei ETW vom Bauträger sinnvoll? 11
12Baufinanzierung und Vertrag mit dem Bauträger 24
13Niedrigere Innentemperatur nach Inbetriebnahme Kontrollierte-Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung 14
14offene Küche: Abluft oder Umluft bei Kontrollierte-Wohnraumlüftung & KfW55 42
15Weniger öffenbare Fenster mit Kontrollierte-Wohnraumlüftung 30
16Grundbucheintrag vom Bauträger löschen 18
17Kontrollierte-Wohnraumlüftung in Keller aufstellen - Außenluft / Fortluft, Tipps? 15
18LWZ 8 CS Premium Kombi aus Luft-Wasser-Wärmepumpe, Kontrollierte-Wohnraumlüftung und Warmwasserspeicher 15
19Hersteller Heizung / Kontrollierte-Wohnraumlüftung gesucht 10
20Baubeschreibung von unserem Bauträger 13

Oben