Baukosten gehen aktuell durch die Decke

5,00 Stern(e) 260 Votes
Zuletzt aktualisiert 29.02.2024
Sie befinden sich auf der Seite 980 der Diskussion zum Thema: Baukosten gehen aktuell durch die Decke
>> Zum 1. Beitrag <<

N

Neubau2022

Obiges gilt auch für dich.;)
Stichwort Entgelttransparenzgesetz
Ja, nur "schlecht" wenn man nach Tarif bezahlt wird. Da kann jeder einsehen, wer was bekommt...

Wir hatten das schon analysiert. Man darf andere Gehälter Einssehen, die die gleiche Berufsbezeichnung haben. Ein Chefarzt darf aber nicht nachfragen was der GF bekommt z.B.
 
A

Allthewayup

Ich habe das richtig verstanden, dass eure jetzige Rechnung 5 TEuro höher als die Listenpreise vom April sein sollte?

Wir haben uns damals auch über die Sanitärbemusterung geärgert. Im Vorfeld haben uns mehrere Bekannte, die Sanitär selbst gemacht haben, gesagt: "Die Listenpreise sind nicht so relevant, weil man eh immer einen großen Rabatt bekommt."

Bei uns haben die rausgenommenen Standardsachen eine kleine Gutschrift und die aufbemusterten Dinge waren knapp unter Listenpreis. Nicht mega geil, geht aber auch schlimmer.
Nicht die Rechnung ist höher sondern das Angebot fällt gegenüber dem Bemusterungstermin nun deutlich höher aus. Wir sind damals alle einzelnen Punkte im Bad durchgegangen, haben uns zeigen lassen was „Standardmäßig“ verbaut werden würde ohne Aufpreis und kamen aus dem Staunen nicht mehr raus. Mit den Dingen baut heute schon lange keiner mehr. Aber gut, noch haben wir ja kein direktes Lehrgeld gezahlt und können korrigieren.

Die Frage ist, wo soll der Rabatt sein, wenn die Kalkulation von 9 auf 14k gestiegen ist für die gleichgebliebenen Umfänge?
Letztlich kauft der GU das Zeug ja dort ein und lässt es von seinen Mitarbeitern verbauen. Er möchte seine „Auslagen“ ja wieder einnehmen. Da ich das Angebot nicht schriftlich erhalten habe, da dieses an den GU direkt geht, denke ich jetzt nicht dass sich da preislich nochmal was nach unten bewegt. Da werden seine Rabatte schon abgezogen sein, andernfalls würden da ja keine 14k stehen. Ich denke darauf wolltest du auch hinaus?
Klar ist auch, wenn jetzt die Standardsachen aus unserer Kalkulation rausfliegen, werden wir keine üppige Gutschrift erhalten. Trotzdem zahlen wir wo anders für die von uns gewünschte Qualität deutlich weniger. Wir werden uns ein Angebot vom regionalen Baustoffhändler machen lassen, da haben die Eltern ein Geschäftskonto vielleicht lohnt sich das ja.
 
i_b_n_a_n

i_b_n_a_n

...
Klar ist auch, wenn jetzt die Standardsachen aus unserer Kalkulation rausfliegen, werden wir keine üppige Gutschrift erhalten. Trotzdem zahlen wir wo anders für die von uns gewünschte Qualität deutlich weniger. Wir werden uns ein Angebot vom regionalen Baustoffhändler machen lassen, da haben die Eltern ein Geschäftskonto vielleicht lohnt sich das ja.
Bei Sanitätartikel kommt meines Erachtens keiner gegen die grossen Onliner an trotz der dann anfallenden Trasportkosten. Nur die Frage nach der Montage ist dann noch offen?
 
F

fromthisplace

Die Frage ist, wo soll der Rabatt sein, wenn die Kalkulation von 9 auf 14k gestiegen ist für die gleichgebliebenen Umfänge?
Das ist der springende Punkt. Im Hauspreis des GU habt ihr ja schon Betrag X für die Ausstattung und Montage der Sanitärsachen. Daher dürfen sich die Mehrkosten im schlimmsten Fall aus der Summe der Listenpreise (abzüglich der Witzerstattung für die eigentlichen Produkte) belaufen.
Bestimmt habt ihr vor dem Ziehen der Reißleine gesprochen. Wie begründet das GU denn die Mehrkosten?
 
B

bavariandream

Eben, somit fast für den Popo.
In M bist du damit arm, in Hintertupfingen der „König“.
Beziehst du dich damit auf die 5000 Euro Haushaltsnettoeinkommen für eine dreiköpfige Familie? Weil von arm ist man damit auch in München sehr weit entfernt. Selbst wenn du 1800-2000 Euro Miete für ‘ne Wohnung zahlst, bleiben immer noch 3000 Euro über. Damit kommt man auch in München locker über die Runden. Ist ja nicht so, dass hier alles teurer ist. Lebensmittel im Supermarkt/Discounter kosten in München auch nicht mehr als z. B. in Ostfriesland (nehme das als Beispiel, weil wir dort auch mal gewohnt haben). Sprit ist hier teilweise sogar günstiger als im Nordwesten.

noch besser ist eigentlich aus Zürich arbeiten mit briefkastenwohnung.
Laut meinen ehemaligen Arbeitskollegen in Zürich, die in Deutschland leben, funktioniert das nicht, weil die in Zürich sehr genau kontrollieren, ob du auch wirklich dort wohnst. Also da kommt dann regelmäßig wer vorbei und klingelt.
 
Zuletzt aktualisiert 29.02.2024
Im Forum Baukosten / Baunebenkosten / Baupreise gibt es 810 Themen mit insgesamt 27483 Beiträgen

Ähnliche Themen
22.02.2023Bodengutachten für Bungalow 140 qm Mehrkosten WU Beton? Beiträge: 33
12.09.2023Fliesen Verlegung mit Zusatz Mehrkosten Grossformat Beiträge: 11
22.06.2018Nicht beauftragte höherwergite Arbeiten - Mehrkosten Beiträge: 25
14.11.2019Bauvertrag Mehrkosten Fundamentverstärkung? Beiträge: 10
03.06.2018Haftungsfrage bei Mehrkosten einer Planungs-Gefälligkeit Beiträge: 12
09.09.2013Kalkulation Hausbau und die Zeit danach Beiträge: 20
11.02.2022Kalkulation Streifenfundament für einen Bungalow Beiträge: 33
05.03.2023Bauen im Bestand - Nachträglich Mehrkosten trotz Festpreis Beiträge: 57
09.09.2020Kalkulation eines Fertighauses Beiträge: 19
12.12.2020Budget-Kalkulation Einfamilienhaus 160 m² Beiträge: 13
18.04.2020Mehrkosten Hanggrundstück mit Baumbestand Beiträge: 42
30.05.2020Hang abstützen und auffüllen - Mehrkosten? Beiträge: 31
25.01.2024Mehrkosten durch verspätete Materialbestellung des Projektentwicklers Beiträge: 16
15.03.2015Mehrkosten Zwerchhaus / Giebel oder Friesengiebel Beiträge: 10
03.12.2019Mehrkosten falsch geplante Belüftungsanlage + Bodentiefe Fenster? Beiträge: 50
24.07.2013Mehrkosten durch Fußbodenheizung Beiträge: 11
23.01.2021Fliesen legen Mehrkosten. Beiträge: 55
24.01.2021Mehrkosten für Treppenbelag Eiche anstelle Buche Wucher? Beiträge: 16
03.10.2014Planung des Wunschhauses nach Kalkulation geschockt Beiträge: 38
27.11.2017Mehrkosten für Bodenfliesen in Holzoptik normal? Beiträge: 25
28.07.2017Kalkulation / Zusatzkosten Ausbauhaus Beiträge: 29
09.07.2021Erst angeblicher Festpreis und nun Mehrkosten - legal? Beiträge: 79
15.08.2017Kalkulation Innenausbau: Heizung, Sanitär, Bäder, Bodenbeläge Beiträge: 55
04.12.2019Mehrkosten für Kalk- statt Gipsputz realistisch? Beiträge: 16
21.05.2021Abgelaufene Festpreisgarantie - Mehrkosten Beiträge: 29
29.03.2022Einfamilienhaus KfW55 - Mehrkosten Abzocke oder gerechtfertigt? Beiträge: 29
20.01.2018Haus-Kalkulation teurer als erwartet. Ist diese realistisch? Beiträge: 21

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben