Baukosten gehen aktuell durch die Decke

5,00 Stern(e) 260 Votes
Zuletzt aktualisiert 29.02.2024
Sie befinden sich auf der Seite 1630 der Diskussion zum Thema: Baukosten gehen aktuell durch die Decke
>> Zum 1. Beitrag <<

Tolentino

Tolentino

Absolut richtig. Große prozentuale Steigerungen zeigen nur, dass es vorher auch einfach zu schlecht gewesen sein könnte.
 
G

Gelbwoschdd

Wobei damit ja sicher auch signifikante Karriereschritte verbunden sind. Bei > 50 Jahren sind solche Sprünge dann in meinen Augen eher ungewöhnlich. Wobei auch hier Glückwunsch zu dieser Steigerung o_O
Bei >50 Jahren sollte aber meist ein Großteil des Kredits bereits getilgt sein, somit ist es da dann im Hinblick auf die Finanzierung nicht mehr ganz so entscheidend große Sprünge zu machen. Zumeist beginnt man ja mit dem Hausbau mit um die 30 und da sind solche Sprünge bis man 40 ist durchaus leichter möglich und auch umso wichtiger im Hinblick auf eine Anschlussfinanzierung.
Ich habe auch gerade mal nachgeschaut und ich habe auch ohne Arbeitgeberwechsel und ohne Tarifbindung heute 67% mehr Gehalt als vor 10 Jahren. Wobei ich heute schon eine verantwortungsvollere Position begleite als früher.
 
T

Tobibi

Habe hier in der nicht tarifgebunden Firma ohne Beförderung und ohne wesentliche Änderung der Aufgaben 49% mehr Gehalt als vor 10 Jahren. Musste auch nicht großartig verhandeln. Ob das so weitergeht weiß keiner.
 
schubert79

schubert79

Die Inflation wurde im Schnitt der letzten 10 Jahre doch immer ausgeglichen. 8 Jahre davon waren ja quasi ohne Inflation, trotzdem sind die Gehälter gestiegen!
 
Zuletzt aktualisiert 29.02.2024
Im Forum Baukosten / Baunebenkosten / Baupreise gibt es 810 Themen mit insgesamt 27483 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben