Baukosten gehen aktuell durch die Decke

5,00 Stern(e) 260 Votes
Zuletzt aktualisiert 21.02.2024
Sie befinden sich auf der Seite 1760 der Diskussion zum Thema: Baukosten gehen aktuell durch die Decke
>> Zum 1. Beitrag <<

R

Reggert

Mein bekannter hat jetzt für 8kw(p?) Anlage und speicher dazu 35k bezahlt bzw 29k netto glaube ich habe nicht gefragt er meinte nur 35k

Finde ich echt ganz schön viel für die paar Platten und speicher
 
H

hauskauf1987

Ich packs mal hier rein:

Wir sind in der Endfreigabe der Fliesen unseres Reihenhauses. Bei der Bemusterung haben wir für alle Böden (Küche, Bad, Gäste WC) graphitgrau (dunkles grau) gewählt und für die Flure im UG und EG hellgraue Fliesen (aufgrund Beratung, Wirkung schmale Flure).

Nun sind wir uns aber unschlüssig ob nicht alles einheitlich sein soll (graphitgrau). Was meint ihr? Vor-/Nachteile?
 
C

CC35BS38

Nun macht sich unsere Hampelampel Gedanken um eine Abwrackprämie für Heizungen. Ich falle bald vom Glauben ab. Hier mal Kosten für eine energetische Sanierung, um ein Haus, das nach der 1. WSchVO gebaut wurde (1978) für eine WP fit zu machen:
35T Dämmung, 20T Fenster, 10T Heizkörper. Dann die WP für 25-30T. Lohnt sich bestimmt, oder?
Nimm noch das Dach dazu, dann landest du bei 100k. Damit macht du ein Haus nach 55 Jahren energetisch und technisch komplett fit, für die nächsten 20-30 Jahre. Als Erstbesitzer müsste man für diese Sanierung ca. 150€ pro Monat von Anfang an zurücklegen, also 1€/qm. Natürlich trifft das auf jüngere Käufer nicht zu, soll nur die Dimension der notwendigen Rücklage aufzeigen. Für die aktuellen Rentner, die seit 30 Jahren da leben könnte man die Frage wo die (niedrige) Rücklage geblieben ist aber stellen.
 
B

Buschreiter

Nimm noch das Dach dazu, dann landest du bei 100k. Damit macht du ein Haus nach 55 Jahren energetisch und technisch komplett fit, für die nächsten 20-30 Jahre. Als Erstbesitzer müsste man für diese Sanierung ca. 150€ pro Monat von Anfang an zurücklegen, also 1€/qm. Natürlich trifft das auf jüngere Käufer nicht zu, soll nur die Dimension der notwendigen Rücklage aufzeigen. Für die aktuellen Rentner, die seit 30 Jahren da leben könnte man die Frage wo die (niedrige) Rücklage geblieben ist aber stellen.
Da ist viel Wahres dran…ich denke, in Bordell und Spielbank verballert. Was will man als verheiratete Person (gut gegendert?) sonst mit der Kohle machen?
 
B

Buschreiter

Aber ernsthaft: Da war mutmaßlich nicht viel Raum für Rücklagen. Und ob eine in den 80ern oder 90ern durchgeführte Dämmmaßnahme für eine WP im Haus noch reicht, steht auf einem anderen Blatt Papier.
Heutzutage gibt es die „Generation Erben“, die das Geld lieber in Primarkklamotten (wie nachhaltig) oder Sekundenkleber investieren. Oder eben in Handwerker!
 
H

haydee

Abwarten nichts wird so heiß gegessen wie gekocht. Noch sind alles Träume. Selbst wenn das Geld da währe, wo sollen all die Handwerker und Materialien herkommen? Das es Auflagen geben wird ist denke ich klar, aber die müssen ökologisch und ökonomisch sinnvoll sein. Nicht jedes Haus hat noch seinen Stand von vor 40 Jahren. Viele haben in den letzten Jahren schon was geändert, nur es paßt einfach nicht. Die neuen Heizkörper sind immer noch auf die hohen Temperaturen der Ölheizung ausgelegt. Die 15 Jahre alten Fenster sind nur 2fach verglast usw.
 
Zuletzt aktualisiert 21.02.2024
Im Forum Baukosten / Baunebenkosten / Baupreise gibt es 808 Themen mit insgesamt 27393 Beiträgen

Ähnliche Themen
23.10.2016Bad mit wenigen Fliesen? Beiträge: 16
23.08.2018Sichtestrich oder Fliesen in Beton Optik Beiträge: 39
23.01.2021Fliesen legen Mehrkosten. Beiträge: 55
24.10.2016Welche Bauprodukte online oder beim Handwerker kaufen? Beiträge: 10
20.05.2022Fliesen Sonderwünsche Wucher? Bauträgerbindung Beiträge: 18
12.03.2023Verkleidung von Betontreppen mit Fliesen, Vinyl oder Parkett? Beiträge: 24
23.06.2021Material an Handwerker bezahlt - bin ich nun Eigentümer? Beiträge: 14
16.06.201345x90 Feinsteinzeug-Fliesen Beiträge: 14
05.11.2022Welcher Bodenbelag über Fliesen? Beiträge: 19
29.09.2022Parkett und Fliesen in einem Raum Beiträge: 26
17.12.2014Handwerker verlangt "Mitanpacken" Beiträge: 22
21.03.202230 x 60 cm Fliesen Vernunft vs. Zeitgeist. Beiträge: 115
05.08.2019Fußboden Garage Fliesen oder 2K Anstrich Beiträge: 29
07.04.2017Feedback zu "Haus der Handwerker" Beiträge: 40
01.11.2017Fußbodenheizung - Besser Fliesen oder Laminat verlegen? Beiträge: 28
27.01.2015Was bleibt Euch als Rücklage? Beiträge: 18
10.10.2021Terrasse: Fliesen verlegen auf Splitt Beiträge: 19
30.04.2020Handwerker aufgrund seines Google-Profils ausschließen? Beiträge: 38
27.07.2020Fliesen - überall die gleichen? Beiträge: 14
27.10.2016Kombination Fliesen und Parkett im Wohnzimmer mit offener Küche Beiträge: 30

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben