Baukosten gehen aktuell durch die Decke

5,00 Stern(e) 260 Votes
Zuletzt aktualisiert 12.04.2024
Sie befinden sich auf der Seite 1650 der Diskussion zum Thema: Baukosten gehen aktuell durch die Decke
>> Zum 1. Beitrag <<

Winniefred

Winniefred

Danke für die rege Diskussion. Wir waren auf einem Städtetrip in Hamburg, deswegen schreibe ich erst jetzt. Wir werden es nochmal mit dem Energieberater besprechen, aber ich denke die ST steht fest. Wir leben wie gesagt im Altbau und sanieren nach und nach, die ST nimmt keinen Platz für eine spätere Photovoltaik weg und kann damit dann auch kombiniert werden. Für uns ist das aktuell in Kombination mit der Gasheizung eine gute Sache und alle Freunde mit Altbauten und ST haben auch nach mehrjähriger Nutzung nur Gutes zu berichten.

Bei unserem Vorhaben ist nun unerwartet doch noch Schwung reingekommen. Der Kostenvoranschlag vom Bauunternehmen kommt diese Woche, einen Statiker haben wir, der Sani hat wie geschrieben sein Angebot nun doch abgegeben und über den Statiker sind wir an einen Energieberater gekommen. Nach 5 Monaten endlich Bewegung in der Sache! Wenn alles klappt, gehts nach Ostern los.
 
O

Offtopic

Ich hole für meine Frau , seit gefühlt 20 Jahren immer rote Rosen zum Geburtstag. Letzes Jahr vielleicht nicht wegen Corona, aber heute wollte die Dame für 20 rote Rosen mit bisschen grün 112 €.

Ich weiß dass es hier um Baukosten geht aber das spiegelt gefühlt irgendwie alle Preissteigerungen.

Wo endet es?

Habe mich dann für was kleineres entschieden.. für 34 Euro.
baukosten-gehen-aktuell-durch-die-decke-613871-1.jpg
 
O

Oetti

Ich hole für meine Frau , seit gefühlt 20 Jahren immer rote Rosen zum Geburtstag. Letzes Jahr vielleicht nicht wegen Corona, aber heute wollte die Dame für 20 rote Rosen mit bisschen grün 112 €.

Ich weiß dass es hier um Baukosten geht aber das spiegelt gefühlt irgendwie alle Preissteigerungen.

Wo endet es?

Habe mich dann für was kleineres entschieden.. für 34 Euro.
Anhang anzeigen 77541
Auch wenn ich den Preis auch für zu teuer halte, ist das subjektive Empfinden sehr trügerisch. Welchen Zeitraum und welchen Maßstab setzt man hier an? Setze ich beim Tanken zwei Jahre an, so ist Sprit irre teuer. Setze ich ein Jahr an, hat sich am Preis wenig bis nichts getan. Setze ich ein halbes Jahr an, denke ich mir: "Yeeehaaaaa! Lass die Karre volltanken und sinnlos Runden an der Eisdiele vorbei drehen - billiger wirds nicht!"

Von daher ist das alles relativ...
 
G

Gelbwoschdd

Ich hole für meine Frau , seit gefühlt 20 Jahren immer rote Rosen zum Geburtstag. Letzes Jahr vielleicht nicht wegen Corona, aber heute wollte die Dame für 20 rote Rosen mit bisschen grün 112 €.

Ich weiß dass es hier um Baukosten geht aber das spiegelt gefühlt irgendwie alle Preissteigerungen.

Wo endet es?

Habe mich dann für was kleineres entschieden.. für 34 Euro.
Anhang anzeigen 77541
Ich schenke meiner Frau zu jedem Hochzeitstag so viele rote Rosen, wie wir Jahre verheiratet sind. Wenn ich diese Preise sehe, muss ich überlegen, ab welchem Jahr die Scheidung billiger wäre :-/
Alternativ kann ich mir ein neues System einfallen lassen, so in der Art wie eine weiße Rose gilt für 5 oder 10 Jahre und dann den Rest mit rot auffüllen... ...aber je länger ich darüber nachdenke, weiß ich nicht ob mir das nicht zu aufwändig zum Rechnen ist und ich mich nicht doch einfach scheiden lassen soll...
 
O

Offtopic

Auch wenn ich den Preis auch für zu teuer halte, ist das subjektive Empfinden sehr trügerisch. Welchen Zeitraum und welchen Maßstab setzt man hier an? Setze ich beim Tanken zwei Jahre an, so ist Sprit irre teuer. Setze ich ein Jahr an, hat sich am Preis wenig bis nichts getan. Setze ich ein halbes Jahr an, denke ich mir: "Yeeehaaaaa! Lass die Karre volltanken und sinnlos Runden an der Eisdiele vorbei drehen - billiger wirds nicht!"

Von daher ist das alles relativ...
Dann ist dieser tread auch relativ.. so gesehen war vor 10 Jahren Bauen so billig wie nie.
Vor 2 jahren konnte man froh sein ein Grundstück zu bekommen heute gibt's welche bezahlbar sind sie trotzdem nicht und ein Haus drauf bauen erst Recht nicht mehr.

Trotzdem hat ein Haus ein wert Blumen aber vergehen, dann doch lieber für die 100 Euro gut essen gehen und paar Gramm auf den Rippen haben. :)
 
kati1337

kati1337

Ich schenke meiner Frau zu jedem Hochzeitstag so viele rote Rosen, wie wir Jahre verheiratet sind. Wenn ich diese Preise sehe, muss ich überlegen, ab welchem Jahr die Scheidung billiger wäre :-/
Alternativ kann ich mir ein neues System einfallen lassen, so in der Art wie eine weiße Rose gilt für 5 oder 10 Jahre und dann den Rest mit rot auffüllen... ...aber je länger ich darüber nachdenke, weiß ich nicht ob mir das nicht zu aufwändig zum Rechnen ist und ich mich nicht doch einfach scheiden lassen soll...
Lass das bloß deine Frau nicht lesen, sonst nimmt die dir die Entscheidung ab. :D
 
Zuletzt aktualisiert 12.04.2024
Im Forum Baukosten / Baunebenkosten / Baupreise gibt es 815 Themen mit insgesamt 27603 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben