Baukosten gehen aktuell durch die Decke

5,00 Stern(e) 200 Votes
C

chand1986

@Bookstar

Es ist ein logischer Dreisatz:

CO2 isoliert durch seine Infrarotaktivität den Erdboden gegenüber dem Weltraum, lässt Sonnenlicht aber ungehindert seine Heizleistung desselben Bodens erbringen.

Mehr CO2 = bessere Isolierung

Bessere Isolierung bei gleicher Heizleistung = höhere Temperatur

CO2 menschgemacht = erwiesen (wo wäre sonst das Verbrennungsprodukt hin? Sowie Isotopenverhältnis C12/C13/C14)

CO2-Wirkung quantifizierbar (Schwarzschildgleichung direkt aus der Quantenmechanik abgeleitet, leider nicht laiengerecht aufzuarbeiten)

Ergebnis der logischen Kette: Vom Menschen verursachte Erwärmung.

Hinzu kommen Feedbacks und Kipppunkte. Der zu errechnende isolierte „reine“ CO2-Effekt taucht somit nicht realiter auf. Es wird mehr als das sein. Wie viel mehr, gibt die Wissenschaft mit einem Unsicherheitskorridor an.

Für was davon brauchst du eine Studie? Möglicherweise finde ich eine freie.
Für empfehlenswert halte ich eher ein (gutes) populärwissenschaftliches Buch, da es mehr in weniger bietet und auf Referenzen hinweist.
 
Nordlys

Nordlys

Ach wär das schön, gingen statt der Bauholzpreise die Preise für SUVs, easyjet Tickets und T Bonesteaks durch die Decke, o, AfD rette uns, erhöre uns, der Flug nach Malle ist in Gefahr.
 
B

Bookstar

Und wissen wir ob wir den Kipppunkt noch aufhalten können? Ein paar eAutos in Deutschland retten uns vor dem Klimakollaps oder ein Kobold im Kanzleramt?

Ich bin da zumindest skeptisch. Ich glaube eher, dass jede Innovation blockiert wird durch Kommunismus. Das wird unser Ende sein, nicht der weltweit unregulierbare CO2 Ausstoß.
 
C

chand1986

@Bookstar

Das meinte ich mit „halbe Lösung“ = keine Lösung: Ab den Kipppunkten gibt man das Ruder aus der Hand. Wird es so kommen? Ich meine ja. Eine Meinung, kein Fakt oder so.

Heißt das, wir brauchen nichts tun oder versuchen? Mitnichten.

Nicht jedes Verbot, jede Regulierung, jede gefühlte Unfreiheit ist Kommunismus. Niemand würde die Regulierung erwägen, wenn die „große Freiheit“ so gut performt hätte, wie immer gerne behauptet wird...

Ob die Alternative besser wird? Ganz ehrlich: Ich weiß es nicht und kenne niemanden, der es weiß. Ich würde das Risiko eingehen, da ich die Alternative für schlimm halte.
 
H

hampshire

Und wissen wir ob wir den Kipppunkt noch aufhalten können?
Da bin ich noch bei Dir.

Ein paar eAutos in Deutschland retten uns vor dem Klimakollaps oder ein Kobold im Kanzleramt?

Ich bin da zumindest skeptisch. Ich glaube eher, dass jede Innovation blockiert wird durch Kommunismus. Das wird unser Ende sein, nicht der weltweit unregulierbare CO2 Ausstoß.
Das wird mir zu trollig.
 
i_b_n_a_n

i_b_n_a_n

Verzicht auf Kinder ist keine Kranke Idee, es geht um eine Diskussiom wieviel Kinder. Unser Staat ist so krank, dass er ab dem 3 Kind sogar mehr Kindergeld bezahlt.

Ob eine Familie mehr als 2 Kinder haben muss, ist zu diskutieren. Zumindest nicht kostenlos bzw. sogar staatlich subventioniert. Strafsteuer wäre richtig.
Ernsthaft? Oder verklausuliert wie "Kobold im Kanzleramt"?
 
i_b_n_a_n

i_b_n_a_n

Auf CO2 bezogen ist das sicherlich richtig. Im Gesamtkontext ist es natürlich deutlich komplexer. Da spielen ganz viele Apekte mit rein, natürlich vorallem soziale aber auch wirtschaftliche.

Siehst du es anders?
ich dachte das wäre klar geworden ;)

Allerdings habe ich gerade ein recht frustrierendes Zoom-Meeting mit Politikern, sowie Rats- und Gemeindemitgliedern hinter mir und lege mich hin anstatt das weiter auszuführen ...
 
Zuletzt aktualisiert 08.08.2022
Im Forum Baukosten / Förderungen gibt es 1318 Themen mit insgesamt 32366 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben