Baukosten gehen aktuell durch die Decke

5,00 Stern(e) 236 Votes
Zuletzt aktualisiert 02.02.2023
Sie befinden sich auf der Seite 1460 der Diskussion zum Thema: Baukosten gehen aktuell durch die Decke
>> Zum 1. Beitrag <<

F

Fuchur

Gestern reingeflattert: von 34 auf 38 Cent/kWh. Hatte mehr befürchtet oder sogar eine Kündigung, da ich aktuell eigentlich nicht mehr in deren Liefergebiet liegen würde. Neuverträge über Vergleichsportale ausnahmslos >50 Cent/kWh, Tendenz in Richtung 70 Cent, zunehmend mehr Anbieter (Stadtwerke) sogar >1€.
 
Winniefred

Winniefred

Mir ist gestern halb das Herz stehengeblieben, als ich eine Mail der Stadtwerke bekam, dass man unseren Strompreis ab Januar anpassen würde. Ich hab mich schon den Widerspruch schreiben sehen (haben noch bis Ende 2023 Preisbindung) und dann sah ich im Onlineportal es handelte sich lediglich um die Offshoreumlage und eine Erhöhung um 0,15 ct/kwh. Glück gehabt.
 
se_na_23

se_na_23

Man arbeitet mit Hochdruck dran die Wärmepumpe abzuwürgen :)

Wärmepumpenstrom über 30/35 Cent macht die Sache einfach nicht wirtschaftlich...
 
Zuletzt aktualisiert 02.02.2023
Im Forum Baukosten / Baunebenkosten / Baupreise gibt es 756 Themen mit insgesamt 23625 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben