Baukosten gehen aktuell durch die Decke

5,00 Stern(e) 236 Votes
Zuletzt aktualisiert 02.02.2023
Sie befinden sich auf der Seite 1240 der Diskussion zum Thema: Baukosten gehen aktuell durch die Decke
>> Zum 1. Beitrag <<

M

motorradsilke

Gegessen wird es doch. Ob wir uns den Luxus täglich Torte und belegte Brötchen leisten können oder gar auch Abends um 17:30 noch das volle Sortiment zu haben ist ein anderes Thema.
Können wir eigentlich nicht. Wenn du siehst, was dort täglich weggeworfen wird, das ist Wahnsinn. Ein paar Vernünftige arbeiten wenigstens mit Tafel, Togoodtogo und Foodsharing zusammen, aber das sind viel zu Wenige.
 
H

haydee

Können wir eigentlich nicht. Wenn du siehst, was dort täglich weggeworfen wird, das ist Wahnsinn. Ein paar Vernünftige arbeiten wenigstens mit Tafel, Togoodtogo und Foodsharing zusammen, aber das sind viel zu Wenige.
Es wird aber erwartet. Gehe mal kurz vor Ladenschluss zum Bäcker und höre dir das Gemecker an, wenn Kundschaft ihre gewünschten Sachen nicht erhalten.
 
M

motorradsilke

Es wird aber erwartet. Gehe mal kurz vor Ladenschluss zum Bäcker und höre dir das Gemecker an, wenn Kundschaft ihre gewünschten Sachen nicht erhalten.
Ich weiss. Macht es aber nicht besser.
Und wenn da Alle beim sparen mitmachen würden, könnte viel eingespart werden, ohne dass es weh tut. Wer was Spezielles haben will kann es ja bestellen.
Aber es wäre auch schon viel geholfen, wenn alle Läden verpflichtet wären, nichts wegzuwerfen, sondern Überschüssiges wegzugeben. Ich meine, in Frankreich ist das so. Damit könnte man viel erreichen, ohne dass sich Jemand einschränken muss. Übrigens auch Energie sparen.
 
Mahri23

Mahri23

um mal wieder was zum eigentlichen Thema beizutragen,unsere Baufirma teilte mir heute mit,dass unser 2020 gebautes Haus,heute gut 30 % mehr kosten würde. Ich rede jetzt vom Komplettpreis. Also nur das Haus ohne BNK etc... Schon ein ganz schöner Batzen.:rolleyes:
 
T

Trademark

Es wird aber erwartet. Gehe mal kurz vor Ladenschluss zum Bäcker und höre dir das Gemecker an, wenn Kundschaft ihre gewünschten Sachen nicht erhalten.
Und selbst wenn die Kunden nicht meckern. In den Vorkassenzonen im Supermarkt ist die Sortimentsbreite und Tiefe bis 20 Uhr in der Regel vertraglich festgelegt und das nicht zum Vorteil des Bäckers oder von irgendjemandem. Das Wiederum setzt den klassischen Bäcker unter Druck, weil die Erwartungen durhc die Kunden auch an ihn gestellt werden.

Aber es wäre auch schon viel geholfen, wenn alle Läden verpflichtet wären, nichts wegzuwerfen, sondern Überschüssiges wegzugeben. Ich meine, in Frankreich ist das so. Damit könnte man viel erreichen, ohne dass sich Jemand einschränken muss. Übrigens auch Energie sparen.
Ist aber insgesamt auch ein anderes Verhältnis zu Essen. In Frankreich war es ein ziemlicher Skandal, als ein Baguette für 29 Cent angeboten wurde. Da würde der deutsche Konsument feiern.
 
Zuletzt aktualisiert 02.02.2023
Im Forum Baukosten / Baunebenkosten / Baupreise gibt es 756 Themen mit insgesamt 23626 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben