Kredit widerrufen und besseres Angebot annehmen??

4,50 Stern(e) 4 Votes
tabtab

tabtab

Hallo,

ich bin neu hier und lese schon lange mit. Jetzt habe ich auch mal eine Frage :)

wir haben folgende Situation:

-> Kredit über 20 Jahre Laufzeit zu 1,89% eff. abgeschlossen, monatliche Rate (inkl. KFW = ca. 2200€)
Von der Rate her erscheint uns das hoch, aber machbar mit unseren Gehältern (ca. 6500€ Gesamteinkommen, beide gleich hohe Gehälter, nicht verheiratet, noch keine Kinder)
3,5% Tilgung (frei wechselbarer Tilgungssatz jederzeit kostenlos von 3,5-5,5%) + 5% Sondertilgung pro Jahr.

Ohne Sondertilgung stünden noch ca. 90.000€ Restschuld zu Buche nach 20 Jahren. Kalkulatorische Laufzeit ca. 23 Jahre.

Nun sind die Zinsen seit Abschluss leider nochmal deutlich gefallen und wir haben uns eine 30 Jahre Kondition von Interhyp besorgt:

30 Jahre fest, 2.43% effektiv, 2,24% Tilgung (2x änderbar während der Laufzeit, jedoch nicht unter 2,24%), monatliche Rate inkl. Kfw = ca. 1950€ - nach 30 Jahren keine Restschuld, 5% Sondertilgungsmöglichkeit pro Jahr.

Was uns an dem Angebot gefällt: lange Zinssicherheit, ca. 250-300€ mehr monatlich zur Verfügung und Sicherheit was die Restschuld angeht. Was natürlich weniger toll ist sind die Kosten des Kredits: die Kreditkosten (Ausgaben für Zinsen steigen um 80.000€) wenn wir volle 30 Jahre ausreizen würden. Der Plan ist aber nach 25 Jahren spätestens durch zu sein.

So könnte man sagen man kann die monatliche "Ersparnis" zur Seite legen und am Jahresende entweder von in Urlaub fahren oder anderes kaufen oder aber in die Sondertilgung stecken.

Jetzt ist nur die Frage ob das den ganzen Aufwand (Kredit widerrufen, Grundschuld übertragen -> Kosten trägt sogar Interhyp!) wert ist.

Mit der niedrigeren Rate würden wir uns halt wohler fühlen... ohne KFW liegt die Rate dann bei 1790€ versus 2050€ beim anderen Darlehen. Klar, nicht die Welt, aber wenn es mal eng wird und man nur ein Gehalt hat, hätte man 260€ mehr zur Verfügung. Und wir haben Sicherheit was den Zins angeht und müssen nach 20 Jahren nicht noch unter Umständen 90.000€ neu Verzinsen.

Ich weiß nicht... vielleicht machen wir uns verrückt... ich frage mich, ob es anderen auch so geht...
Wir wollen halt auch noch Leben können und nicht jeden Monat jeden Euro zur Bank tragen.

Was meint ihr? Was würdet ihr machen?!?!
 
Musketier

Musketier

Ihr widersprecht euch mit dem neuen Darlehen eigentlich selbst.
Auf der einen Seite, wollt ihr nach 25 Jahren fertig sein, auf der anderen Seite zahlt ihr Zinsen für 30 Jahre Zinsbindung.
Die Sondertilgungen müssen ja auch irgendwie zusammengespart werden, also habt ihr letztendlich auch einen höhere Belastung als 1950€.

Beim ersten Darlehen ist der Zins besser und die Restschuld von 90 T€ ist für euch doch überschaubar. Da kann der Zins fast in die Decke gehen. Ich persönlich finde das erste Angebot eigentlich sinnvoller.
Das einzige wäre in meinen Augen, wenn ihr die Rate auf Dauer nicht tragen könntet. Aber eigentlich habt ihr euch das ja schonmal zugetraut. Gibts jetzt Angst vor der eigenen Courage?
 
lastdrop

lastdrop

Sehe ebenfalls keinen Vorteil in der neuen Finanzierung. Würde mich über die 1,89% auf 20J. freuen.
 
O

oleda222

Wieso willst Du für die restlichen TEUR 90 zinssicherheit? Das ist doch bei dem Einkommen und Ursprungskredit nur noch ein Tropfen auf dem heißen Stein. Inflation ist da bei noch nicht mal berücksichtigt, die Schulden sind in 20 Jahren also noch weniger Wert...

Warum habt Ihr bei Variante 1 so eine hohe Tilgung gewählt und nicht die Möglichkeit diese nach unten anzupassen wenn Euch das jetzt zu hoch erscheint?
 
tabtab

tabtab

Danke für die Antworten. Naja, das Kreditinstitut verlangt bei 20 Jahren Laufzeit eine Mindesttilgung von 3,5% - deshalb konnten wir sie nicht runterfahren. Für mich erscheinen 90k € immer sehr viel Restschuld... wenn der Zins dann plötzlich 6% ist, dann geht die Rate ja schon durch die Decke... oder die Restlaufzeit verlängert sich stark. Deshalb war die Überlegung
 
H

HilfeHilfe

Danke für die Antworten. Naja, das Kreditinstitut verlangt bei 20 Jahren Laufzeit eine Mindesttilgung von 3,5% - deshalb konnten wir sie nicht runterfahren. Für mich erscheinen 90k € immer sehr viel Restschuld... wenn der Zins dann plötzlich 6% ist, dann geht die Rate ja schon durch die Decke... oder die Restlaufzeit verlängert sich stark. Deshalb war die Überlegung
in 20 Jahren wirst du wahrscheinlich 8k verdienen. Ihr habt ca. 480k aufgenommen wenn ich es richtig zurückgerechnet habe. Das heißt ihr tilgt satte 390k ! da erscheinen mir 90k wenig. Geld ansparen und sondertilgen ist immer ein marketinggag. Man entfremdet es doch. Auch den Kredit widerrufen wird nicht ohne Kosten sein. Auch bei 1,89 ist die Bank berichtigt eine Vorfälligkeitsentschädigung zu verlangen. Kfw außen vor kann das schon paar tausend Euros bedeuten.
 
Zuletzt aktualisiert 03.02.2023
Im Forum Liquiditätsplanung / Finanzplanung / Zinsen gibt es 3022 Themen mit insgesamt 64762 Beiträgen

Ähnliche Themen
29.07.2019Endfällige Darlehen & Annuitätendarlehen kombiniert - sinnvoll? - Seite 3Beiträge: 28
26.11.2018Bitte um Einschätzung der Finanzierungskonditionen Beiträge: 14
29.09.2022hohe Zinsen bei Zinsbindung, Alternative Flex-Darlehen? Beiträge: 54
03.12.2022Finanzierung, Interhyp, Allianz und Dr. Klein Erfahrungen? - Seite 14Beiträge: 103
03.05.2011KfW Darlehen ok oder geht es günstiger? Beiträge: 10
19.08.2016Meinungen zu Finanzierungsangeboten Beiträge: 11
21.06.2022Sondertilgung, sparen oder Konsum? - Seite 17Beiträge: 369
07.04.2016Neue KfW-Bedingungen ab 04/2016 - Seite 11Beiträge: 74
06.07.2021Kfw-Kredit soll ab 01.07. günstiger werden - Seite 3Beiträge: 58
15.12.2009Baufinanzierung / Zuschüsse KFW Beiträge: 10

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben