Baukosten gehen aktuell durch die Decke

5,00 Stern(e) 261 Votes
Zuletzt aktualisiert 23.07.2024
Sie befinden sich auf der Seite 360 der Diskussion zum Thema: Baukosten gehen aktuell durch die Decke
>> Zum 1. Beitrag <<

rick2018

rick2018

Bei Festpreis würde ich gar nicht darüber nachdenken etwas zu ändern bzw. Nicht zu starten.
Nur halt keine Änderungen mehr machen die eine Preisanpassung hervorrufen könnten.
 
G

guckuck2

Was sind das für irrationale Gedanken?
Baubeginn steht vor der Tür, mega lange Festpreis-Garantie und trotzdem werden die Knie weich. Mehr Sicherheit geht doch überhaupt nicht.

Ich würd das jetzige Domizil nicht zu früh kündigen/übergeben aber ansonsten kannst dich doch einfach zurück lehnen.

Wenn du jetzt laut Stop schreist hast du einen sechsstelligen Schaden sicher in der Tasche. Also reiss dich mal zusammen.
 
P

Pinkiponk

Soweit ich weiss gab es noch nie einen Ölpreisschock ohne Rezession.
...
Wenn das Haus jetzt statt 300k 18 Monate später 400k kostet - kein Wunder.
Ich habe das leider nicht verstanden, erklärst Du es mir bitte? Ich habe es mal so "... die Kaufkraft der Verbraucher nimmt ab und die Preise sinken. Klassische Merkmale einer Rezession sind: Rückgang der Nachfrage. überfüllte Lager." gelernt. Das hieße aber doch, dass die Häuser eher preisgünstiger als teurer werden müssten? Danke für Deine Geduld.
 
O

Oetzberger

Gerade sind beide Richtungen möglich. Steigende Preise wegen höherem Energiekosten Anteil, oder sinkende Preise wegen geringerer Nachfrage. Möglich, dass Baustoffe teurer und Bauleistungen tendenziell günstiger. Und dann läuft gerade auch sonst die Inflation aus dem Ruder.

Ein weiterer Nachfrageeffekt nach Wohnraum wird durch die erneute Flüchtlingswelle kommen. Kann gerade echt in alle Richtungen gehen mit Baukonjunktur und Preisen.
 
D

danixf

Ja wir haben nichts in Vorkasse, alles wir erst nach (h)Erstellung bezahlt. Und eine externen Baubegleiter haben wir ebenfalls der alle relevanten Fortschritte abnimmt. Trotzdem kommt man mittlerweile ins Grübeln.
Nützt am Ende trotzdem nichts wenn 60%+ für den Rohbau drauf gehen. Geht ja schon los mit "Baustelleneinrichtung". Der stellt dir n Dixi dahin und will 5-10% der Endsumme :D
 
Zuletzt aktualisiert 23.07.2024
Im Forum Baukosten / Baunebenkosten / Baupreise gibt es 824 Themen mit insgesamt 27906 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Baukosten gehen aktuell durch die Decke
Nr.ErgebnisBeiträge
1Erfahrungen zum Bauen Architekt mit Festpreis? 30
2Was ist ein Festpreis wert, der nicht garantiert wird? 34
3Schlüsselfertig-Festpreis während Corona fix oder Kostenerhöhung? 43
4Bauträger "gliedert" Leistungen mit Festpreis an Subfirmen aus 13

Oben