Baukosten gehen aktuell durch die Decke

5,00 Stern(e) 121 Votes
Tolentino

Tolentino

Achtung jetzt kommt der Abschuss: Die Betreiberin kommt aus Hong Kong, wo ich geboren bin. That's Globalization for you!

Das gibt es in Brandenburg leider nicht
Cottbus soll noch ganz ok sein, aber das kenne ich nur vom Vorbeifahren, wo mich der Verkehr schon wieder eher stresst...
 
Zuletzt bearbeitet:
Hangman

Hangman

Oh Gott, und meine wertvolle Lebenszeit mit Herumgesuche in Geschäften, dem Hören von patzigen Antworten ("das Teil haben wir in der der Größe nicht da, kann ich aber bestellen, dauert 2 Wochen und Sie müssen es vorher bezahlen. Anrufen werde ich Sie auch nicht, wenn es da ist, Sie müssen halt mal auf Verdacht kommen") und nervigem Rumgekurve zu verschwenden? Und dazu noch überhöhte Preise zu bezahlen, weil der Besitzer des Ladenlokals meint, er hätte ein natürliches Recht auf 50 €/qm Miete?

Nein, danke. Der Einzelhandel hat mich schon vor Jahren komplett und für immer verloren.
Aus aktuellem Anlaß eine kleine Anekdote: letzte Woche stromert meine Frau beim Candlelight-Shopping durchs "Städtchen" (6K Einwohner). Prosecco hier, Tiramisu da, und irgendwo Schuhe die sie "schon immer gesucht hat" - leider nicht in der passenden Größe. Gerade klingelt es an unserer Haustür, die Verkäuferin hat die passende Größe besorgt und bringt sie vorbei. Einfach weil sie nett ist. Natürlich unverbindlich und ohne Vorkasse.
 
T

Tom1978

Das Dorf Grünheide startet jetzt gerade voll durch,
da kommt sogar ein Bahnhof ins Gewerbegebiet
In Beelitz-Heilstätten werden 5.000 Wohnungen/Häuser gebaut. Dazu KiTa und auch wohl Schule und evtl. Universität. Und vieles in der Bahnhofsnähe. Von da aus brauchen Züge (ab neuen Jahr fahren die im 30 Minuten Takt) ca. 40 Minuten bis zum Berlin-Hauptbahnhof. Was denkst Du wie viel Berliner jetzt nach Beelitz-Heilstätten "auswandern" :cool:. Diese Ausländer, tztztz :)
 
M

motorradsilke

Daher kommen auch 25-jährige Bauinteressenten zu mir, die ihr Leben in einem „altersgerechten“ Bungalow planen. Einmal gebaut und die nächsten 50 Jahre im selben Haus und im selben Ort geplant...wie trostlos. Wieviel freier und interessanter leben da bspw. Amerikaner, Engländer, Schweden, Holländer etc. Die kaufen und verkaufen Häuser/Wohnungen, wie es gerade in die Lebensplanung passt. Ich habe in Hamburg, Berlin, Freiburg, Saarbrücken gewohnt und jetzt hier. Ich würde umkommen wenn ich wüsste, dass ich für immer an einem Ort bleiben müsste. Wieviele interessante Erfahrungen und Lebensabschnitte würde ich wohl verpassen.
Wieviel interessante Erfahrungen und Lebensabschnitte würde ich wohl verpassen, wenn ich weitab von Freunden, Kindern und Enkeln leben würde. Wenn ich was anderes erleben will, fahre ich da halt hin. Aber nach ein paar Wochen zieht es mich immer wieder nach Hause, wo Freunde und Familie auf mich warten. Kein bisschen trostlos.
 
SumsumBiene

SumsumBiene

Ich muss nicht 1000 mal umziehen. Aber ich muss eben auch nicht zwanghaft Wurzeln schlagen. Könnte mir gut vorstellen mal in den Harz zu ziehen. Ist es nicht schön da?

Hmm... Geschmackssache. Zum Urlaub mal hin auf jeden Fall. Wohnen möchte ich dort aber nicht. Mich stört schon diese Monokultur in weiten Teilen. Wir haben dort zweimal Urlaub gemacht und sind wirklich viel gewandert, aber Tiere haben wir so gut wie keine gesehen. Hier gehe ich 15 Minuten ne kleine Runde und sehe immer wilde Tiere.
Ausserdem (Achtung... Ich meine es wirklich nicht böse) hatten wir den Eindruck, dass der Ton im Ostteil sehr sehr gewöhnungsbedürftig bis unfreundlich war. Da gab es Begegnungen, die wir beobachtet haben, wo es hier vermutlich mindestens eine Abmahnung für gegeben hätte. Also insgesamt eher ein unzufriedenes Völkchen (sagt die Schleswig-Holsteinerin...)
 
Zuletzt aktualisiert 20.01.2022
Im Forum Baukosten / Förderungen gibt es 1241 Themen mit insgesamt 24340 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben