Hörmann T30 Tür zwischen Wohnhaus & Garage - U-Wert

4,30 Stern(e) 3 Votes
K

Kusserob

Hallo liebe Mitglieder,

wir haben ein Kfw55-Haus mit Garage und sind im Moment dabei, eine passende Tür zwischen Wohnhaus und Garage (beheizt) zu suchen.

Unser Baustoffhändler hat uns eine einfache T30-Hörmann-Tür mit einem Ud-Wert von 1,6 angeboten. Eine besser gedämmte Tür wäre im Vergleich deutlich teurer und käme nur auf einen marginal besseren Wärmedämmwert.

Hat jemand Erfahrung auf dem Gebiet? Wie wird der U-Wert denn berechnet bei der Konstellation beheizt/unbeheizt? Laut KfW-Plan müssen ja Außentüren einen Ud-Wert von Max. 1,2 besitzen.

Kann man eine solche Tür eigentlich auch als Garagenaußentür nutzen? Habe ein wenig Angst, dass Einbrecher diese zu einfach aufhebeln können.

Danke schon mal für eure Hilfe!
 
R

readytorumble

Wir haben eine normale Hörmann T30 als Hintereingangstür vom Garten zur Garage.
Von der Garage ins Haus haben wir eine T30 RS (Rauchschutztür) genommen. Den U-Werte kenne ich nicht. Die Tür kostet das 4-5fache, ist dafür aber wesentlich massiver und eben auch dicht (rauchdicht halt).

Die T30 Hintereingangstür haben wir selber noch mit einem massiven Riegel gesichert.
 
S

Steven

.


Kann man eine solche Tür eigentlich auch als Garagenaußentür nutzen? Habe ein wenig Angst, dass Einbrecher diese zu einfach aufhebeln können.
!
Hallo Kusserob

da hätte ich auch Angst vor einem Einbruch. So eine Tür hält nichts aus und ist eine Einladung für jeden Einbrecher.
Ich habe eine T30 Tür von der Garage in den Keller. Und direkt davor (mit ca 50 cm Abstand) eine Tresortür nach VDS1. Beide Seiten mit einem Elektronikzahlenschloss versehen. Ich benötige keinen Schlüssel und diese Tür sollen Einbrecher erst mal knacken. Kostete mich vor ca. 10 Jahren 2.000 Euro. Aber das Sicherheitsgefühl war es mir Wert.

Steven
 
K

Knallkörper

Wir haben es mit einem Panzerriegel gelöst, der die Hörmann T30 von innen sichert. Die Türe von der Garage in den Wohnraum sollte vielleicht die sicherste von allen am Haus sein, schließlich ist das Garagentor oder die Hintertüre der Garage kein großes Hindernis und innerhalb der Garage haben Einbrecher alle Zeit der Welt.
 
K

Kusserob

Ja die Stahltür aus der Garage raus wollte ich auch mit einem Panzerriegel von Abus sichern.

Eine entsprechende Stahltür mit höherer Einbruchsicherheit kostet halt locker über 1000-1500 Euro, und so oft wie man diese Tür braucht, denke ich, dass die Lösung mit dem Panzerriegel das Beste ist.

Hat jemand von euch ein KFW55-Haus und eine normale T30-Tür zur Garage?
 
Zuletzt aktualisiert 02.02.2023
Im Forum Hörmann KG Verkaufsgesellschaft gibt es 4 Themen mit insgesamt 32 Beiträgen

Ähnliche Themen
25.01.2022Tür Haus/Garage: Nebeneingangstür als Brandschutztür? - Seite 4Beiträge: 26
30.05.2018Spalt bei Brandschutztür T30. Ist die so richtig montiert? - Seite 2Beiträge: 12
02.10.2017Grundrissentwurf für 220m² Einfamilienhaus - Seite 82Beiträge: 491

Oben