Wärmepumpe / Endenergiebedarf / Jahresarbeitszahl?

4,60 Stern(e) 5 Votes
W

world-e

Hallo zusammen,

ich habe schon verschiedene Energiesparnachweise/Energiepässe vorliegen, bei denen bei Kfw55 ein Endenergiebedarf von ca. 17 kWh/m²a berechnet worden ist. Was dem Jahresendenergiebedarf von 2550 kWh/a bei 150m² beheizter Fläche entspricht. Und die Dämmung, Luft-Wasser-Wärmepumpe usw. entspricht auch meinem bisher überlegten Neubau in Holzständerbauweise. Dazu nun meine Fragen, weil ich glaube irgendwie auf dem Schlauch stehen.
1.) hätte jemand schon Erfahrungen bei ähnlichen Angaben und kann die errechneten Werte in der Realität bestätigen?
2.) Können diese Angaben überhaupt stimmig sein, dass man nur 2550kWh/a benötigt? Das wären ja bei Stromkosten von 0,22€ nur 560€ und eine Wärmepumpe holt aus einem kW Strom ja mehr kW Wärme heraus.
3.) Wie genau werden die Jahresarbeitszahlen auf diesen Endenergiebedarf berechnet?
Weil ich verschiedene JAZ von verschiedenen Wärmepumpen vorliegen habe. Dazu möchte ich den benötigten Jahresstrombedarf berechnen, um die jährlichen Kosten zu berechnen. Um wiederum abzuwägen, ab wenn sich eine Sole Wärmepumpe lohnt.
Split Wärmepumpe: 3,34
Monobloc Wärmepumpe: 3,67
Sole Wärmepumpe Flächenkollektor: 4,67

Vielen Dank
 
W

world-e

Habe noch etwas übersehen:
Jahresleistung erneuerbarer Stromproduktion I Photovoltaik Anlage: 3300 kWh/a
 
L

Legurit

Dachte 17 kWh/qma?!
48,49 kWh/qma bei 150 qm und einer JAZ von 3.0 (ohne Hintergründe zu kennen) wären 2424 kWh Strom pro Jahr. Bei 24 Cent pro kWh ohne Grundgebühr wären das 580 € pro Jahr - nicht abwegig.
 
W

world-e

Endenergiebedarf 17 kWh/m²a
Heizwärmebedarf 48,49 kWh/m²a
Jahresleistung erneuerbarer Stromproduktion I Photovoltaik Anlage: 3300 kWh/a
 
Zuletzt aktualisiert 20.04.2024
Im Forum Wärmepumpen / Lüftungsanlagen gibt es 755 Themen mit insgesamt 11185 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben