Baukosten gehen aktuell durch die Decke

4,90 Stern(e) 40 Votes
Moin zusammen,

kurzer Erfahrungsbericht von unserem Bauvorhaben (geplanter Spatenstich 10. Mai). Unsere Haus ist gegenüber Dez 20 - also 5 Monate in der Vergangenheit - um 30 % gestiegen. Der Architekt hat uns vor ein paar Tagen angerufen und die nette Nachricht verkündet. In Zahlen ausgedrückt zahlen wir damit jetzt 170k mehr. Angebot Dez ca. 596.000€. Jetzt ca. 770.000€ - für das gleiche Haus... der Wahnsinn, was momentan abgeht. Leider haben wir im Januar bereits die Baufinanzierung abgeschlossen um uns die guten Konditionen zu sichern, leider besteht die Bank auch auf die Erfüllung des Vertrags - Nachfinanzierung wir kommen ;-(

VG aus Leipzig
Auweia das ist schlimm!
Gab es 12/2020 schon konkrete Angebote oder hat der Archi nur seine Kalkulation "korrigiert"? Dann würde mich interessieren ob diese vorher gestimmt hat....
 
Irgendwie kommt mir das alles sehr komisch vor. Scheinbar gibt es bei einigen Unternehmen/Handwerkern große Probleme mit der Beschaffung und den Kosten. Bei den größeren irgendwie nicht. Ich habe am Freitag noch mit einem größeren GU telefoniert und dort hieß es das es aktuell kein Problem wegen der Materiellen gibt. Auch wird dort „noch“ kein Aufschlag bei der Kalkulation genutzt.
 
Wir bauen mit Architekt. Planungsbeginn war Ende 2019. Wir haben aktuell bei unseren Ausschreibungen und den folgenden Angeboten keine Probleme oder Preissteigerungen. Lediglich bei den Verfügbarkeiten von Materialien wird derzeit keine Garantie ausgesprochen. Ich glaube es kommt wirklich darauf an wie man die Kosten schätzt oder vorab berechnet. Wenn man vorher schlecht schätzt, braucht man keine Holz- oder Rohstoffkrise um bei den Angeboten der Ausschreibung Stielaugen zu bekommen.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Es gibt einige Stellschrauben die ein GU drehen kann um mit einem blauen Auge davon zu kommen. Ob es immer gut ist für den Bauherren steht auf einen anderen Blatt.

Es ist auch immer ein Unterschied ob man
1k Schrauben bestellt oder 100k Schrauben.
Der Chef nebenbei verhandelt oder ein ganzes Einkaufsteam.
Die Aufmusterungen teilweise mit den Handwerkern direkt vereinbart oder an ein Aufmusterungszentrum gebunden ist.
Werden Handwerker um die Ecke genommen und immer mit den gleichen Sub's gearbeitet oder wird ausgeschrieben und der billigste genommen?
 
Heute noch am Frühstückstisch von den Betroffenen gehört das ihr Doppelhaus in Holzrahmenbauweise (für das bereits unterschriebe Verträge vorliegen) insgesamt um ca. 17500€ teurer wird (der Betrag ist für beide Hälften zusammen). Dafür wird aber dann ab 01.07.2021 "neu" angefangen mit neuen Verträgen, dadurch kann die dann mögliche Förderung von 150K je DHH in Anspruch genommen werden. Dieses Extra an Förderungen wird dann wohl die Preissteigerung in Etwa kompensieren.
 
Oben