Baukosten gehen aktuell durch die Decke

5,00 Stern(e) 260 Votes
Zuletzt aktualisiert 17.04.2024
Sie befinden sich auf der Seite 1338 der Diskussion zum Thema: Baukosten gehen aktuell durch die Decke
>> Zum 1. Beitrag <<

P

Pinkiponk

Die Politik sollte natürlich aus dieser Großstadt Blubble heraustreten und gerade den ländlichen Raum im Blick haben.
Wenn die Zahl "Im Jahr 2021 lebten rund 77,5 Prozent der Gesamtbevölkerung Deutschlands in Städten."*, somit bei Ü-18 die Zahl der Wähler, stimmt, wird relativ klar, weshalb sich Politiker erst einmal um die Bedürfnisse der Städter kümmern (müssen?).
*Quelle: Statista
 
S

SoL

Wenn die Zahl "Im Jahr 2021 lebten rund 77,5 Prozent der Gesamtbevölkerung Deutschlands in Städten."*, somit bei Ü-18 die Zahl der Wähler, stimmt, wird relativ klar, weshalb sich Politiker erst einmal um die Bedürfnisse der Städter kümmern (müssen?).
*Quelle: Statista
Das ist aber potenziell auch gefährlich...
Die Städter demonstrieren höchstens mit ihrem fettfreien Mandelmilch-Latte, wir hier auf dem Land noch Fackeln und Mistgabeln haben, die wir mitbringen können... :D

Aber prinzipiell vermute ich es wie @haydee
 
Tassimat

Tassimat

@Pinkiponk definiere Stadt
In Deutschland zählt eine Siedlung ab 2000 Einwohnern schon als Stadt zählt. (Stadtrecht ist davon nochmal zu untercheiden.)
Für 2000 Einwohner lohnen sich viele Dienstleistungen einfach nicht. Selbst meine Heimatstadt mit ca. 50.000 Einwohner empfine mehr als Dorf als eine Stadt, weil sich das alles so in die Breite zieht.
 
WilderSueden

WilderSueden

Ist halt die Frage was als "Stadt" definiert wird. Ich hab mal schnell die Verteilung nach Gemeindegröße rausgesucht. Achtung: eine Gemeinde besteht aus mehreren Orten die jeweils kleiner sind, umgekehrt kann eine Metropolregion aus mehreren Gemeinden bestehen. Das Bild ist sicher in beide Richtungen verzerrt.
Aber es dürfte klar sein, dass eben nicht die Mehrheit in Großstädten lebt sondern eher in kleineren und mittelgroßen Gemeinden. Jede Größe hat ihre eigenen Voraussetzungen. Hier in Konstanz (85k Einwohner) kann ich problemlos alles mit dem Fahrrad in 15-20min erreichen. In einer deutlich größeren Stadt geht das vielleicht nicht mehr, da ist eine U-Bahn dann schon praktisch.

1665042464328.png
 
P

Pinkiponk

@Pinkiponk definiere Stadt. Da ist sicherlich auch die kleine Kleinstadt mit weniger als 10.000 Einwohner dabei.
Diese Kleinststädtchen haben ehr Land-Probleme.
Wie erwähnt habe ich die Angabe von Statista und mich nicht detailliert eingelesen, wie dort Stadt definiert ist. Es gibt aber eine amtliche Statistik und ich vermute, dass Statista die als Grundlage nimmt. Gemeinden ab 2.000 Einwohnern haben Stadtrecht.
 
Zuletzt aktualisiert 17.04.2024
Im Forum Baukosten / Baunebenkosten / Baupreise gibt es 817 Themen mit insgesamt 27628 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben