Baukosten gehen aktuell durch die Decke

5,00 Stern(e) 218 Votes
S

Scout**

Möchte jemand mal wieder so herzlich lachen? Hier über unsere Bundesbauministerin:

Angesichts der Herausforderungen des Klimawandels brachte Geywitz zudem neben der Förderung von energetischem Bauen und Sanieren auch die Notwendigkeit von flexibel veränderbarer Wohnfläche ins Spiel.

„Man kann zum Beispiel Häuser von Anfang an so bauen mit der Möglichkeit einer Trennung, dass man in dem Fall, wo die Kinder ausziehen, in der einen Hälfte wohnt und die andere vermietet“, sagte die Ministerin.


Also Brandschutz, Schallschutz, Wärmezähler, zweites Bad, zweite Küche*, zweiten Zugang und getrenntes Treppenhaus sowie zweite Terrasse oder Balkon gleich mit einplanen damit die Frau Geywitz ob der sinkenden Fertigstellungszahlen nicht ihr Gesicht verliert ;) . Ach ja, die zusätzlich nachzuweisenden Stellplätze und die GRZ bitte nicht vergessen- solche Kleinigkeiten werden offenbar im Studium der Politikwissenschaft nicht mehr vermittelt, wie kann das sein?
 
N

netuser

... solche Kleinigkeiten werden offenbar im Studium der Politikwissenschaft nicht mehr vermittelt, wie kann das sein?
Wird wohl genau so wie bei anderen Ministerämtern laufen. Sprich wo ein/e Außenminister/in nie was von Diplomatie gehört haben muss, ein/e Verteidigungsminister/in keine militärischen Sach- und Fachkenntnisse benötigt und so weiter und so fort.....
Traurig aber wahr.
 
Tolentino

Tolentino

Ja, beim Badschrank hatte ich das mit nem Laminatabschnitt gemacht.
Für die Küche war ich zu faul. Wegen der Kassetten müsste ich ein sehr schmales Stück zurechtsägen und ich dachte es geht auch so. mal schauen, ich mach zur Zeit jedes Wochenende zwei Schränke fertig (drei Griffe pro Schrank). Vielleicht schaffe ich es bis zum letzten immer beim ersten Versuch. :D
 
WilderSueden

WilderSueden

solche Kleinigkeiten werden offenbar im Studium der Politikwissenschaft nicht mehr vermittelt, wie kann das sein?
Ist ja nicht nur ein Problem von Politikern. Hier schlagen auch ständig Leute auf die ihr Haus später dann teilen wollen und zum ersten Mal gesagt bekommen, dass das nicht so einfach geht und vor allem nicht ohne viele Kompromisse im jetzt einzugehen. Als zuständige Ministerin sollte man sich aber eigentlich mit dem Thema auseinandersetzen...
Ich halte das mit dem eierlegenden Wollmilchhaus eh für einen Irrweg. Viel wichtiger wäre es die 10-12% KNK zu reduzieren damit ein Hauswechsel sich tatsächlich bezahlbar ist. Und auch für ältere Leute attraktive Angebote mit Garten, etc zu schaffen statt nur Wohnungen mit Mini Balkon
 
H

Hausbau55EE

Möchte jemand mal wieder so herzlich lachen? Hier über unsere Bundesbauministerin:

Angesichts der Herausforderungen des Klimawandels brachte Geywitz zudem neben der Förderung von energetischem Bauen und Sanieren auch die Notwendigkeit von flexibel veränderbarer Wohnfläche ins Spiel.

„Man kann zum Beispiel Häuser von Anfang an so bauen mit der Möglichkeit einer Trennung, dass man in dem Fall, wo die Kinder ausziehen, in der einen Hälfte wohnt und die andere vermietet“, sagte die Ministerin.


Also Brandschutz, Schallschutz, Wärmezähler, zweites Bad, zweite Küche, zweiten Zugang und getrenntes Treppenhaus sowie zweite Terrasse oder Balkon gleich mit einplanen damit die Frau Geywitz ob der sinkenden Fertigstellungszahlen nicht ihr Gesicht verliert ;) . Ach ja, die zusätzlich nachzuweisenden Stellplätze und die GRZ bitte nicht vergessen- solche Kleinigkeiten werden offenbar im Studium der Politikwissenschaft nicht mehr vermittelt, wie kann das sein?
Wenn dein Zitat richtig ist, dann steht dort "...kann". Und nicht MUSS. Was ist denn an dieser Denkweise sooooo verkehrt, dass hier über die Qualifikation der Politiker ein Streit angezettelt werden muss? Wer die Kohle für diese langfristige Denkweise ist später evtl. im Vorteil, da er/sie eben eine Alternative zur möglichen Vermietung oder sogar Verkauf hat. Spätestens wenn die Kinder aus dem Haus sind, dann wünschen sich einige Bauherren eine Veränderung ihrer Wohnsituation (zB durch kleinere Wohnfläche).
 
Zuletzt aktualisiert 30.09.2022
Im Forum Baukosten / Förderungen gibt es 1325 Themen mit insgesamt 34133 Beiträgen

Ähnliche Themen
04.09.2022Grundriss EFH, 230 qm Wohnfläche, Osthang, Bauhausstil - Seite 13Beiträge: 75
26.10.2013Massivhaus-EFH 142 m² Wohnfläche, Fragen zu Grundrissen/Baukosten - Seite 3Beiträge: 27
01.07.2020Kalkulation EFH mit 175m² Wohnfläche, Keller und Doppelgarage - Seite 3Beiträge: 79
11.01.2022Grundriss: Was ist Wohnfläche / Nutzfläche? Beiträge: 10
29.08.2015Bauplatz kaufen und Budget Planung einer DHH Beiträge: 12

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
*Werbung
Oben