Baukosten gehen aktuell durch die Decke

4,90 Stern(e) 52 Votes
Der Vergleich ist absolut korrekt auch wenn du hier versuchst das ins lächerliche zu ziehen.

Ein Kind wird die nächsten 70-90 Jahre einen CO2 Abdruck erzeugen, der Diesel des Autofahrers vielleicht noch 10 Jahre.

Das will nur niemand hören.

Der Dieselfahrer ist böse, die Eltern sind gut ?

Nun die gesamten Aussagen zu CO2 Emissionen sind dann Meinungen da Sie alle größtenteils auf Annahmen und Hochrechnungen beruhen.

Je nachdem welche Daten man wie bewertet kommen dann unterschiedliche Ergebnisse raus.
 
Nun die gesamten Aussagen zu CO2 Emissionen sind dann Meinungen da Sie alle größtenteils auf Annahmen und Hochrechnungen beruhen.

Je nachdem welche Daten man wie bewertet kommen dann unterschiedliche Ergebnisse raus.
Nur mit dem Unterschied, dass es zu der Bewertung der Daten einen breiten wissenschaftlichen Konsens gibt. Damit wird aus einer Meinung ein wissenschftlich ermitteltes Faktum. Dies behält so lange seine Gültigkeit, bis eine andere Meinung/These dieses Faktum widerlegt hat und seinerseits als Fakt akzeptiert wird in der wissenschaftlichen Welt.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Der wirklich wichtige Faktor wird selten thematisiert, die Überbevölkerung.
Das Thema ist vom Tisch. Seit 2011 werden nicht mehr mehr, sondern weniger Kinder geboren.

Jetzt sollten wir (das sind immerhin 197 Staaten) daran arbeiten, dass wir das Pariser Klimaschutzabkommen einhalten. Und dabei kehren wir lieber vor der eigenen Tür, als auf Andere zu zeigen. Aus zwei Gründen: "Die Anderen" sind sehr häufig besser als wir. Und wenn wir mit zukunftsträchtigen Technologien kein Geld verdienen, tun auch das "Die Anderen".

Also: Los!
 
ich finde diese philosophischen, sozialen ökonomisch und ökologisch angehauchten Diskussionen höchst interessant! Zudem diese hier im Forum auf höherem Niveau stattfinden als regelmässig in der Kneipe / am Stammtisch. Ausschnittsweise führen wir solche Gespräche durchaus am Frühstückstisch, auf diesem steht dann aber der Aufschnitt/Aufstrich in Plastikpackungen, das E-Auto plus Wohnmobil mit Stinkediesel (Fiat Ducato, gerade erst festgestellt 20-fach überhöhter Wert ...) stehen vor der Türe. Abstriche macht doch nahezu keiner von uns. Einige meiner Lieblingsausdrücke: Insel der Glückseligen (damit meine ich Europa), "Geld ist nur eine Zahl auf dem Konto" und "das ist doch nur schön bedrucktes Papier". Damit möchte ich zum Ausdruck bringen: Wir können es uns leisten, also hauen wir das Geld raus für Konsumgüter die wir gerne haben möchte aber bestimmt nicht unbendingt benötigen. Wenn nicht jeder macht!, also real umsetzt und sich eben nicht damit herausredet er als Einzelperson könne ja doch nichts daran ändern, ändert sich auch nichts! Und ja, ich bin "da oben" mit dabei.
 
Oben