Baukosten gehen aktuell durch die Decke

5,00 Stern(e) 260 Votes
Zuletzt aktualisiert 13.06.2024
Sie befinden sich auf der Seite 1081 der Diskussion zum Thema: Baukosten gehen aktuell durch die Decke
>> Zum 1. Beitrag <<

roteweste_2

roteweste_2

Hier bei Hannover gibts welche grad. Kleines Dorf, 546qm erschlossen für 227.000,-
Mit Haus ist man da denke ich im günstigen Fall bei einer dreiviertel Mille. Den dafür fälligen Kredit können maximal die Top 10% der Haushalte stemmen, sofern sie nicht geerbt haben. Und dabei reden wir hier von einem 0815 Neubau im Dorf. Schon krass in welche Richtung sich der Lebensstandard der Deutschen entwickelt hat.
 
askforafriend

askforafriend

Mit Haus ist man da denke ich im günstigen Fall bei einer dreiviertel Mille. Den dafür fälligen Kredit können maximal die Top 10% der Haushalte stemmen, sofern sie nicht geerbt haben. Und dabei reden wir hier von einem 0815 Neubau im Dorf. Schon krass in welche Richtung sich der Lebensstandard der Deutschen entwickelt hat.
was ist denn das für eine Quarktabelle. Sicherlich sind nicht nur 6% der Bevölkerung reicher als wir OMG - wo kann ich da Vermögen eingeben?
 
T

TmMike_2

Aber ein Punkt stimmt wohl:
freistehendes Einfamilienhaus incl. Baunebenkosten, Küche, Garten, Zaun, Auffahrt, Carport usw. wird immer enger für unter 500k ohne EL.
excl. Grundstück.
unabhängig davon ob jetzt 120m2 oder 180m2 Wohnfläche
Zumal jetzt ja auch die KfW und BAFA Förderungen größtenteils weggefallen sind.
 
roteweste_2

roteweste_2

was ist denn das für eine Quarktabelle. Sicherlich sind nicht nur 6% der Bevölkerung reicher als wir OMG - wo kann ich da Vermögen eingeben?
Ich will jetzt nicht die Studie verteidigen. Die ging vor 3 Jahren durch die gängigen Wurstblätter. Wir sind auch unter den Top 10 Prozent der Haushalte. Das ist natürlich nicht repräsentativ. Hier im Forum und natürlich auch in unserem Bekanntenkreis befinden wir uns in Blasen. Es gibt sicher auch genug Gesellschaftsbereiche in denen ein Monatseinkommen von 2k Euro als wohlhabend gilt. Sicherlich nicht in Hamburg und München.

Unter der Prämisse kann man
auch fragen: Wieviele von den Top 10 Prozent sind den scharf auf ein Durchschnittshaus in Hintertupfingen für eine dreiviertel Mille? Die Schnittmenge ist da sicherlich überschaubar.

Ich denke, dass das eben auch der aktuellen politischen Zielsetzung entspricht: Niemand soll mehr Neubauen wollen/können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zuletzt aktualisiert 13.06.2024
Im Forum Baukosten / Baunebenkosten / Baupreise gibt es 820 Themen mit insgesamt 27711 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben