Baukosten gehen aktuell durch die Decke

5,00 Stern(e) 261 Votes
Zuletzt aktualisiert 22.07.2024
Sie befinden sich auf der Seite 1073 der Diskussion zum Thema: Baukosten gehen aktuell durch die Decke
>> Zum 1. Beitrag <<

N

Neubau2022

Hab ein Angebot reinbekommen: 5,28 kWp (16x IBC MonoSol 330 + SMA Sunny Tripower STP) & Speicher 5,12 kWh (BYD B-Box HVS 5.1) inkl. Montage / Anmeldung etc. für zusammen 18400,- Euro (Brutto)....
Sehr teuer. Oberste Grenze Speicher sind 1.000 € brutto / kw. Dann bist Du mir den 5,28 Kwp bei fast 2.500 € brutto / kwp. Abwehrangebot.
 
D

DaGoodness

Weil es eben nicht in alle Fällen unwirtschaftlich ist. In vielen Fällen mag das so sein, aber je nachdem wie teuer der Speicher ist, wie sich die Strompreise in nächster Zeit entwickeln und wie lange der Speicher hält, kann er durchaus wirtschaftlich sein. Im Endeffekt muss das jeder für sich ausrechnen.
Es gibt natürlich auch einige Ausnahmen, die den Speicher aus ideologischen Gründen anschaffen :p
 
S

sysrun80

Ist teuer, aber so kleine Anlagen sind weniger wirtschaftlich. Warum so klein?
größere ist angefragt. Warte auf weitere Angebote.

Zum Speicher: Kann sich lohnen oder auch nicht. Kommt auf den eigenen Verbrauchsverlauf an. Wir sind 2 Leute und ich bin im Homeoffice.
Was mir noch im Kopf schwebt: Da der Speicher im Winter eher totes Kapital ist möchte ich den auch mit Netzbezug laden können. Ich habe einen Vertrag bei Tibber und dort variieren die Preise gerne mal im Tagesverlauf zwischen 50 und 150%. Plan ist mit ein wenig Programmierung (Sonnenvorhersage, Lastkurve etc) den Speicher auszulasten.
 
Zuletzt aktualisiert 22.07.2024
Im Forum Baukosten / Baunebenkosten / Baupreise gibt es 824 Themen mit insgesamt 27904 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Baukosten gehen aktuell durch die Decke
Nr.ErgebnisBeiträge
1Photovoltaik-Speicher - Erfahrungen? Tipps? 17
2Auf Einspeisevergütung verzichten, immer machbar? Preis Speicher? 25
3Neue Photovoltaik-Anlage mit Speicher im Einfamilienhaus Erfahrungen 39

Oben