[ baufirma] in Foren - Beiträgen

Unkalkulierbarkeit der Baukosten - Platzt das Projekt deswegen?

[Seite 28]
Ich danke dir! Tatsächlich haben wir uns heute von der Baufirma getrennt. Ich hab dann dem Finanzberater davon berichtet und siehe da, er hat gerade noch eine weitere Kreditrücknahme und dreimal darf man raten mit welcher Baufirma da geplant ...

[Seite 30]
... fallen noch die Kosten für die Planung an. Uns wurde empfohlen uns Rechtsbeistand zu nehmen und evtl. auch die Vorfälligkeitszahlung von der Baufirma zurück zu verlangen. Weiß nicht ob das Sinn macht

[Seite 37]
... gab es auch den ein oder anderen der uns hier doch recht dämlich hingestellt und von oben herab geredet hat, vor allem am Anfang was das Thema Baufirma und KfW an ging und auch nur die habe ich damit angesprochen. Ich wollte von dem Rest auf keinen Fall jemand angreifen oder herabsetzen

[Seite 18]
Wohl wahr. Ich hatte gerade mit einer Rechtsberatung und der Baufirma gesprochen. Rechtsberatung sagt, dass Angebot war ein verbindlicher Vertrag der eingehalten werden muss und die Preise nicht mehr angepasst werden dürften. Baufirma sagt, dass Angebot war noch kein vollständiger Vertrag und er ...

[Seite 19]
... ja, dann kommt hald in den Keller noch ein Abstellraum. Aber zum Beispiel ein Geschoss weglassen wäre ja dann völlig von 0 beginnen. Andere Baufirma finden wo doch alle auf Jahre verplant sind ebenfalls unmöglich. Das stellt man sich alles leichter vor als es am Ende ist

[Seite 7]
... 20000 mit drin, die wurde auch schon gestrichen + eingeplanten Puffer von 20000. Also hätten wir stand jetzt 60000 Puffer gehabt und dann kam die Baufirma mit der Preiserhöhung. Das war dann schon nach der Kreditzusage. Kind ist schon da, also sollten wir oben schon soweit fertig machen



Oben