[ erhöhung] in Foren - Beiträgen

Baukosten gehen aktuell durch die Decke

[Seite 1138]
Japp, ich finde 105 kWh/m²/a für ein gedämmtes Haus schon echt viel... P.S.: Euer Abschlag wird sich nicht erst zum Januar erhöhen. Die erste Erhöhung kommt zu Oktober aufgrund der Umlagen (sind in meinen Zahlen schon drin). Ob Euer Versorger die (geschätzt) 6 Cent pro kWh bis Januar aufrecht ...

[Seite 1142]
... der Verträge ist dann Anfang September bzw. Anfang November. Ein Kumpel hatte mit einem N-Ergie Mitarbeiter geredet, wie es wohl zwecks baldiger Erhöhung aussieht und bekam die Antwort, dass derzeit keine geplant sei und man davon ausgeht, dass sich die Preise stabilisieren oder sogar leicht ...

[Seite 1040]
... Woche gings erst nochmal minimal bergauf bevors runter ging, aber das sind jetzt trotzdem quasi Mai-Werte. Im Prinzip ist sowohl nach der EZB Zins-Erhöhung als auch jetzt nach der FED Zins-Erhöhung der jeweils so nen Tag später gut nach unten geschwappt. Ob's sich da hält, keine Ahnung. Warum das ...

[Seite 39]
... manche aus dem Keller. Aktuell etwas höher aber rechnet mal die Effekte des Rohstoffpreisanstieges letztes Jahr und der MwSt.-Erhöhung zum Jahreswechsel raus. Dann ist da faktisch nicht viel passiert. Wir haben jahrelang gejammert, dass wir zu wenig Inflation haben. Ist auch kein Drama wenn's ...

[Seite 849]
... Leitzins anhebt. Absehbar sind ja aktuell nur 0,25% , das steht ja in keinem Verhältnis zu dem Maß in dem Bauzinsen gestiegen sind. Eine stärkere Erhöhung wurde für Jahresende in Aussicht gestellt. Bleibt aber die Frage, wie einige EU-Staaten mit höheren Zinsen klarkämen

[Seite 429]
... In unserem Fall üben die Baufirmen noch immensen Druck auf uns aus, dass der Vertrag sofort zu unterschreiben sei ansonsten würde die nächste Erhöhung kommen. Die letzte Erhöhung war vor 2 Wochen. Die Materialen sind teurer geworden, aber nicht in dem Maße wie die aktuell verlangten ...



Oben