[ elektriker] in Foren - Beiträgen

Welches SmartHome System für unseren Neubau?

Hallo wir bauen gerade unseren Neubau Wir hatten den ersten Termin mit dem Elektriker gehabt und beim Thema Smart Home hat er uns Free@home empfohlen Knx bietet der Elektriker nicht an Was würdet ihr uns empfehlen sollen wir free@home nehmen oder später ein Funk Smart Home selber ...

[Seite 3]
Loxone bietet der Elektriker nicht an er bietet nur Free@Home an wie komplex kann man die Automationen mit free@home machen? Würdet ihr free@Home empfehlen oder doch lieber ein funk SmartHome nehmen? (Zb Matter) was man selber später ...

[Seite 4]
... der nach einem halben Jahr noch fragt was man so mit B@H und Funksmarthomes machen kann, ein 1200 Seiten Buch über KNX zu lesen? Was kostet bei dem Elektriker den B@H für das was du haben möchtest an Aufpreis

[Seite 5]
Keine Ahnung. Mein Elektriker ist ein großer BJ (nicht das was ihr denkt :-P) = Busch-Jäger Fan. Aber die Lösungen würden alle sehr viel kosten. Und ich habe mich gefragt ob ich es wirklich brauche. Dann habe ich einfach aufgeführt, was ich genau haben möchte und wie ich es am günstigsten umsetzen ...

[Seite 10]
... nix vor, teuer am Smart Home mit Kabeln, sind auch die Kabel. Buskabel müssen, zumindest teilweise, ins Leerrohr, 5x1,5 statt 3x1,5 lässt sich der Elektriker auch bezahlen. Sind die 10.000 EUR eigentlich schon inkl. zusätzliche Wünsche für die "normale" Installation? Da kann man, je nach ...

[Seite 15]
... Fenstersensoren kann man später eventuell mit Enocean lösen (ist für uns wahrscheinlich ey zuspät die Fenster sind schon bestellt) (Elektriker Termin hat sich leider extrem verzögert bei uns) -Steckdosen kann man später unterputz KNX RF oder andere Funk Steckdosen (brauchen wahrscheinlich auch ...

[Seite 16]
hier ist unser Grundriss ich werde da nochmal unseren Elektriker ansprechen bezüglich der KNX Sparausgabe was er da für ein Preis macht. Der Elektriker hat vorallem die Sternverkabelung hervorgehoben das die das aufwendigste im Smart Home ist und für ihn sehr viel Arbeit ist und teuer ist ...

[Seite 17]
... hat und Sachen im Haus automatisieren möchte. Völlig unabhängig davon, welches System hinterher dann oben draufsitzt. Möglicherweise weiß der Elektriker einfach, dass eine Sternverkabelung eben länger dauert und er immer nur 7-14 Tage je Auftrag kalkuliert. Somit würde jetzt dein Bau ihn aus der ...

[Seite 19]
... in alle Räume verteilt. Die Antennenkabel gehen an dem Multischalter von der Sat Schüssel und die Lan Kabel ans Patchpanel Das macht der Elektriker Homematic ip ist aufjedenfall eine Option (die sogut wie alles abdeckt) Mit Software kenne ich mich besser aus (und kann mich da besser ...


KNX-Beratung / Systemintegrator im Rhein-Neckar-Kreis

... vor allem eher daran, dass es für eine richtige ELT-Planung im EFH-Segment keinen wirklichen Markt gibt. Wenn du ein Haus baust, kommt normal der Elektriker vorbei und übernimmt die Planung. Bei KNX schaut die Sache schon anders aus, da viel komplizierter. Ist nicht ungewöhnlich, dass große ...

[Seite 2]
Okay, verstanden. Ich werde auf jeden Fall mal da anfragen. Einen Elektriker haben wir noch nicht. Wir hatten bisher nur das erste Gespräch mit unserem Architekten und haben die Aussage bekommen, dass wir bei KNX bei einem EFH von ca. 140 m² mit Mehrkosten von ca. 40.000 Euro gegenüber einer ...

[Seite 3]
Nur mal aus Interesse, worin liegt der Vorteil, wenn ich die Aktorik vom Elektriker beziehe? Elektrische Bauteile sind meines Wissens aus der 5-jährigen Gewährleistung ausgeschlossen, da ist nach 2 Jahren sowieso Schicht im Schacht. Kauf ich die Bauteile selbst, hab ich auch 2 Jahre Garantie ...

[Seite 5]
Wir stecken gerade mitten drin im Elektro-Gewerk, allerdings alles nach dem Zähler(-kasten) in Eigenregie :p Der Elektriker wird kontrollieren und anmelden und wir haben zusammen schon gearbeitet, damit auch die entsprechende Sicherheit gewährleistet ist Ganz wichtig ist die Lichtplanung und am ...

[Seite 6]
Wie möchtest du Beleuchtung, Jalousien usw. testen und abnehmen, wenn nichts angeschlossen ist? Für deinen Plan muss der ausführende Elektriker vom Haushersteller erstmal Lust haben, den Verteilerschrank mit anderen Komponenten zu bauen und ggf., je nach Loxone Topologie, seine Leitungen komplett ...



Oben