Grundrissplanung / Grundstückplanung

Wie das Grundstück und den Grundriss planen, einteilen und wie das Haus ausrichten? ...

3 Tipps zur Grundstückplanung

Bevor man an die Planung des Grundrisses für ein neues Haus geht, sollte man sich darüber im Klaren sein, dass nicht jedes beliebige Haus auf jedes Grundstück passt.

Jedes Grundstück bringt seine Eigenheiten wie die Ausrichtung zu Straßen und Himmelsrichtungen mit und die schönste Südterrasse kann eine ganz schlechte Idee sein, wenn sie sich unter meterhohen alten Bäumen befinden würde.

1. Sorgfältige Bestandsaufnahme

Wenn ein Grundstück beplant werden soll, ist eine Kopie des amtlichen Lageplans eine sinvolle Grundlage. Zuerst sollte man sich über die Licht- und Lärmverhältnisse klar werden und einzeichnen, welche Abstandsflächen zu Nachbargrundstücken eingehalten werden müssen.

Zieht man alle Abstände in Betracht sowie die Möglichkeiten, Versorgungsleitungen, Zufahrten, Wege und KFZ-Stellplätze anzulegen, wird sich recht schnell ein Platz herausarbeiten lassen, der sich als Standort gut eignet.

2. Überprüfung des geplanten Standortes

Eventuell sind nach der Bestandsaufnahme auch mehrere Plätze in die engere Wahl gekommen, an denen der Hausbau entstehen könnte. Nun ist es sinnvoll, sich weiter zu überlegen, wo welche Räume genau angeordnet werden könnten.

Natürlich kann z. B. die Nordseite gut genutzt werden, um dort ein Schlafzimmer oder mehrere zu planen. Verläuft gerade in dieser Himmelsrichtung eine stark frequentierte Straße, wird sich diese Lösung letztendlich aber nicht durchsetzen können.

Der Wohnbereich schließt sich üblicherweise an eine Terrasse an. Hier muss sich jeder genau überlegen, wo ein Sitzplatz im Freien sich anbietet. Das hängt nicht nur von der möglichen Sonneneinstrahlung ab, sondern auch von den Nachbarn. Niemand möchte, dass die Nachbarn auf der Terrasse immer mit am eigenen Tisch sitzen. Das Gleiche gilt auch für Passanten auf der Strasse.

Anhand dieser Kriterien sollte sich feststellen lassen, welcher der ursprünglich in Betracht gezogenen Bauplätze sich am besten eignet, sodass die künftigen Bauherren sich nun für einen entscheiden können.

3. Grobe Zuordnung der Bereiche eines Hauses

Um die Grundstückplanung abzuschließen, kann man sich nun über die Lokalisierung der einzelnen Bereiche endgültig klar werden. Dabei muss noch nicht über die Größe einzelner Räume entschieden werden, sondern es geht nur um die Ausrichtung von Wohn-, Schlaf- und anderen Bereichen auf dem Grundstück.

Am Ende dieser Überlegungen sollten sich die Bauherren darüber klar sein, welche Teile des Hauses in welcher Himmelsrichtung gebaut werden sollen und damit ist die Grundstückplanung im Wesentlichen erledigt.

3 Tipps zur Grundrissplanung

Nun ist es Zeit, sich mit dem detaillierten Grundriss zu beschäftigen. Natürlich soll ein Haus von außen ein harmonisches Gesamtbild ergeben und niemand wünscht sich, dass die Grundrissplanung Raum für Raum nebeneinander aufreiht.

Die grobe äußere Form muss daher zuerst bestimmt werden. Ob ein L-Bungalow oder ein Haus mit mehreren Etagen entstehen soll, haben sich Bauherren in der Regel bereits vor dem Erwerb eines Grundstücks überlegt. Aus dieser äußeren Form ergeben sich schon viele Bedingungen für die Grundrissplanung.

Der nächste Schritt ist dann die Planung der einzelnen Räume und ihre Verbindung miteinander bzw. auch ihre deutliche Trennung dort, wo Abstand gewünscht ist. Berücksichtigt werden sollte Folgendes:

1. Sehr große Schlafräume werden schnell ungemütlich

Schlafräume haben die meisten Bauherren gern in einer mittleren Größe. Zu große Räume werden schnell als ungemütlich empfunden, zu kleine Schlafzimmer gefallen niemandem. Als angenehm werden etwa 15 – 30 Quadratmeter empfunden. Direkte Sonneneinstrahlung wollen die meisten Bauherren vermeiden, deswegen ist es ratsam, Schlafzimmerfenster nicht auf die Süd- oder Westseite des Hauses zu legen.

Innerhalb des Hauses sollten Schlafräume möglichst weit entfernt von Wirtschaftsräumen und der Küche sein. Dadurch ist Ruhe im Schlafzimmer gewährleistet, auch wenn in der Küche gearbeitet wird.

2. Wohnbereiche und Kinderzimmer von Schlafräumen trennen

Die Grundrissplanung des Wohnbereichs ergibt sich meist aus den verschiedensten Notwendigkeiten: Die Terrasse bestimmt, wo sich Fenster und Türen befinden werden. Ist eine offene Küche geplant, bestimmt die Küche, wo sich der meistens nahegelegene Essbereich anschließt.

Da kaum ein Wohnzimmer ohne Kaminofen geplant wird, ergeben sich weitere Details aus den Möglichkeiten, Anschluss an einen Schornstein zu finden. Letztlich sollte sich zwischen dem Wohnzimmer und dem Schlafbereich ein Flur befinden, damit sich niemand gestört fühlt, falls die Hausbewohner unterschiedliche Schlafzeiten haben. In diesem Fall sind unterschiedliche Etagen sogar noch besser geeignet um Wohn- und Schlafräume zu trennen.

Kinderspielzimmer sind Orte, an denen es schon einmal lauter zugehen kann. Anders als Schlafräume für Kinder, die sich besser in der Nähe des Elternschlafzimmers unterbringen lassen, können Spielzimmer eher an den Wohnbereich angegliedert werden.

3. Küchen, Bäder und Nebenräume nachrangig planen

In diesen Räumen halten sich die Hausbewohner nicht unbedingt dauerhaft auf. Ob ein Nebenraum morgens oder abends Sonnenlicht hat, ist den meisten Bauherren nicht so wichtig. Ist ein Hauswirtschaftsraum geplant, bietet es sich an, diesen mit der Küche zu verbinden und ihm im Idealfall einen Nebeneingang zuzuordnen.

Falls kleine Kinder zur Baufamilie gehören, ist es ratsam, Wirtschaftsräume und Küche in der Grundrissplanung so anzuordnen, dass es von dort aus möglich ist, die Kinder im Auge zu behalten.
Antworten
27
Aufrufe
11K
Reviews
0
Antworten
139
Aufrufe
25K
Reviews
0
Antworten
19
Aufrufe
4K
Reviews
0
Antworten
41
Aufrufe
7K
Reviews
0
Antworten
74
Aufrufe
9K
Reviews
0
Antworten
38
Aufrufe
4K
Reviews
0
Antworten
94
Aufrufe
8K
Reviews
0
Antworten
49
Aufrufe
4K
Reviews
0
Antworten
63
Aufrufe
10K
Reviews
0
Antworten
14
Aufrufe
2K
Reviews
0
Antworten
22
Aufrufe
3K
Reviews
0
Antworten
38
Aufrufe
4K
Reviews
0
Antworten
17
Aufrufe
1K
Reviews
0
Antworten
6
Aufrufe
745
Reviews
0
Oben