Vaillant arotherm plus VWL 35, 55, 75

5,00 Stern(e) 23 Votes
Zuletzt aktualisiert 02.02.2023
Sie befinden sich auf der Seite 355 der Diskussion zum Thema: Vaillant arotherm plus VWL 35, 55, 75
>> Zum 1. Beitrag <<

H

Hausbau55EE

@cyberthom
Du bist noch der einzige Nutzer der neuen myVaillantApp. Als Nutzer der SensoApp kann ich meine Heizkurve nur am Regler 720f einstellen. Kannst du die HK in der App einstellen? Nach Nutzung der Demo kommt diese Frage.

Eine Frage an Alle. Für mich gibt es bezüglich des Abtauen einen Zusammenhang zwischen Luftvolumenstrom des Ventilators, Verdampferoberfläche und Verdampfertemperatur. Kann ich den Lüfter bezüglich Umdrehungen oä. konfigurieren oder wird die Leistung vom System vorgegeben? Welche Lüfterleistung liegt bei euch vor. Bei mir sind es aktuell 49%. Welche Verdampfertemperatur liegt bei euch vor? Bei mir etwa minus 8°. Bei welcher Verdampfertemperatur beginnt ein Abtauvorgang? Wir haben hier 1,0° und meine Wetterstation zeigt 84% Luftfeuchte. @cyberthom : hast du hier Werte?
 
F

fred081273

Vor- und Rücklauf würde ich zum Vergleich auch mal in der Fachhandwerkerebene ablesen und vergleichen.
Bei mir ist die Spreizung auch sehr gering. Ich habe jetzt die Pumpe wieder auf 50% gestellt. Der COP ist schon mal gestiegen. Ich werde das weiter beobachten.
Der Kältetechniker, der bei uns war, sagte übrigens, dass man gar nicht prüfen kann , ob der Kompressor defekt ist. Man sieht es eventuell an den Werten oder wenn man ihn getauscht hat....
 
F

fred081273

Guten Morgen,

ich habe einen Knoten im Kopf. Vielleicht könnt Ihr ja helfen....
Also, ich möchte gerne die Funktion "AT Durchheizen" nutzen.
Momentan habe ich folgende Heizzeiten, die so passen:
Heizkurve: 0,3
Mindestvorlauftemperatur: 28 Grad
10:00-18:00 Uhr: 20 Grad: Das führt bei 0 Grad AT zu 29 Grad Vorlauftemperatur
18:00-10:00 Uhr: 16 Grad: damit läuft er fast immer mit der Mindestvorlauftemperatur von 28 Grad.
Jetzt möchte ich ab 4 Grad AT aber abschalten. Ich habe probiert die Heizzeit nachts zu löschen und AT Durchheizen auf 4 Grad eingestellt. Dabei fährt er aber bei 0 Grad Außentemperatur eine Vorlauftemperatur von 31 Grad. Ich möchte aber nachts 28 Grad Vorlauf.
Habt Ihr eine Idee wie ich das realisieren kann?

LGFred
 
C

cyberthom

@cyberthom
Du bist noch der einzige Nutzer der neuen myVaillantApp. Als Nutzer der SensoApp kann ich meine Heizkurve nur am Regler 720f einstellen. Kannst du die HK in der App einstellen? Nach Nutzung der Demo kommt diese Frage.

Eine Frage an Alle. Für mich gibt es bezüglich des Abtauen einen Zusammenhang zwischen Luftvolumenstrom des Ventilators, Verdampferoberfläche und Verdampfertemperatur. Kann ich den Lüfter bezüglich Umdrehungen oä. konfigurieren oder wird die Leistung vom System vorgegeben? Welche Lüfterleistung liegt bei euch vor. Bei mir sind es aktuell 49%. Welche Verdampfertemperatur liegt bei euch vor? Bei mir etwa minus 8°. Bei welcher Verdampfertemperatur beginnt ein Abtauvorgang? Wir haben hier 1,0° und meine Wetterstation zeigt 84% Luftfeuchte. @cyberthom : hast du hier Werte?
Zur ersten Frage: In der App kann man so gut wie nichts einstellen. Das einzige was man einstellen kann:
- Heizung: Betriebsart (Manuell, Wochenplaner), Wochenplaner, Absenktemp, Wunschtemp (bei Modus Manuell)
- WW: Betriebsart (zeitgesteuert oder manuell), Wochenplaner, Warmwassertemp
- Zusatzfunktionen: WW-Boost (geht bei mir nicht), Abwesenheitsmodus

Zur zweiten Frage:
- Klar, ich kann hier Grafiken liefern. Ich habe bisher keinen Triggerpunkt für den Abtauvorgang entdeckt. Man sieht, dass der Kälteertrag nach unten geht vor dem Abtauvorgang. Aber was den Abtauvorgang nun genau triggert habe ich noch nicht herausgefunden. Gestern und heute hatte ich erstaunlich wenig Abtauvorgänge bei 1-2 Grad AT
 
A

Apolyxo

Ich zitiere mal eine Internetquelle:

Wie erkennt die Steuerung die Notwendigkeit des Abtauens
Viele verschiedene Parameter der Wärmepumpe werden ständig gemessen und ausgewertet. Die sogenannte Verdampfungstemparatur des Kältemittels bezeichnet die Temperatur des Wärmeträgers an der Stelle der Aufnahme von Wärmeenergie aus der Umgebung. Da Wärme nur von einem höheren Niveau auf ein niedrigeres Niveau "fließen" kann, ist die Verdampfungstemperatur immer niedriger als die Temperatur der Wärmequelle. Diese Differenz wird von der Steuerung der Wärmepumpe vorgegeben und abgestimmt auf den maximalen Entzug von Wärme aus dem zur Verfügung stehenden Medium.
Sinkt nun der Ertrag an Wärmeenergie so steuert die Wärmepumpe durch Veränderung der Verdampfungstemperaur(Verringerung) entgegen. Überschreitet diese Temperaturdifferenz zwischen dem Medium (Luft) und der Verdampfungstemperatur einen festgelegten Wert, so geht die Wärmepumpensteuerung davon aus, dass ein fortgesetzter Wärmeentzug nicht möglich ist und schließt daraus, dass die Lamellen des Wärmetauschers durch gefrorenes Wasserdampfkondensat verstopft sind.
Es muss also notwendigerweise abgetaut werden.
 
H

Hausbau55EE

Zur ersten Frage: In der App kann man so gut wie nichts einstellen. Das einzige was man einstellen kann:
- Heizung: Betriebsart (Manuell, Wochenplaner), Wochenplaner, Absenktemp, Wunschtemp (bei Modus Manuell)
- WW: Betriebsart (zeitgesteuert oder manuell), Wochenplaner, Warmwassertemp
- Zusatzfunktionen: WW-Boost (geht bei mir nicht), Abwesenheitsmodus
In der Demoversion scheint es dann mehr Einstellungmöglichkeiten geben?
Hier wird die Einstellung der Heizkurve dargestellt.
 

Anhänge

Zuletzt aktualisiert 02.02.2023
Im Forum Vaillant Deutschland GmbH & Co. KG gibt es 34 Themen mit insgesamt 2693 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben