Vaillant Erfahrungen arotherm plus VWL 35, 55, 75

5,00 Stern(e) 43 Votes
Zuletzt aktualisiert 23.06.2024
Sie befinden sich auf der Seite 90 der Diskussion zum Thema: Vaillant Erfahrungen arotherm plus VWL 35, 55, 75
>> Zum 1. Beitrag <<

B

Baranej

Bei Überdimensionierung bleibt aber wohl nur möglichst viel aus einer begrenzte Zeitsteuerung zu holen. Aktuell bei den Temperaturen und zu großer VWL 75/6 bei 4-6 Takte pro Tag. Damit kann ich leben. Was im Winter ist muss ich noch rausfinden und ein Mittelweg zwischen takten/effizienz und Wärme finden den man das ganze Jahr durchfahren kann.
 
OWLer

OWLer

Durchfluss zu gering? Hydraulikprobleme? Ich habe mit meiner kleinen Arotherm Plus schon locker 860 Liter/h. Heizungspumpe steht auf Auto und zeigt 58% an.
Diese Option gibt es bei mir nicht. Ich kann bei mir die Pumpleistung maximal über die Restförderhöhe beeinflussen. Und die steht auf 900mbar. Heizjngspumpe gibt es bei mir nicht in den Fachhandwerker-Einstellungen.
Hey @haus55EE2022 wie kannst du bei deiner Arotherm die Pumpe beeinflussen außer über die Restförderhöhe? Du hast leider nicht geantwortet. Danke!
 
H

Hausbau55EE

Hey @haus55EE2022 wie kannst du bei deiner Arotherm die Pumpe beeinflussen außer über die Restförderhöhe? Du hast leider nicht geantwortet. Danke!
Guten Abend, ich hatte kein Fragezeichen bei dir gesehen?;)
Aber zur Antwort, welche dir sicher nicht helfen wird.
Die Einstellung erfolgt am Unitower (soweit ich weiß hast du kein Unitower?) in der Fachhandwerkerebene - Konfiguration - Konfiguration Gebäudepumpe Heiz.
vaillant-arotherm-plus-vwl-35-55-75-602303-1.jpg
 
OWLer

OWLer

Fachhandwerkerebene - Konfiguration - Konfiguration Gebäudepumpe Heiz.
danke! Den Punkt habe ich tatsächlich auch bei der Hydraulikstation. Der Heizen, Kühlen stehen auf Auto. Warmwasser auf 100%.

Kann ja keiner ahnen, dass "Konf. Gebäudep. Heiz. " die Heizkreis-Pumpenleistung regelt. :D

Jetzt müsste ich nur herausfinden, was Auto bedeutet. Ich werde das mal ausprobieren.
 
C

cyberthom

Ich habe ja ein permanentes Monitoring aller Werte aktiv. Ich kann bestätigen, dass das Energieintegral aller 30 Sekunden berechnet wird. Der eingestellte Wert des Energieintegrals wird nur (bis zu -100) beim ersten Takt genutzt, wenn zum Beispiel von Nachtabsenkung (Eco) zu Heizen gewechselt wird. Danach wird immer -60 genommen, egal was man konfiguriert.
Ich habe noch einen spannenden Parameter gefunden, mit dem man die Berechnung des Energieintegrals beeinflussen kann. Damit kann man eine Art Offset bei der Berechnung hinzufügen. Das führt dann zu längeren Laufzeiten der Wärmepumpe (habe ich schon getestet).
Komischerweise habe ich nur einen Weg gefunden, diesen Parameter direkt über ebus zu setzen. Ich weiß nicht ob und wie man den direkt am 720 oder an der Hydraulikstation/Tower einstellen kann. Der Parameter heißt bei den ebusd Config-Dateien "Hc1ExcessTemp" (flow temperature's setpoint is increased by this value to keep the mixing valve in its control range)
 
H

Hausbau55EE

Ich habe ja ein permanentes Monitoring aller Werte aktiv. Ich kann bestätigen, dass das Energieintegral aller 30 Sekunden berechnet wird. Der eingestellte Wert des Energieintegrals wird nur (bis zu -100) beim ersten Takt genutzt, wenn zum Beispiel von Nachtabsenkung (Eco) zu Heizen gewechselt wird. Danach wird immer -60 genommen, egal was man konfiguriert.
Es gibt bei mir auch den Wert -180°min. Hast du dazu schon die Bedingungen erforscht? Wann gibt es diesen Wert?
vaillant-arotherm-plus-vwl-35-55-75-602325-1.jpg
 
Zuletzt aktualisiert 23.06.2024
Im Forum Vaillant Deutschland GmbH & Co. KG gibt es 47 Themen mit insgesamt 5176 Beiträgen
Oben