Vaillant Erfahrungen arotherm plus VWL 35, 55, 75

5,00 Stern(e) 43 Votes
Zuletzt aktualisiert 15.07.2024
Sie befinden sich auf der Seite 580 der Diskussion zum Thema: Vaillant Erfahrungen arotherm plus VWL 35, 55, 75
>> Zum 1. Beitrag <<

OWLer

OWLer

ob man den Stromverbrauch hinzurechnen sollte oder nicht.
Bei Monoblock ist mir noch keine schlüssige Begründung geliefert worden, warum der EnergieEINSATZ mit eingerechnet werden sollte. Output/Input ist meine Meinung. @Tolentino hätte dann knapp über 4 als Arbeitszahl.

Monoblock steht außen und die elektrische Energie "verpufft" bzw. wird im Carnot-Prozess umgewandelt in das was wir als Energieertrag im Display ablesen.
 
R

RotorMotor

Bei Monoblock ist mir noch keine schlüssige Begründung geliefert worden, warum der EnergieEINSATZ mit eingerechnet werden sollte. Output/Input ist meine Meinung.
Den kann/sollte man halt nur einrechnen, wenn er im Heizwasser landet.
Das kann man gut mit Delta T und Durchfluss prüfen.

Habe das mal gerade bei meiner überprüft mit der Formel: Q = DeltaT x m x 1,16
Dort kommt ein höherer Wert heraus als die Heizung bei CurrentYield angibt.
Wenn ich dann noch den aktuellen Stromverbrauch hinzuaddiere lande ich ziemlich genau bei Q.

Also würde ich schon sagen, dass der Stromverbrauch auch im Wasser landet.
Oooder zumindest Vaillant bei "yield" den Verbrauch vorher abgezogen hat. ;-)
 
Tolentino

Tolentino

@OWLer Also wenn Energieertrag = Wärmemenge hast du recht.
Wenn Energieertrag = Umweltertrag (denn da wird ja der Stromverbrauch für den Kompressor erst abgezogen), dann nicht.
Ich ging bisher vom zweiten aus. Werde später nochmal gucken und Unitower mit Sensocomfort vergleichen...

@RotorMotor Ich meine ich hätte das auch mal abgeglichen, aber nicht dokumentiert... Die Frage ist, ist current yield = Energiertrag? Im Live Monitor heißt es ja wieder anders: Kälteleistung...
 
C

CommanderROR

Mal ne Frage zum Volumenstrom...ich habe die VWL55/6 und die Pumpe hat ja einen Nenn Volumenstrom von 860l.
Lasse ich sie auf Auto, dann braucht sie dafür 43% ihrer Maximalleistung.
Ich kann sie relativ problemlos auf 1100l bei 60% oder 1400l bei 80% bringen, da die Strecke vom Außengerät zum Unitower und 45l Trennpuffer aber recht überschaubar ist und die Anlage selbst jetzt bei -4 Grad eher an der Untergrenze (25% Kompressormodulation, abgesehen vom Abtauvorgsng) arbeitet bin ich nicht sicher ob eine Erhöhung des Volumenstroms etwas bringt...
 
H

Hausbau55EE

Mal ne Frage zum Volumenstrom...ich habe die VWL55/6 und die Pumpe hat ja einen Nenn Volumenstrom von 860l.
Lasse ich sie auf Auto, dann braucht sie dafür 43% ihrer Maximalleistung.
Ich kann sie relativ problemlos auf 1100l bei 60% oder 1400l bei 80% bringen, da die Strecke vom Außengerät zum Unitower und 45l Trennpuffer aber recht überschaubar ist und die Anlage selbst jetzt bei -4 Grad eher an der Untergrenze (25% Kompressormodulation, abgesehen vom Abtauvorgsng) arbeitet bin ich nicht sicher ob eine Erhöhung des Volumenstroms etwas bringt...
Meine 35/6 ist baugleich und ich lass sie auf Auto laufen. Dann bringt die Heizkreispumpe 53% und 860 l/h.
 
Zuletzt aktualisiert 15.07.2024
Im Forum Vaillant Deutschland GmbH & Co. KG gibt es 47 Themen mit insgesamt 5176 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Vaillant Erfahrungen arotherm plus VWL 35, 55, 75
Nr.ErgebnisBeiträge
1Stromverbrauch Luft-Wasser-Wärmepumpe 20
2Stromverbrauch eurer Wärmepumpen - Vergleichswerte? 22
3Stromverbrauch 10

Oben