Vaillant Erfahrungen arotherm plus VWL 35, 55, 75

5,00 Stern(e) 43 Votes
Zuletzt aktualisiert 15.07.2024
Sie befinden sich auf der Seite 40 der Diskussion zum Thema: Vaillant Erfahrungen arotherm plus VWL 35, 55, 75
>> Zum 1. Beitrag <<

H

Hausbau 55

Wie ist denn aktuell deine Luftfeuchtigkeit?
Bei 65% hättest du mit 17 Grad den Taupunkt schon erreicht. ;-)

Aber cool, dass es läuft!
Gemessene Raumfeuchte am Funkregler aktuell 53%. Wenn man die Physik beachtet, dann sollte die Kühlung schon gut funktionieren, ohne riesige Erwartungen. 10 Stunde a 3 kW Kälteleistung = 30 kWh Umweltertrag. Stromverbrauch analog Heizung, somit 7 kWh Strom, durch Photovoltaik-Strom kein Vermögen.
 
N

netuser

Bei mir läuft seit dem Nachmittag die Kühlung als Test. Temperatur im Referenzraum 24°, Zieltemperatur 20°, Vorlauftemperatur-Soll 17°, nachdem VLT-Ist auch unter 17° kam wurde das Energieintegral abgebaut. Kälteleistung begann mit 3,5 kW. Ob hier mehr geht kann ich nicht sagen, da ich Flüstermodus 60% habe. Aktuell Kälteleistung 2,7 kW.
Zumindest geht Kühlung ohne ERR und ohne spezielle Raumregler.
Wenn es mal richtig warm wird erfolgt das Feintuning. Dann unter Beachtung Feuchte etc.
Danke für deine Infos.

Rückfragen: Gibst du die VLT-Soll manuell vor oder ist es der errechnete Wert der Anlage nach Einstellung der Zieltemperatur?

Warum nochmal hast du den Flüstermodus 60% eingestellt? Meine in Erinnerung zu haben, dass du schonmal näher darauf eingegangen warst, bekomme es aber nicht mehr zusammen :(

Wenn die Anlage auf "Auto" steht, sollte darüber doch eigentlich die Überwachung des Taupunktes usw. erfolgen oder irre ich mich?
 
H

Hausbau 55

Danke für deine Infos.

Rückfragen: Gibst du die VLT-Soll manuell vor oder ist es der errechnete Wert der Anlage nach Einstellung der Zieltemperatur?

Warum nochmal hast du den Flüstermodus 60% eingestellt? Meine in Erinnerung zu haben, dass du schonmal näher darauf eingegangen warst, bekomme es aber nicht mehr zusammen :(

Wenn die Anlage auf "Auto" steht, sollte darüber doch eigentlich die Überwachung des Taupunktes usw. erfolgen oder irre ich mich?
Die VLT-Soll wird vom System vorgegeben und wird aus der Zieltemperatur des Referenzraum errechnet. Aus Interesse läuft heute seit 09.00 Uhr die Kühlung. RT-Ist 22,5°, RT-Ziel 20°, VLT 16,5, EI 170. Leistung 2,4 kW, Strom 360 W.

Beim Flüstermodus wird nicht die volle mögliche/notwendige Leistung der Wärmepumpe gefahren, damit dauert Heizung/ Kühlung etwas länger. Durch Reduzierung Leistung erfolgt auch Reduzierung Strombedarf. Gerade in der Übergangszeit könnte es sein, dass die zur Verfügung stehenden Leistung der Photovoltaik-Anlage geringer ist als der aktuelle Strombedarf durch Wärmepumpe, Waschmaschine und weitere Verbraucher.
Im Winter bei tieferen AT muss der Flüstermodus ausgeschaltet werden. Wir haben nur die kleinste Arotherm, sonst wird es möglicherweise nicht richtig warm. Aber dazu kann ich jetzt noch nix sagen.

Wie sich die Wärmepumpe bei der Überwachung der Taupunktunterschreitung verhält kann ich nicht beurteilen, wahrscheinlich sollte die Kühlung eingestellt werden.
 
N

netuser

Die VLT-Soll wird vom System vorgegeben und wird aus der Zieltemperatur des Referenzraum errechnet.
Danke für die Bestätigung. Die Menge deiner Angaben sahen für mich lediglich auf den ersten Blick so aus, als wenn du sie manuell vorgegeben hättest :)

Aktuell habe ich echt große ungelöste Fragezeichen, warum es bei uns im Haus so warm ist. Tagsüber alles verschaltet, in der Nacht waren es draußen 13°, Lüftung lief auf erhöhter Stufe 4 (um nachts kühlere Luft reinzubekommen) und dennoch ist es am Morgen > 25° in den Räumen o_O.
Den Winter über war ich ja insgesamt sehr zufrieden mit der Wärme und Energieeffizienz, aber wenn es nun im Mai schon 25-28° in der Bude ist, dann bin ich mehr als gespannt was wir im Hochsommer machen werden.
Aktuell läuft zusätzlich die Kühlung über die Fußbodenheizung durch, aber die wird sicherlich auch nicht viel reißen. Das Grundproblem ist irgendwo anders :(
 
H

Hausbau 55

Danke für die Bestätigung. Die Menge deiner Angaben sahen für mich lediglich auf den ersten Blick so aus, als wenn du sie manuell vorgegeben hättest :)

Aktuell habe ich echt große ungelöste Fragezeichen, warum es bei uns im Haus so warm ist. Tagsüber alles verschaltet, in der Nacht waren es draußen 13°, Lüftung lief auf erhöhter Stufe 4 (um nachts kühlere Luft reinzubekommen) und dennoch ist es am Morgen > 25° in den Räumen o_O.
Den Winter über war ich ja insgesamt sehr zufrieden mit der Wärme und Energieeffizienz, aber wenn es nun im Mai schon 25-28° in der Bude ist, dann bin ich mehr als gespannt was wir im Hochsommer machen werden.
Aktuell läuft zusätzlich die Kühlung über die Fußbodenheizung durch, aber die wird sicherlich auch nicht viel reißen. Das Grundproblem ist irgendwo anders :(
Wir haben bei diesem Hausbau bewusst ein "Nordgrundstück" gewählt. Es wäre auch ein anderes Grundstück möglich. In unserem letzten Haus, gebaut 2010, auch KfW-Förderung, hatten wir das Thema Süd- und Westausrichtung im Vordergrund. In der Übergangszeit und besonders im Winter war das auch alles ganz. Die 7 m² große Solaranlage mit Röhrenkollektoren hat ebenfalls seinen positiven Beitrag zur Energieeinsparung gebracht. Im Sommer, besonders jenseits 30° AT war das Thema Wärmeeintrag im Gebäude echt belastend. Trotz Verschattung Fenster hatte sich der Bungalow ausgeheizt. Nur durch konsequente Querlüftung in der Nacht konnten wir es im Haus erträglich gestalten. Heute sind wir froh über unsere Terrasse im N-NO. Bei kühleren Tagen kann ich auf der Terrasse auch mal ein Pulli überziehen.
Eine Nutzung Terrasse Süd oder SW ist trotz Überdachung bei 30° AT und Sonne fast unmöglich.
 
rick2018

rick2018

Hat die Lüftung eine Temperaturrückgewinnung bei der man eventuell Temperatur einstellen kann? Diese vielleicht noch auf 21Grad oder so. Dann wird die Außenluft schön vorgewärmt…
Oder der Bybass ist nicht offen.
Das größe Problem was viele vergessen ist dass die Anlage für Lüftung nach DIN ausgelegt ist. D.H. Der Luftwechsel ist recht gering wenn man kühlen möchte. Das aufgeheizte Haus gibt ja weiter Wärme ab. Die Anlage benötigt vermutlich die ganze Nacht um einmal die Luft auszutauschen…
Tagsüber musst du die Lüftung eigentlich abschalten. Ansonsten bekommst du die heiße Luft in dein isoliertes Häuschen und da bleibt sie auch.

Die Kühlung per Wärmepumpe und Fußboden ist einfach nichts. Taupunkt, kalte Füße, kaum Wirkung und vor allem keine Entfeuchtung. Deckenkühlung ist schon sinnvoller.
Aber am besten eine richtige Klimaanlage oder ein vergleichbares System.
Wir kühlen über die Lüftungsanlage (deutlich größere Auslegung). Somit immer frische aber auch kühle Luft. Entfeuchtet wird auch.
Strom kommt von der Photovoltaik, Abwärme der Kältemaschine geht in den Pool.
 
Zuletzt aktualisiert 15.07.2024
Im Forum Vaillant Deutschland GmbH & Co. KG gibt es 47 Themen mit insgesamt 5176 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Vaillant Erfahrungen arotherm plus VWL 35, 55, 75
Nr.ErgebnisBeiträge
1Stromzähler bei Wärmepumpe in Kombination mit BAFA und Photovoltaik 22
2Optimierung Wärmepumpe LWD 70A mit Photovoltaik 16
3Stromverbrauch einer Wärmepumpe 65
4Wärmepumpe + Photovoltaik-Anlage mit oder ohne Speicher 11
5Gas mit Solarthermie oder Wärmepumpe? Und eventuell Photovoltaik? 13
6Photovoltaik Anlage/ Wärmepumpe, habt ihr 2 Zähler? 55
7Einbau Wärmepumpe/Heizung - Vor oder nach dem Estrich 16
8Heizung (Wärmepumpe) Falsch, Wärmeleistung zu hoch? 14
9Umstieg von Gas auf Solar / Photovoltaik mit / ohne Wärmepumpe 31
10Luft-Wasser-Wärmepumpe und wassergeführter Pelletofen und Photovoltaik-Anlage 17
11Neubau Bungalow - Luft-Wasser-Wärmepumpe, Photovoltaik und Solarthermie? 17
12Gas mit Solarthermie? oder Wärmepumpe mit Photovoltaik? Beratung 149
13Photovoltaik und Wärmepumpe - Zählerverwirrung und Kostenfrage 12
14Kontrollierte-Wohnraumlüftung mit Kühlung: Sole-Erdwärmepumpe statt Luft-Wasser-Wärmepumpe? 30
15Luft-Wasser-Wärmepumpe mit Photovoltaik oder Pellet mit Solar 25
16Wärmepumpe mit Photovoltaik vs Gas und Solarthermie 52
17Photovoltaik Auslegung Wärmepumpe mit berücksichtigen oder nicht? 20
18Intelligente Steuerung Photovoltaik Anlage 12
19Klimaanlage / Durchlauferhitzer als Heizung 11
20Einfamilienhaus - Bayern 150m² inkl Keller, Terrasse - Kostenaufstellung 11

Oben