Haus Bilderthread - Zeigt her eure Hausbilder!

5,00 Stern(e) 200 Votes
Wieso verschiedene Dächer? Sind doch zu 98% Satteldächer mit Nebengiebeln.
"Freier" sind die darunter liegenden Grundrisse. Hierzulande baut man momentan gerne quadratisch, kubisch, rechteckig. Die teils winzigen (weil unbezahlbaren) Grundstücke verhindern andere Formen - es sind eher nicht die B-Pläne.
 
Das sieht in Australien tatsächlich so aus, mein Mann kommt von da. Ich finde generell die Gestaltung der Städte dort enorm schön.
Man darf aber nicht vergessen, dass die nahezu unbegrenzt Platz haben.
Ich hänge euch mal ein Foto von Brisbane an das wir von einem erhöhten Punkt aufgenommen haben. Das ist eine Millionenmetropole, dort gibt's aber nur ganz in der Mitte eine kleine "Skyline", der Rest der Häuser steht eher flach gebaut und alle haben schön Platz. Das äußert sich aber in Pendelzeiten. Mein Mann sagt die 30 Minuten die er jetzt zur arbeit pendeln muss stören ihn kein Stück, er ist von zu Hause gewöhnt 1 Stunde pro Strecke mit dem Bus zu pendeln, innerhalb der eigenen Stadt.
20180404_133819.jpg
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Fairerweise muss man sagen, dass Brisbane selbst für Australien sehr weitläufig ist. Da fühlt man sich echt nicht wie in einer Millionenstadt. Für mich macht es das Lebensgefühl in Brisbane aus und ist der Vorteil von Brisbane (und auch Melbourne) gegenüber Sydney. Doof nur, dass es keine langen Sommerabende wie in Nordeuropa gibt.

Mal als Vergleich (laut Wiki):
Brisbane: 412 Einwohner/km2​
Melbourne: 490 Einwohner/km2​
Sydney: 1060 Einwohner/km2​
Hamburg: 2443 Einwohner/km2​
München: 4777 Einwohner/km2​
Die Zahlen sagen nicht direkt etwas über den Innenstadtbereich aus, aber geben denke ich ein gutes Gefühl für die Verhältnisse.
 
Fairerweise muss man sagen, dass Brisbane selbst für Australien sehr weitläufig ist. Da fühlt man sich echt nicht wie in einer Millionenstadt. Für mich macht es das Lebensgefühl in Brisbane aus und ist der Vorteil von Brisbane (und auch Melbourne) gegenüber Sydney. Doof nur, dass es keine langen Sommerabende wie in Nordeuropa gibt.

Mal als Vergleich (laut Wiki):
Brisbane: 412 Einwohner/km2​
Melbourne: 490 Einwohner/km2​
Sydney: 1060 Einwohner/km2​
Hamburg: 2443 Einwohner/km2​
München: 4777 Einwohner/km2​
Die Zahlen sagen nicht direkt etwas über den Innenstadtbereich aus, aber geben denke ich ein gutes Gefühl für die Verhältnisse.
Ja, auf mich wirkte sogar die ganz zentrale Innenstadt in Brisbane nicht wie die Innenstadt einer Metropole. Das ist bemerkenswert offen und hübsch gehalten (Queenstreet usw), und beeindruckend sauber. Da liegt nirgendwo auch nur ein Zigarettenstummel rum. Kein Vergleich zu Berlin oder so.
Von den Sommerabenden ist mein Mann hier auch angetan. Wir saßen mal im Juni mit Freunden beim Grillen als er das erste Jahr in Deutschland war. Ich sagte irgendwann "wir müssen langsam nach Hause, ich muss morgen arbeiten". Er ist fast vom Stuhl gefallen als er gesehen hat, dass es schon halb 11 und noch hell draußen war. :D
 
irgendwo bei uns in Australien.

Bilder wie dies findest du Haufenweise auf google, ist ja nicht Deutschland wo alles verboten ist. Ich empfehle die website realestate dot com dot au. In DE gibt es keine ordentliche Immobilienwebsite. In UK ist rightmove noch besser.

Fusswege gibt es nicht überall, in meiner Strasse zB nicht. Die ersten 3m (verge) gehören der Gemeinde, da darf man drauf laufen.

Im Bild sind die Anwohner wirklich gestraft, wenn sie zwischen Straße und Fussweg auch noch Gras haben, macht viel Arbeit (edging), wenn man es selbst pflegt.
 
Oben