Bunter Garten-Plauder-Bilder Thread

4,20 Stern(e) 56 Votes
Mit Baumaterial mußt du auf die Frachtkosten schauen. Viele verlangen richtig viel Geld. Erde, Sand, Schotter, auch etwas Baumaterial liefert bei uns ein GalaBauer. Zahle oft nur 5 oder 10 Euro Fracht. Das er das macht, habe ich nur über Buschfunk erfahren.
 
Ich hab bei Globus gar nix bezahlt, schon ab 50€ nicht. Fand ich auch Wahnsinn, aber die versuchen wirklich ihre Kunden zu halten und zu bedienen. Man muss schauen. Unser normaler Wertstoffhof, der auch Sande und Erden und sowas lose liefert, liefert ohnehin völlig normal.
 
Erst waren es die Querdenker, dann die Glühweintrinker, jetzt sind es Leute die mit ihren Kindern an die frische Luft wollen.
Das ist aber eine ulkige Verquerung von "Querdenken". Wirklich quer also ergebnisoffen zu denken per se ist ja etwas Tolles, leider wird es gleichgesetzt mit "dümmlicheStammtischparolenlautrausbrüllen", schade um den ursprünglich schönen Begriff. Dito mit "Glühweintrinken", das mache ich auch mal gerne. Ich schaue aus meinem Fenster direkt auf ein kleines Ausflugsziel. Letztes Jahr wars dort meist leer, seit Corona stehen sie sich dort auf den Füßen. Wenn der Arzt empfiehlt, mehr zu wandern bewegt sich keine Sau, kaum gibts eine Vorschrift rennt man hektisch durch die Gegend, vor Allem gerne in Gruppen, weils dann noch revolutionärer wirkt; denen zeigen wirs aber mal so richtig. Streng nach dem Motto: Ich mach einfach immer das Gegenteil.
"Kinder an die Luft" versteht natürlich Jeder, wobei das in Nicht-Coronazeiten seltsamerweise oftmals weniger wichtig scheint aber da ist es ja auch langweilig, weil eben erlaubt.
Einfach mal akzeptieren, dass man nicht alles kontrollieren kann, weniger Theater machen
Ich kenne kaum Länder, in denen ähnlich wenig kontrolliert wird wie bei uns. Vlt. solltest Du mal raus aus dem Odenwald, um das zu erkennen:D ....und ich bin froh darüber, dass das so ist bei uns. Hier also nicht "querdenken" und es so darstellen als würde bei uns Alles kontrolliert.....
"weniger Theater machen" sagt Du.....also darauf warten oder ertragen, dass irgendein Trottel mir eine Krankheit anhängt oder ich sie an einen liebenswerten Menschen unbewusst weitergebe? Krank sein bzw. die Sorge davor bezeichnest Du als "Theater machen", Kinder oder Familien, die sich über einen begrenzten Zeitraum nicht überall hinbewegen dürfen werden unterdrückt oder totkontrolliert? Sorry, aber "Theater machen" klingt unangenehm unpassend.
Das Problem ist doch, dass auch Leute die normalerweise ihre Freizeit mit Autos waschen, Indoorspielplätzen, Kaffeekränzchen bei Tante Erna usw. verbringen, jetzt auch notgedrungen mal in die Natur fahren.
"Notgedrungen in die Natur".......den find ich ja Klasse.
Und ich dachte, sie nehmen jetzt ihr geliebtes Recht auf Natur wahr, dabei ist auch das notrgedrungen. Die meisten Omas klagen eher über zu wenig Besuch auch schon VOR Corona. Hilfe - es ist Corona und ich muss notgedrungen in den Wald....Hilfe guugle, ich find ihn nicht....und wer wäscht eigentlich mein Auto?
Auiweia, das ist ja mal verdreht oder nennt man sowas dann "quer"? Wie nannte man eigentlich "Indoorspielplätze" früher? Ach da gabs ja eh nur unglückliche Kinder....
Die kennen sich eben nicht aus, die geben bei Google ein 'Ausflugsziel blablabla' oder haben halt noch was aus der Kindheit in Erinnerung. Dann kommen halt alle auf die gleichen Parkplätze.
Stopp -Fehler in der Logik: Wenn diese Familien VOR Coronaverboten doch schon immer so in ihrem achso geliebten Wald und der Natur dann profitieren sie doch gerade jetzt von ihrem Wissen darüber, da würde doch guugle doch eher stören. Sie waren also "seit ihrer Kindheit" nicht mehr in Wald und Natur? Echt - und nun ist guugle schuld oder Corona-Vorschriften? Hm.....vielleicht..... waren sie vorher ja nie oder eher selten in der Natur und werden jetzt einfach nur querdenkerisch hektisch? Wären sie immer in der Natur gewesen wüsste sie es, BASTA!

Ich stamme übrigens mitten aus dem Odenwald, bin quasi im Wald geboren, und haben an versch. Orten in Deutschland gelebt. Überwiegend müsste ich mich ja sogar richtig anstrengen, um keinen Wald oder freie zu finden. Dennoch trifft man sich an "Hotspots", da gibts sicher auch Prosecco. Tschuldigung, ich konnte den Wald nicht finden, weil guugle nix sagt, deswegen bin ich am Hotspot gelandet. o_O Wenn die Leute beim Wanderwegsuchen genauso kreativ wären wie beim Finden von seltsamern Erklärungen gäbs keine sog. Hotspots.
An der frischen Luft ist auch auf einem vollen Parkplatz genug Platz um sich auszuweichen, da steckt sich kein Mensch an im Vorübergehen.
Stimmt, es ist ja so einfach......ich vergaß. Ohne Vorschriften würde Alles supi laufen und ohne Kontrollen sogar perfekt. Yepp.
Stellt man halt mal ein paar Ordner auf, beschildert ordentlich
Achja....das sind ja "halt diese kleinen Männchen aus Plastik"....die kenn ich, die kann man einfach hinstellen und die machen dann das, was mir am Besten gefällt. Praktisch. Die haben ja eh kein eigenes Leben oder Familie. Ist Dir eigentlich bewusst, wieviele Menschen täglich unnötig arbeiten und sich schwachsinnigen Risiken aussetzen müssen, weil Idioten sich wie Idioten benehmen und das als ihr Recht bezeichnen (auch bereits ohne Corona)? Jeder dieser Ordner wäre am Sonntag lieber zuhause bei seinen Kindern aber weil Andere ihr "Recht auf Immer und Alles" gegen geltende Vorschriften durchsetzen müssen diese Leute solchen Mist machen. Sorry....da stellt man einfach paar doofe Männchen hin.....schwuppss... und schon ist mein eigenes, wichtiges Leben so, wie es mir passt; das reicht ja auch.
Dazu braucht es aber keine Kommentare von wegen 'verantwortungslosem Leichtsinn' und sonstigem Bullshit. Es ist das gute Recht der eh schon massiv beschränkten Menschen, an ein schönes Eck ihrer Wahl zu fahren.
Ach.......wird also doch etwas beschränkt; in diesem Fall das Recht auf Kommentare dazu....das nenn ich mal "quergedacht". Rechtswidriges Verhalten zu kommentieren nennst Du "Bullshit" und "braucht keine Kommentare", während ordnungswidriges Verhalten "mein Recht" ist. Wo steht eigentlich dieses oben genannte "Gute Recht immer an ein schönes Eck ihrer Wahl zu fahren". Solltest Du Dich auf das Grundgesetz berufen bitte auch die Möglichkeiten der Einschränkungen dazu lesen. Übrigens, beim Zahnarzt gibts auch Einschränkungen oder gehen alle gleichzeitig in den Behandlungsraum, sogar in der Warteschlange am Glühweinstand hält man sich sich sogar freiwillig an Regeln....komisch....vlt. braucht die Gesellschaft einfach nur mehr Glühwein, das könnnte ja auch ein Lösungsansatz sein.....am besten im Wald aber nach Corona dann gleich wieder im warmen Einkaufszentrum, weils im Wald ja eigentlich Scheiße ist und ich mich eh nur verlaufe ohne guugle bzw. fehlender "Kindheitserinnerungen".o_O
Es stirbt kein Pflegeheimbewohner mehr, weil irgendwo im Schwarzwald Leute im Stau stehen, das hat andere Ursachen.
Dieser Vergleich ist geradezu zynisch, gleichzeitig aber beruhigend, dass Du ja offenbar die Lösung kennst, die man weltweit sucht. Du solltest Dich dringend dort melden, dass man endlich Dein Lösungsmodell umsetzen kann. Immer diese Hobbywissenschaftler.....
Hier fehlt doch inzwischen jedes Maß und es herrscht nur noch blinder Aktionismus ohne überhaupt noch das ursprüngliche Ziel der Ansteckungsminimierung zu verfolgen. Es wird verzweifelt verboten und vorgeworfen, helfen tut es alles nicht.
"Jedes Maß" ist immer das eigene Maß. Ich selbst ärgere mich auch, sehe Maßnahmen kritisch und würde bevorzugen, wenn die Politik unserer hervorragenden Wisschenschaft besser zugehört hätte. Nahezu alle Szenarien wurden so oder ähnlioch befürchtet, einige ließen sich sogar mathematisch erkennen. Dennoch hilft es Nichts, nun Alles in die Tonne zu kloppen. Chronische Meckerer frage ich immer: "Wo auf der Welt gibt es die richtige Lösung?" Alle stolpern, scheitern, bessen nach, machen Fehler........ich bin äußerst kritisch der Politik gegenüner aber WO möchte man denn aktuell hingehen, wo es richtig gemacht wird. Oft sagte man mir: Schweden: Haha....ich telefoniere wöchentlich mit Schweden, die würden gerne nach Deutschland kommen...oder frag doch mal nach der Meinung des schwedischen Königs.
Niemand gefällt das aktuell, mir selbst sind soviele Dinge einfach weggebrochen. Es gibt aber keine einfache Lösung also halte ich mich diszipliniert an Vorgaben und treffe ich mich kaum bzw. nur bedacht mit meinen eigenen Kindern und das ist schmerzhaft. Und dabei beobachte ich Leute, die nicht aufhören zu Jammern und egoistisch durchs Leben stampfen und ärgere mich darüber......aber wen interessierts?
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Globus gibt es bei uns nicht. Sind um die 70 km. Bekannter bestellt viel bei Globus und holt ab. Die haben Abholboxen auf den Parkplätzen verteilt. Hellweg, Obi und Baywa sind die nächsten. Die wollten teilweise - vor Corona - richtig viel für den Versand.
 
Globus gibt es bei uns nicht. Sind um die 70 km. Bekannter bestellt viel bei Globus und holt ab. Die haben Abholboxen auf den Parkplätzen verteilt. Hellweg, Obi und Baywa sind die nächsten. Die wollten teilweise - vor Corona - richtig viel für den Versand.
Das ist korrekt. Aber zum Beispiel unser Obi liefert jetzt frei Haus ab 100€ glaube ich, in 50km Umkreis. Man muss wirklich schauen was die aktuell haben.
 
Oben