Elektroplanung zukunftssicher planen

4,80 Stern(e) 12 Votes
Zuletzt aktualisiert 18.06.2024
Sie befinden sich auf der Seite 11 der Diskussion zum Thema: Elektroplanung zukunftssicher planen
>> Zum 1. Beitrag <<

M

majuhenema

Ich hab mich gestern Abend weiter mit dem Thema beschäftigt und glaube die Basics verstanden zu haben.
Wie läuft denn die Verkabelung und der Anschluss im Netzwerkschrank in der Praxis ab? Erledigt sowas der Elektriker?
 
M

MBPassion

Du musst dem Elektriker mitteilen, wo genau Du die Anschlüsse in den Räumen setzen lassen willst und ggf. weitere Sonderwünsche. Er wird dann die Kabel verlegen und im Technikraum zu einem Patchfeld zusammenführen. Bei mehr als 16 Verlegekabeln würde ich einen 19“-Schrank empfehlen, in dem das Patchfeld und ein 19“-Switch sitzt plus Dinge wie Fritzbox, NAS o.ä. Bei weniger Verlegekabeln gibt es auch kleinere Netzwerkschränke. Den Switch kann eigent jeder installieren und dann müssen nur noch kurze Patchkabel vom Patchfeld zum den Ports im Switch gesteckt werden.

Wenn Du Power-over-Ethernet (PoE) nutzen willst (z.B. für die Access Points), dann bietet es sich an, gleich einen Switch zu wählen der zumindest an einigen Ports PoE bietet.

Weißt Du denn schon, wie viele Anschlüsse Du in die ganzen Räume setzen lassen willst?

Am besten Du besprichst das mal mit dem Elektriker.
 
H

hanse987

Wenn du nix spezielles mit dem Elektriker ausmachst, wird er dir in der Regel ein Patchpanel an die Wand nageln und du musst sehen was du daraus machst.

Am Besten frühzeitig mit dem Elektriker alles klären und auch mal kontrollieren ob es dann auch so umgesetzt wird. Dann kann man auch besprechen wo die Leistungsgrenze ist. (Wer den Netzwerkschrank bringt. Steckdosen in Netzwerkschrank anklemmen, Netzwerkschrank erden!)
 
M

majuhenema

Am besten Du besprichst das mal mit dem Elektriker.
Am Besten frühzeitig mit dem Elektriker alles klären und auch mal kontrollieren ob es dann auch so umgesetzt wird. Dann kann man auch besprechen wo die Leistungsgrenze ist. (Wer den Netzwerkschrank bringt. Steckdosen in Netzwerkschrank anklemmen, Netzwerkschrank erden!)
Danke für das Feedback. Ich war mir grundsätzlich im Unklaren, ob ich bei der Zusammenführung auf einen fähigen Elektriker hoffen muss, jemand komplett anderes das macht oder beim Elektriker Standard ist.

Weißt Du denn schon, wie viele Anschlüsse Du in die ganzen Räume setzen lassen willst?
Ehrlich gesagt hatte ich nicht damit gerechnet, dass ich auf meine komplett laienhafte und wenig vorbereitete Frage so viel Hilfe von euch bekomme. Daher habe ich es mir gespart, meine handschriftlichen Skizzen/Vorbereitungen zu digitalisieren und hier zu zeigen. Das mache ich aber sehr gerne heute Abend. :)
 
M

majuhenema

Hier nun unsere Verteilung. Generell haben wir erstmal (?) nur einen Anschluss und keine Doppeldosen vorgesehen. Ihr würdet vermutlich in den flexiblen Räumen (Büro, Hauswirtschaftsraum, Kinderzimmer 1 und 2) einen zweiten Lananschluss an anderer Stelle positionieren, richtig?
Bevor ich noch ein paar Detailfragen stelle: Was würdet ihr ändern? Wo fehlt etwas bzw. wo können wir uns eine Dose sparen? Bei jedem Raum planen wir zusätzlich einen Sat-Anschluss. Wir schauen 50% lineares TV und 50% Streaming.


Untergeschoss
- AP in Büro (großes Symbol)
- 1x Klingel, 1x Garage/Wallbox, 1x Büro (später eventuell Kinderzimmer?)

Bildschirmfoto 2022-01-03 um 18.05.49.png


Erdgeschoss
- AP in Hauswirtschaftsraum und Allraum (wie von euch vorgeschlagen), 3. AP außen, neben der Lansteckdose für die Markise/Beschattung
- 1x Hauswirtschaftsraum, 2x Sichtbetonwand für TV, 1x Außen für Markise/Beschattung

Bildschirmfoto 2022-01-03 um 18.09.31.png


Obergeschoss
- 1x AP in Flur
- 1x Kind 1, 1x Kind 2, 1x Schlafen

Bildschirmfoto 2022-01-03 um 18.12.44.png
 
OWLer

OWLer

einen fähigen Elektriker hoffen muss
Wenn unmotivierte Elektriker auf unmotivierte Bauherren treffen, kommt sowas dabei raus. Fähig war er, nur unmotiviert, was das Netzwerk angeht. Das das jetzt alles da so rumbaumelt, geht mir richtig auf den Senkel, besonders da ich fast jeden Tag die Keystones angucke, mit denen ich das beheben möchte.

Deshalb: Elektriker nötigen, die CAT-Kabel in Keystones mit ausreichend Restkabel an geigneter freier Stelle (!) zu verpacken und dann selbst mit 19" Rack Hand anlegen und hübsch machen.

elektroplanung-zukunftssicher-planen-548386-1.png
 
Zuletzt aktualisiert 18.06.2024
Im Forum Elektrik / Elektroplanung gibt es 780 Themen mit insgesamt 13140 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Elektroplanung zukunftssicher planen
Nr.ErgebnisBeiträge
1Welchen Switch mit POE und 16 bzw. 24 Ports Beiträge: 20
2Welchen Switch benötigen wir Beiträge: 16
3Leitungsführung vom Hauswirtschaftsraum zum Bad Beiträge: 23
4UPT-Kabel - Was ist das und wo installieren? Beiträge: 10
5Abschlagszahlung Elektriker so rechtens? Beiträge: 23
6WC anschluss nicht an der Wand und nicht am Boden Beiträge: 11
7Zusätzlicher Hauswirtschaftsraum im OG für Waschmaschine etc. Beiträge: 13
8Technik / Hauswirtschaftsraum im OG Meinungen? Beiträge: 27
9Was macht der Elektriker während der Rohbauphase? Beiträge: 19
10Kabel durch Leerrohr einziehen Beiträge: 20
11Separater Wasserzähler der Außenzapfstelle - Anschluss Beiträge: 19
12Aufbau Zusatzdämmung Fußbodenheizung - Kabel liegen auf Rohbodenplatte Beiträge: 25
13Neubau: Anschluss & Verkabelung Internet + TV Beiträge: 103
14Ärger mit dem Elektriker / Toleranzbereich?! Beiträge: 42
15Versteckter Anschluss für den TV bzw. Flat-Fernseher Beiträge: 18
16Heizungsanlage passt nicht wie geplant in den Hauswirtschaftsraum Beiträge: 27
17KNX vom Elektriker ohne Programmierung Beiträge: 67
18Fitness-Ecke im Hauswirtschaftsraum? Beiträge: 27
19Braucht man LAN Kabel in der Garage? Beiträge: 107

Oben