Welches SmartHome System für unseren Neubau?

4,60 Stern(e) 8 Votes
Zuletzt aktualisiert 03.02.2023
Sie befinden sich auf der Seite 34 der Diskussion zum Thema: Welches SmartHome System für unseren Neubau?
>> Zum 1. Beitrag <<

P

Pacc666

Gibt auch Flex switche. War hier schon genannt. Vielleicht reicht dir aber ja auch eine Doppeldose.
Am Fernseher wirst du dann ja besten WLAN Empfang haben. ;-)


Fernseher, Media Receiver, AV Receiver, Retro Pi -> Vier


Warum 500er Leitung wenn dein Wlan eh nur 100-250 macht?
es sollen am Ende des Gartens noch mind. 100 mb ankommen
damit ist gemeint es muss bis zum ende des Gartens nicht das maximale Internet ankommen
zum surfen und Videogucken würden die 100 mb auch reichen

Es ist ja die Frage ob ich mit AVM ohne Outdoor AP leben kann oder nicht


Ich möchte am liebsten so viele Geräte wie möglich ins LAN bekommen

am TV würden mir folgendes einfallen was ich anschließen würde

Nvidia Shield, TV Reciever, XBOX, TV (der könnte zunot aber auch ins WLAN)
Was ist mit diversen Smart Home Gateways zb Hue Bridge, die sollten doch auch optimal ins LAN oder nicht?



Ja der Unifi FlexHD ist auch wirklich noch eine option (im Unifi universum wahrscheinlich sogar die beste)
 
S

squier23

es sollen am Ende des Gartens noch mind. 100 mb ankommen
damit ist gemeint es muss bis zum ende des Gartens nicht das maximale Internet ankommen
zum surfen und Videogucken würden die 100 mb auch reichen

Es ist ja die Frage ob ich mit AVM ohne Outdoor AP leben kann oder nicht


Ich möchte am liebsten so viele Geräte wie möglich ins LAN bekommen

am TV würden mir folgendes einfallen was ich anschließen würde

Nvidia Shield, TV Reciever, XBOX, TV (der könnte zunot aber auch ins WLAN)
Was ist mit diversen Smart Home Gateways zb Hue Bridge, die sollten doch auch optimal ins LAN oder nicht?



Ja der Unifi FlexHD ist auch wirklich noch eine option (im Unifi universum wahrscheinlich sogar die beste)
Es ging hier ja ursprünglich mal um Smart Home und angesichts smarter Gartenbewässerung und Mähroboter etc. habe ich direkt eine Netzwerkleitung ins Gartenhaus vorgesehen, um von dort aus entweder direkt per LAN weitere Geräte/Bridges anschließen zu können oder noch einen AP ins Trockene des Hauses zu hängen, da sollte Laptop/Tablet in der Nähe noch genügend Strahlung abbekommen.

Wenn du zu Unifi gehst, nimm dir für hinter den TV (und ins Gartenhaus) doch einfach einen Switch Flex Mini. Der wird per PoE betrieben, was dir schonmal eine Steckdose spart. (und nein, der bietet dann kein weiteres PoE für die daran angeschlossenen Geräte an, was bei deinen Multimedia-Geräten aber eh nicht helfen würde).

und auch wenn ich für unnötige Verkomplizierung schon gerügt wurde: An den Switch im Gartenhaus kommen dann auch Überwachungskameras per PoE, die ich per VLAN vom restlichen Netz trenne.
 
Araknis

Araknis

Meine Güte...

wenn ich einen 16 Port POE Switch habe und ich nur zb 5 POE Geräte dranhängen habe (rest normales LAN) verbraucht der Switch dann trotzdem noch so viel Strom? oder verbraucht der nur so viel wie angeschlossen ist?
Es wird so viel Strom verbraucht, wie die Geräte ziehen. Der Strom läuft ja nicht aus den ungenutzten Ports raus und tropft auf den Boden. Der Grundumsatz wird sicherlich etwas höher sein, aber vernachlässigbar.
der Unifi switch lite 16 port kann man nicht im Netzwerkschrank 19" verschrauben müsste ich dann da rein stellen
Dann nimm halt den 19" Switch USW-16-PoE, wo ist das Problem?
Darf ich euch fragen wie viele Geräte ihr am TV platz am LAN angeschlossen habt?
So viele, wie du da stehen haben willst. Was hilft dir die Antwort, dass ich 7 Geräte habe? Im neuen Haus ist es 1, der TV, weil der Rest im Serverschrank steht.
bei Unifi habe ich eventuell die Angst das es für mich übertrieben ist und ich unnötig viel Geld dafür ausgebe (das ich in was anderes stecken könnte)
Da ich die meisten Funktionen von Unifi gar nicht brauche
Du weißt doch eh nicht, was du brauchst. Nur weil jetzt 2-3 Features dabei sind, die du nicht brauchen wirst, überwiegen die Vorteile immer noch.
Es ist ja die Frage ob ich mit AVM ohne Outdoor AP leben kann oder nicht
Wenn das Ding innen steht, kommt außen kaum was bis nichts an. Mehrfach erlebt. Außerdem hat AVM nichts mit PoE, so dass du immer noch eine Steckdose in der Nähe brauchst. Denk' besser garnicht erst an Funkmesh...
es sollen am Ende des Gartens noch mind. 100 mb ankommen
Dann nimm was ordentliches, bei Unifi z.B. den U6 Mesh. Den unter den Dachvorsprung in die Decke montiert und du bist glücklich.
Was ist mit diversen Smart Home Gateways zb Hue Bridge, die sollten doch auch optimal ins LAN oder nicht?
Die Hue Bridge hat überhaupt garkein WLAN.

Es ist echt anstrengend mit dir. Jeder Rat wird zerlegt und aufgrund deiner Planlosigkeit ist man dann wieder bei 0. Warum machst du nicht einfach, was die Leute mehrheitlich empfehlen? Warum immer wieder anzweifeln und von vorne anfangen? Wie hast du es denn geschafft, dein Haus zu bauen?

Wenn das hier jetzt auch noch auf die ganzen Bastelsmarthome-Geräte und Gateways für alles mögliche umschwenkt, muss ich den Thread dringend de-abonnieren. Da bekommt man ja Pickel.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

hanse987

Wenn das hier jetzt auch noch auf die ganzen Bastelsmarthome-Geräte und Gateways für alles mögliche umschwenkt, muss ich den Thread dringend de-abonnieren. Da bekommt man ja Pickel.
Mal schauen ob er hier noch weiter macht, denn er hat heute die AVM oder Unifi Frage auch in einem anderen Forum gestellt.
 
Tassimat

Tassimat

Mal blöd gefragt: Wofür der ganze Aufriss?

Um im Haus oder Garten ein bisschen Video zu schauen bzw. zu streamen? 4k per Prime oder Netflix kommt mit ca. 15Mbit oder so daher.
Dafür reicht jede popelige Bastellösung mit einem x-beliebigen AccessPoint.

Solange man nicht klipp und klar bennen kann, wofür man spezielle Technik braucht, sollte man es doch bitte einfach halten:
Is jetzt nicht bös gemeint, sondern ein ernst gemeinter Rat: Nimm AVM und extra Switches wo benötigt - fertig. Dann machst du uns und vor allem dich selbst nicht so verrückt.
100% meine Meinung. Einfach einen AVM gut positioniert im Haus aufstellen für Internet, WLAN, Dect und dann weitere AccessPoints z.B. im Garten aufstellen, wenn irgendwo zuwenig Datenrate ankommt. Alle stationären Geräte natürlich per Kabel anschließen.

So mache ich das auch. Die Fritzbox ist irgendwo hinter einer Küchenblende versteckt. Über die Doppeldose kommt Internet von draußen zur Fritzbox, und das lokale Netz geht über die zweite Leitung wieder in den Keller, wo es mit einem PoE-Switch weiter verteilt wird. Daran angeschlossen dann die restlichen Geräte wie PCs, Pi, APs usw. Ich habe auch extra keinen großen Switch mit 16 Ports, sondern das, was ich wirklich brauche und günstig (in meinem Fall kostenfrei) zu haben war.

eventuell die Angst das es für mich übertrieben ist und ich unnötig viel Geld dafür ausgebe (das ich in was anderes stecken könnte)
Da ich die meisten Funktionen von Unifi gar nicht brauche
Na also, das Geld sitzt nicht so locker und du brauchst nichts speziells. Dann mach doch bitte einfach auch eine einfache Lösung. Wenn du mehr brauchst rüstest du auf. Das ist doch genau der Vorteil von dem zentralen 19" Rack.
 
P

Pacc666

@Tassimat Danke ich war einfach verunsichert, da alle immer von Access Points von Unifi sprechen das die viel besser sind als die von AVM

Wie würdest du im Garten ein AP von AVM aufstellen? da müsste ich doch ein LAN Kabel bis ins Gartenhaus verlegen da es dort einigermaßen Trocken immer ist (im Winter muss der AVM wahrscheinlich reingeholt werden oder?

Also für mein Anwendungszeck ist AVM völlig ausreichend?

Ich will nur gutes WLAN überall haben und es soll IPTV, Surfen und Gaming (niedriger Ping und hoher Download per LAN liegt aber meistens an der Leitung und weniger am Router) einwandfrei Funktioniert

Die Fritzbox muss doch in den Keller gestellt werden, da im Keller das Modem benötigt wird
Oder würdest du das Standard Modem von Provider nehmen?
 
Zuletzt aktualisiert 03.02.2023
Im Forum Smarthome gibt es 113 Themen mit insgesamt 3006 Beiträgen

Ähnliche Themen
19.02.2020WLAN Access Points - nur welche? Beiträge: 59
08.06.2021Unifi NanoHD an Betondecke - welche Dose vorsehen? - Seite 8Beiträge: 61
29.08.2021Wie bekomme ich WLan und Telefonie, Technik im UG - Seite 3Beiträge: 80
14.02.2021Festnetztelefonie im Neubau - was gibt es da für Möglichkeiten? - Seite 2Beiträge: 15
29.02.2020LAN und SAT im EFH mit Zentralem Serverschrank realisieren - Seite 3Beiträge: 40
04.11.2021Das sichere, gehobene Netzwerk im EFH - Seite 2Beiträge: 59
04.07.2016WLAN Repeater oder Access Point? - Seite 4Beiträge: 25
01.09.2021Netzwerkplanung Neubau Doppelhaushälfte sinnvoll oder evtl. overkill?! Beiträge: 15
01.10.2020(Smarte) Türsprechanlage an Fritzbox in Neubau planen - Seite 2Beiträge: 16
26.10.2020Letzte Möglichkeit noch Dinge für Elektro vorzusehen - Ideen/Tipps - Seite 7Beiträge: 45

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben