Welches SmartHome System für unseren Neubau?

4,60 Stern(e) 8 Votes
Zuletzt aktualisiert 29.02.2024
Sie befinden sich auf der Seite 37 der Diskussion zum Thema: Welches SmartHome System für unseren Neubau?
>> Zum 1. Beitrag <<

S

sysrun80

"Schuster bleib bei deinen Leisten" so der Volksmund... Und das sage ich - seit 25 Jahren Software Dev (sorry, kein Studium), Hardwarebastler und kenne mich sehr gut in der IT/Smarthome/IoT/Netzwerktechnik aus.
 
i_b_n_a_n

i_b_n_a_n

wenn du, @Roookie , Master of science IT bist, verstehe ich nicht das du dich mit so nem Spielzeug abgibst und nicht ein wirklich IT basierendes SmartHome System nutzt (ObenHAB, MQTT Broker)

Demnächst berichte ich mal über aktuell Fortschritte bei uns ...

Ich persönlich habe zwar Verständnis für User die "bewährte Altsyssteme" nutzen wollen. Aber wäre Testla dort wo er ist wenn er herkömmliche Autos umgerüstet hätte statt einen Computer mit Fahrgestell komplett neu zu entwickeln? Man sieht ja wie weit die konventionellen Autohersteller mit Ihrer Vision kommen :oops: Also Hausautomation und SmartHome unter ein Dach, eine App, Expertensystem für mehr Usability und so weiter ...

Keine Ahnung wie das mit KNX geht und welcher finanzielle Aufwand dahinter stecken würde:
Hier meine Szene aufstehen: Alle Raffstoren sind unten, drehen sich um ca. 55° (vor Blicken geschützt aber Licht kommt rein), SZ und Bad Licht gehen an (gut das mit dem Licht ist einfach)

"Unser" System "weiss" auch inzwischen wo sich die Raffstoren befinden (ist etwas tricky denn Raffstoren laufen nach unten schneller als nach oben, erste Hälfte nach unten ist z.B. auch in anderer Geschwindigkeit als die andere Hälfte). Da wir über eine Logic -> Arduinos > Industrie-Relais ansteuern können wir diese beliebig "tanzen lassen"

Aktuell läuft die Phase wo wir von Elektrikern Rückmeldung bzgl. der Alltagstauglichkeit und praktischen Umsetzung suchen & bekommen.
OpenHAB wird auch bald wegfallen, läuft dann alles in eigens entwickelter App, Updates aus Cloud etc. sind in Entwicklung ...

Stichwort "SmartHome für Jedermann" für Interessierte
 
Zuletzt bearbeitet:
i_b_n_a_n

i_b_n_a_n

leider haben wir nur eingeschränkte Entwicklerkapazitäten frei, aber ich berichte gerne demnächst weitere Details hier:
Meine Wohnung dient ja als Spielwiese aber ich bin nicht der Programmierer ;-) dafür aber einer der mit Initiatoren des Systems.
 
R

Roookie

TE fragt nach dem Smart Home system welches man nutzt. und ich habe dieses Rademacher. kann ja jeder machen wie er will.
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Bei KNX brauchst nen Programmierer der dir alles ummodelt wenn man mal was umstellen will. aus welchen Gründen auch immer.
Du hast dich also wenig bis gar nicht mit dem System beschäftigt und hast anscheinend nur mal gehört, dass es sowas gibt.

Ist übrigens das grösste Problem mit den IT-lern im Bereich Haustechnik. Die Meisten erkennen nicht, dass dies mit IT nichts am Hut hat und das zwei völlig verschiedene Disziplinen sind, wenn auch Schnittmengen vorhanden.

1. Wird im KNX gar nichts programmiert, sondern parametriert. Sprich man klickt sich nur durch Menüs, Schaltflächen oder gibt Werte in Felder ein. Aber man könnte auch programmieren, wenn man denn eben die KNX-Welt verlässt und in die IT-ebene wechselt zu TCP/IP, HTTP, IOT usw. um z.B. Server einzurichten etc. Aber muss man nicht, denn KNX bringt das Meiste was man für die Hausautomation benötigt mit sich und das alles funktioniert auch ohne die genannten Server und weiteres.

2. Benötigt man zum parametrieren und einrichten des Systems einen ganz normalen Elektriker, denn genau dafür wurde es entwickelt, damit wirklich jeder nach seiner üblichen 3,5 jährigen Ausbildung mit KNX umgehen kann ob nun in einer Lagerhalle, Büro oder Flughafen.

3. Geht im KNX auch alles on the fly. Ich mache es vorzugsweise vom Sofa aus. Ob nun an meinem eigenen System oder irgendwo beim Kunden im Nachbarland. Aber natürlich gehen Änderungen auch direkt am Display im Wohnzimmer/Flur usw.

Rademacher ist natürlich akzeptabel und es ist besser als gar keine Hausautomatisation. Aber es ist mit Verlaub Spielzeug/Einsteigersystem für den ambitionierten Laien.
 
Zuletzt aktualisiert 29.02.2024
Im Forum Smarthome gibt es 131 Themen mit insgesamt 3245 Beiträgen

Ähnliche Themen
22.04.2021BAFA V 4.0 Heizung + KNX Bauteile Beiträge: 26
14.04.2021KNX in Eigenleistung bei technischem Verständnis Beiträge: 39
27.01.2020Endspurt - Heizung, Photovoltaik, KNX; alles unter einen Hut bringen Beiträge: 57
16.09.2018KNX, Loxone, mygekko usw? Beiträge: 14
24.05.2020KNX für Einfamilienhaus - Preisvorstellung? Beiträge: 34
08.01.2020KNX mit normalen Tastern und 230V Beiträge: 20
02.08.2018Ist KNX Smart-Home die Zukunft? Beiträge: 572
23.03.2017KNX vom Elektriker ohne Programmierung Beiträge: 67
28.04.2017KNX Hausautomation Erfahrungen – Welche Alternativen? Beiträge: 31
18.06.2021Angebot Elektroinstallation Neubau Einfamilienhaus (190qm) inkl. KNX Beiträge: 32
19.01.2021KNX Installation im Einfamilienhaus – Ratlosigkeit Beiträge: 108
16.10.2019Lohnt sich KNX bei "nur" Raffstore-Steuerung + Fußbodenheizung + Photovoltaik + Kontrollierte-Wohnraumlüftung? Beiträge: 18
16.09.2019KNX-Einstieg - Verständnisfragen Beiträge: 83
28.06.2018KNX System - Ist dieses Produkt das richtige für mich? Beiträge: 239
24.01.2022Smarthome System für Einfamilienhaus, Rollläden, Licht KNX / Free@Home Beiträge: 57
13.03.2018KNX Visualisierung, Türkommunikation und Kosten Beiträge: 18
09.12.2018KNX nur vorsehen, aber wie? Welche Rollladenmotoren? Beiträge: 45
01.09.2016Smarthome KNX Automatisierung anhand des Grundriss möglich? Beiträge: 81
06.08.2023Elektro-Angebot mit KNX - Erfahrungen? Beiträge: 99
15.07.2021Standard-Elektroinstallation oder mit KNX-Lösung Beiträge: 73
17.02.2015Bus KNX Steuerung bei Neubau einplanen? Beiträge: 16
05.01.2022Smarthome Arbeitsaufwand KNX Installation Beiträge: 20
30.05.2023KNX-Beratung / Systemintegrator im Rhein-Neckar-Kreis Beiträge: 97
06.02.2016Abschätzung Kosten KNX Automation Beiträge: 18
06.02.2023KNX-Vorbereitung Neubau mit GU - Was muss ich alles mitbedenken Beiträge: 25
26.12.2019KNX oder Funk System für Neubau Beiträge: 24
24.02.2019Fingerprint-Türschloss,KNX und Alarmanlage scharf schalten ? Beiträge: 22
06.07.2020Welche Verkabelungsmöglichkeiten mit KNX Beiträge: 20
09.02.2018SmartHome ein muss? myGekko, KNX oder Z-Wave? Beiträge: 59
22.06.2020KNX im Einfamilienhaus für moderne Luft-Wasser-Wärmepumpe notwendig? Beiträge: 104

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben