[ wlan] in Foren - Beiträgen

Welches SmartHome System für unseren Neubau?

[Seite 33]
... ihr am TV platz am LAN angeschlossen habt? ich gebe zu ich drehe mich im Kreis und bin ein wenig verzweifelt Bei AVM habe ich aktuell angst das das wlan nicht bis in den Garten reichen könnte. (AVM hat kein Outdoor AP) Das Lowboard ist direkt an der Terrassentür und der Garten 10x20m lang ich ...

[Seite 34]
... bekommen am TV würden mir folgendes einfallen was ich anschließen würde Nvidia Shield, TV Reciever, XBOX, TV (der könnte zunot aber auch ins wlan) Was ist mit diversen Smart Home Gateways zb Hue Bridge, die sollten doch auch optimal ins LAN oder nicht? Ja der Unifi FlexHD ist auch wirklich noch ...

[Seite 18]
... Gardine montiert?) Wenn du kein POE benötigt wird du auch mit dem wirklich guten AVM Mesh glücklich, da brauchst keinen zentral gemanagtes wlan wie bei Unifi möglich. Einen TP-Link Router kann ich nicht empfehlen, die neue AVM 7590AX passt sehr gut zu den o.g. Repeatern (die dann aber bitte ...

[Seite 19]
... Schrank und das Teil darauf. Falls du in allen Räumen Netzwerkdosen hast, verbinde den Repeater per Ethernet-Kabel ("LAN"), ansonsten einfach als wlan-Mesh-Netzwerk. Nach allem was hier im Thread zu lesen ist, wird dir das genügen. Du wirst kein Netzwerk managen mit VLANs und eigenen Firewall ...

[Seite 21]
Die gibt es definitiv, aber dafür hängt der Laptop dann am LAN, so wie der NAS. Datensicherung mache ich nicht mitm Laptop im wlan. wlan braucht man vor allem für Fernseher, Smartphone, Tablet. Und dass die größere Datenmengen schaufeln müssen, als mein Internetanschluss kann. Ich wage es zu ...

[Seite 35]
... ob da nur der Glasfaser Kabel Anschluss ist oder schon das Modem von Vodafone Mir ist wichtig das ich nur 1 Mesh (eventuell falscher Begriff) wlan habe also 1 Login und ich habe überall wlan und das Endgerät wählt sich automatisch auf den AP mit dem besten Empfang das geht doch nur wenn man ...

[Seite 10]
... hat womit man auch nicht glücklich wird Darf ich dich noch was fragen zur Videotürklingel? Wir wollen jetzt eine wlan Videotürklingel nehmen die sich dann nahtlos in die Smart Displays integrieren lässt (Amazon Echo oder Google Nest Hub) Auf Welcher Höhe würdest du die Kameras ...

[Seite 9]
Ich denke ihr seid mit Funk sehr gut aufgehoben. Wer an Alexa, wlan-Klingel usw. denkt, der wird mit KNX nicht glücklich. Zum einen ist KNX ein echtes Smart Home, d.h. es ist dafür gedacht Rollläden, Lichter, usw. selbstständig zu schalten... Zum anderen konterkariert man die Sicherheit von fester ...

[Seite 8]
... die reicht der normale 2er Klingeldraht oder? Jetzt das wichtigere Funktioniert der normale Türgong weiterhin oder klingelt es nur noch übers wlan an die eufy Gongs? Beim Internetausfall fällt die Türklingel dann auch aus? (die smarten funktionen sind klar das die wegfallen aber es soll mind ein ...

[Seite 17]
... schlechten Idee. APs müssen so hoch wie möglich und schon gar nicht hinter einen Fernseher der abschirmt. Vor allem wenn du über Smarthome mit wlan nachdenkst ist der Empfang doch sehr wichtig


Welches Internet Wlan Mesh System?

[Seite 2]
Vernetzung von wlan-Zugangspunkten über einen zweiten/dritten Funkkanal (wireless backhaul). Eine gemeinsame SSID und eine gute Abdeckung erreicht man auch durch verkabelte Accesspoints, dafür braucht's kein ...

[Seite 7]
... Wissen nicht täuscht, werden hier Begrifflichkeiten durcheinandergeworfen. „Mesh“ ist doch nur der Standard dafür, dass ich mit meinem wlan fähigen Gerät durchs Haus und von einem AP zum nächsten AP wandern kann, OHNE das mein Gerät dabei das wlan Netz wechseln muss. Dem Mesh ist es egal ...

Hallo, ich wollte mal fragen wo man bei einem Neubau am besten das wlan Mesh System verteilt Wir haben Keller, EG, 1. OG und DG im Keller kommt der Internetanschluss mit dem Hauptrouter Wo verteile ich dann am besten die Mesh Repeater? auf jeder Etage 1? Welches Mesh System könnt ihr mir für ein ...

[Seite 6]
Was war noch einmal die Frage? Ging um wlan per Mesh, nicht wahr? Das Telekomsystem zusammen mit deren Router läuft 1a. Stabil, einfach, flott. In jede Etage ein Mesh Teil, in den Keller den Router, das sollte bei normal grossen Gebäuden genügen. Ansonsten geh mit Bauplan in deren Shop und lass ...

[Seite 4]
... im Erdgeschoss (offenes Wohnzimmer und Esszimmer und Küche) wäre die Frage wenn wir 1 Access Point im Wohnzimmer machen ob wir noch genug wlan im Garten haben um zu surfen oder brauchen wir unbedingt auf der Terrasse noch einen Access Point

[Seite 8]
Sehe ich ein im LAN, warum auch nicht. Aber wie sieht es mobil im Haus per wlan aus?


Elektroplanung zukunftssicher planen

[Seite 17]
Dort in der Abstellkammer werdet ihr gutes wlan haben. Wie viel im Rest des Hauses ankommt, wo ihr das wlan wirklich benötigt, wird sich zeigen. Wenn ich sehe was Elis im Netzwerkbereich so liefern, weiß ich warum die bei mir max. die LAN-Kabel legen und Potentialausgleich machen ...

[Seite 25]
Das wäre die einfachste Möglichkeit. Habe jetzt nicht alles parat, aber hast du eine Accesspoint-Lösung fürs wlan? Aus der Blechkiste heraus wird das mit dem Bordeigenen wlan der Fritzbox nämlich eher nix.

[Seite 7]
... Doorbird-Station. Im Nachhinein würde ich ein paar Kleinigkeiten anders planen. Zum Beispiel sind heutzutage praktisch alle Geräte mit wlan ausgestattet und wenn man für eine sehr gute wlan-Abdeckung sorgt, braucht man m.E. keine Doppeldosen -- dann tun es auch Einzeldosen als Backup. Höchstens ...

[Seite 4]
Wenn es Dir nicht wichtig ist, dass die wlan Geräte über alle Etagen miteinander kommunizieren, kannst Du eine erheblich billigere Lösung als die Unify Ufos an der Decke einsetzen. Wir haben das so gemacht und neben einer Fritzbox, die unseren Bereich mit wlan abdeckt noch je einen <20€ TP-Link ...

[Seite 8]
... Zeit auch ganz einfach einen kleinen Switch dort verbauen, wo man wirklich mal mehr Geräte hat. Und letztlich: wenn man eine sehr gute wlan-Abdeckung hat, dann reicht das in der Regel schon. Und es gibt von Unifi auch die In-Wall-HDs: die bieten einen wlan-Access-Point für die Wand und ...

[Seite 32]
... auen. Ebenfalls ja, aber auch sicherlich nicht mit Fritzbox-Repeatern, sondern mit was "richtigem". Klar kann man sich zu Hause auch ein ordentliches wlan einrichten, aber das kostet dann auch Geld und etwas Denkleistung beim Bau

[Seite 31]
... Home kann sicherlich mehr als eins per Funk, keine Frage. Aber nicht um Dimensionen, denn Funk ist im Kommen... Aber gleiche Diskussion wie bei LAN/wlan... unser Büro für 400 Mitarbeiter ist wlan-only... Jeder wie er möchte und vor allem was er finanziell kann. Ich glaube viele Häuslebauer sind ...

... auch unter Putz). Und zu guter Letzt: Lass Dir für jede Etage Kabel für einen AP ziehen. Dann hat jedes Geschoss auch aureichend wlan

[Seite 9]
... diesen Gründen bisher so aus: 1. Das UG bekommt den AP ins Büro, weil ich dort mit dem Laptop und dem Drucker arbeite. Sonst wird eigentlich kein wlan im UG benötigt. 2. Das EG bekommt den AP im Wohnzimmer, da wir dort die meiste Zeit verbracht wird und das Signal außerdem für die Terrasse ...



Oben