Welches SmartHome System für unseren Neubau?

4,60 Stern(e) 8 Votes
Zuletzt aktualisiert 03.02.2023
Sie befinden sich auf der Seite 28 der Diskussion zum Thema: Welches SmartHome System für unseren Neubau?
>> Zum 1. Beitrag <<

P

Pacc666

ok danke
ich werde mir Unifi nochmal genauer angucken

Was sagt ihr eigentlich zu Überwachungskameras?
braucht man sowas heutzutage?
 
Araknis

Araknis

Nö. Davon lässt sich keiner abschrecken. Wichtiger ist Krach und sehr viel Licht im Alarmfall sowie natürlich ein erschwertes Eindringen. Zeit und das Risiko entdeckt zu werden hält Einbrecher ab bzw. auf, keine Kameras. Du kannst dann eben nachher schauen, was passiert ist. Ich habe sie aber trotzdem in ausreichender Anzahl ums Haus verteilt, allerdings überwiegt da eher der Spaß an der Technik, glaube ich.
 
S

squier23

ok danke
ich werde mir Unifi nochmal genauer angucken

Was sagt ihr eigentlich zu Überwachungskameras?
braucht man sowas heutzutage?
Habe auch Unifi und bin an der ein oder anderen Stelle noch am "kämpfen" mit dem System. Macht aber Spaß und sieht auch gut aus ;)

Ich werde auf Überwachungskameras setzen, da es bei uns in der Gegend immer wieder Einbrüche gibt, insbesondere in Neubaugebieten. Wir sind noch im Bau, aber der Plan sieht (wie erwähnt) eine Videotürklingel (auch) zur Überwachung des Vorgartens vor, eine Kamera am Carport und eine im Garten in Richtung Terrassentüren. Bei scharf geschaltenem Alarmmodus soll eine Bewegungserkennung natürlich auch weitere Aktionen triggern, zB Licht draußen an, Meldung ans Smartphone, ggf. (wenn gut genug gegen versehentliche Auslösung gesichert) auch Alarmmeldung im Haus etc.
 
S

squier23

Nö. Davon lässt sich keiner abschrecken. Wichtiger ist Krach und sehr viel Licht im Alarmfall sowie natürlich ein erschwertes Eindringen. Zeit und das Risiko entdeckt zu werden hält Einbrecher ab bzw. auf, keine Kameras. Du kannst dann eben nachher schauen, was passiert ist. Ich habe sie aber trotzdem in ausreichender Anzahl ums Haus verteilt, allerdings überwiegt da eher der Spaß an der Technik, glaube ich.
Abgeschreckt wird davon niemand, das stimmt. Im Idealfall erkennt man später darauf den Täter, aber dafür muss die Kamera gut genug und der Einbrecher doof genug sein. Für Bewegungserkennung allein ist eine Überwachungskamera natürlich overkill und zu unpräzise, aber gerade im Eingangsbereich würde ich auch gern Automationen starten, abhängig von der Person. Bis zur zuverlässigen Gesichtserkennung ist es vielleicht noch etwas hin, aber bis dahin sicherlich der von dir erwähnte Spaß an der Technik.
 
P

Pacc666

ok danke
wir haben erhöhten einbruchschutz bei den Fenstern

Vor dem Haus könnte ich mir das noch vorstellen eine Kamera zu installieren aber zum Garten hin möchte ich eigentlich nicht gefilmt werden
Wenn Täter dadurch nicht abgeschreckt werden macht eine Kamera kaum Sinn (außer man hat Spaß daran)
auch wenn der Einbrecher auf der Kamera zu sehen ist aber finden wird man ihn wahrscheinlich ey nicht.



eine hohe einbruchsrate ist bei uns nicht

@squier23 welche Videotürklingel nimmst du?
 
Zuletzt aktualisiert 03.02.2023
Im Forum Smarthome gibt es 113 Themen mit insgesamt 3006 Beiträgen

Ähnliche Themen
16.02.2022"smarte" Videotürklingel und Überwachungskameras Beiträge: 36

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben