Welches SmartHome System für unseren Neubau?

4,60 Stern(e) 8 Votes
Zuletzt aktualisiert 02.03.2024
Sie befinden sich auf der Seite 38 der Diskussion zum Thema: Welches SmartHome System für unseren Neubau?
>> Zum 1. Beitrag <<

Araknis

Araknis

Bei KNX brauchst nen Programmierer der dir alles ummodelt wenn man mal was umstellen will. aus welchen Gründen auch immer.
Viel Meinung, wenig Ahnung. Du kannst dir die Software jederzeit zulegen, für zu Hause genügt die Home Version. Dann kannst du jederzeit alles ändern, was du willst. Als IT-Spezialist sollte das ja kein Problem sein. Meine Erfahrung nach vielen Jahren in der Branche sagt aber, dass IT-Spezialisten, die das auch direkt so offensiv raushängen, die wenigste Ahnung auf dem Gebiet haben. Zeigt sich ja hier auch. Wenn schon ein DIY System, dann eines der vielen anderen Systeme, die keine komplette Insel sind.
 
Patricck

Patricck

Master of IT kenne ich, die verletzen sich an nem Schrauben dreher, da ist so nen Funk System optimal.

Aber beim Neubau gehört sowas vernetzt über nen Bus.
Auch Loxone nutzt Funk und hat mittlerweile viele Partner deren Produkte das Funk System unterstützen.
Aber Schalter, Leuchten unsw gehören aufn Bus.

Es reicht schon wenn nen Kunde nen neuen Router bekommt, dann darf mal alle WLAN Geräte wieder anmelden
 
R

Roookie

Master of IT kenne ich, die verletzen sich an nem Schrauben dreher, da ist so nen Funk System optimal.

Aber beim Neubau gehört sowas vernetzt über nen Bus.
Auch Loxone nutzt Funk und hat mittlerweile viele Partner deren Produkte das Funk System unterstützen.
Aber Schalter, Leuchten unsw gehören aufn Bus.

Es reicht schon wenn nen Kunde nen neuen Router bekommt, dann darf mal alle WLAN Geräte wieder anmelden
Klar verletze ich mich an nem Schraubendreher.
Da sag ich ganz ehrlich das muss und möchte ich auch gar nicht bei meinem Gehalt. Da gibts andere die können damit viel besser umgehen und verdienen damit ihr Geld. Geräte Anmelden am Router das stimmt. Aber das ist ein einziger Knopf am Homepilot kurz drücken welcher dann alle anderen Geräte erkennt. Und Profi oder nicht.
Für mich zählt Preis, Einrichtung und Handhabung
sowie Leistung. Die Rollläden und Jalousien lassen sich genauso in Szenen einstellen und fahren genauso falls gewünscht mit Alexa oder google und oder Wetterstation bei Sonne automatisch hoch und runter wie bei nem KNX, Licht und Heizungssteuerung, TV, Steckdosensteuerung, Türschloss und Türkontakte, Kameraüverwachung, Feuermelder etc. Muss hier daher auch niemand schlecht machen. Soll jeder machen was er will. Ich hab das und es funktioniert. Gründe warum ich mich dafür entschieden habe, habe ich genannt. Wer Loxone, Homeatic oder KnX will soll gerne das nehmen. Das Ergebnis ist am Ende bis auf die Herstellerabhängigkeit absolut genau gleich.
 
R

Roookie

Master of IT kenne ich, die verletzen sich an nem Schrauben dreher, da ist so nen Funk System optimal.

Aber beim Neubau gehört sowas vernetzt über nen Bus.
Auch Loxone nutzt Funk und hat mittlerweile viele Partner deren Produkte das Funk System unterstützen.
Aber Schalter, Leuchten unsw gehören aufn Bus.

Es reicht schon wenn nen Kunde nen neuen Router bekommt, dann darf mal alle WLAN Geräte wieder anmelden
alle geräte anmelden macht alles der homepilot mit einem knopfdruck. daher auch der name. home pilot
 
Zuletzt aktualisiert 02.03.2024
Im Forum Smarthome gibt es 131 Themen mit insgesamt 3245 Beiträgen

Ähnliche Themen
26.12.2019KNX oder Funk System für Neubau Beiträge: 24
16.09.2018KNX, Loxone, mygekko usw? Beiträge: 14
19.07.2016Loxone in Eigenleistung Beiträge: 19
28.06.2018KNX System - Ist dieses Produkt das richtige für mich? Beiträge: 239
28.10.2021Loxone Erfahrungen, Preise realistisch? Beiträge: 35
17.02.2015Bus KNX Steuerung bei Neubau einplanen? Beiträge: 16
17.11.2022Energie Visualisierung der Loxone Config Beiträge: 17
24.01.2022Smarthome System für Einfamilienhaus, Rollläden, Licht KNX / Free@Home Beiträge: 57
28.04.2017KNX Hausautomation Erfahrungen – Welche Alternativen? Beiträge: 31
09.12.2018KNX nur vorsehen, aber wie? Welche Rollladenmotoren? Beiträge: 45
09.02.2018SmartHome ein muss? myGekko, KNX oder Z-Wave? Beiträge: 59
27.01.2020Endspurt - Heizung, Photovoltaik, KNX; alles unter einen Hut bringen Beiträge: 57
19.01.2021KNX Installation im Einfamilienhaus – Ratlosigkeit Beiträge: 108
16.09.2019KNX-Einstieg - Verständnisfragen Beiträge: 83
16.10.2019Lohnt sich KNX bei "nur" Raffstore-Steuerung + Fußbodenheizung + Photovoltaik + Kontrollierte-Wohnraumlüftung? Beiträge: 18
24.05.2020KNX für Einfamilienhaus - Preisvorstellung? Beiträge: 34
06.08.2023Elektro-Angebot mit KNX - Erfahrungen? Beiträge: 99
13.03.2018KNX Visualisierung, Türkommunikation und Kosten Beiträge: 18
23.03.2017KNX vom Elektriker ohne Programmierung Beiträge: 67
02.08.2018Ist KNX Smart-Home die Zukunft? Beiträge: 572
08.01.2020KNX mit normalen Tastern und 230V Beiträge: 20
14.04.2021KNX in Eigenleistung bei technischem Verständnis Beiträge: 39
01.09.2016Smarthome KNX Automatisierung anhand des Grundriss möglich? Beiträge: 81
12.01.2023Lichtstimmung und Lichtszenen in Neubau realisieren? Beiträge: 14
06.02.2023KNX-Vorbereitung Neubau mit GU - Was muss ich alles mitbedenken Beiträge: 25
30.05.2023KNX-Beratung / Systemintegrator im Rhein-Neckar-Kreis Beiträge: 97
05.01.2022Smarthome Arbeitsaufwand KNX Installation Beiträge: 20
06.02.2016Abschätzung Kosten KNX Automation Beiträge: 18
15.07.2021Standard-Elektroinstallation oder mit KNX-Lösung Beiträge: 73
18.06.2021Angebot Elektroinstallation Neubau Einfamilienhaus (190qm) inkl. KNX Beiträge: 32

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben