Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
111
Gäste online
1.203
Besucher gesamt
1.314

Statistik des Forums

Themen
31.224
Beiträge
374.409
Mitglieder
46.307

Grundrissfinalisierung Bungalow 130m² für 4 Personen

4,00 Stern(e) 17 Votes
Ich leg mal die Chipstüte weg...

Die Fassade nach Osten schaute eh echt sch...e aus, sorry. Eher wie die Baracken, die wir hier hatten, für die Flüchtlinge nach dem 2. Weltkrieg. Für jedes Zimmerchen ein Fensterchen...
Mach noch eine große Schiebtüre in den Eß/Wohnbereich statt der zwei Scheißdreckerlfenster. Gönn dir evtl auch im SZ eine Terrassentür (doch, das hat was, nach dem Aufstehen sich in der Sonne draußen stecken zu können). Gönne auch deinen beiden Kindern den Auslauf in den Garten mittels Terrassentür und ziehe die Terrasse um's Haus rum, nicht so breit, aber eben, daß man auch von der Ostseite mal eben raus treten kann. Das Kind zur Westseite kriegt einen kleinen Platz ebenfalls vor seiner Terrassentür gepflastert. Die Kids werden es lieben. Und komm mir nicht mit "ich will nicht, daß die Kinder da einfach raus können". Dein Haus hilft nicht bei der Erziehung - es ist kein Knast. Bei einer Brüstungshöhe von 40cm kommt auch ein Schulkind locker raus - und sie werden es machen, glaub mir.
Wir haben auch Festverglasung: hinter der Küchenzeile, das DFF im Bad (wo ich aber auch noch eine Fensterreihe hab, die ich komplett öffnen kann) und ein hohes Fenster im WoZi. Alle Fenster werden ergänzt von großen, zu öffnenden Fenstern, Terrassentüren oder Schiebetüren und können gut von außen auch geputzt werden. Aber hier bei Dir macht das keinen Sinn.

Deine Frau möchte eine abgeschlossene Küche - muß man nicht verstehen, aber ist halt so. Was aber nicht geht und überhaupt keinen Sinn macht, ist dieser Tanzsaal von Küche - das kann man sich bei 180qm leisten, bei 130qm leider nicht. Die Kröte wird die werte Gattin schlucken müssen.

Halbiert die Küche und schlagt den gewonnen Raum zum HWR oder in den Westen auch als Stauraum/Speis - denn das fehlt hier in der Planung gewaltig: Stauraum. Hallo? Ihr seid zu viert!!! Kein Keller, ein mickriger HWR und sonst nix. Auch zuwenig Platz um, wie Nordlys, eine feste Treppe in den Dachboden zu machen und den Stauraum dort zu nutzen. Die könnten ihr jetzt übrigens haben und zwar von dem um die Küchenhälfte vergrößerten HWR. Dort dann eine Raumspartreppe nach oben und das Stauraumproblem ist gelöst.
Statt einen zweiten vollwertigen Eßplatz in der Küche, macht ihr bei der "halbierten" Küche zwei parallele Küchenzeilen (heißt, die Küche muß 65+65+110=240cm ungefähr in der Breite haben; Rohbaumaß entsprechend mehr) und in der einen Küchenzeile bleiben zwei Unterschränke weg und da kommen dann zwei Stühle drunter geschoben. Reicht für ein schnelles Frühstück und um die Kids zum Mittagessen hin zu setzen und kostet nicht noch mehr Platz. Zusammen gegessen wird dann immer auf dem "richtigen" Eßplatz. Aber ansonsten kann man den Platz als Arbeitsfläche in der Küche nutzen. Ihr habt keinen Palast, also muß das so geplant werden, daß der Raum optimal genutzt wird. Ein zweiter, vollwertiger Eßplatz bei nur 130qm ist einfach Quatsch.
Bei einem vergrößertem HWR fällt vielleicht auch noch eine Nische für eine anständige Garderobe ab, dann wäre auch das Problem gelöst.

Überhaupt Küche - bis jetzt lag hier ja nur so eine halbscharige Planung vor. Wißt ihr, was ihr wollt? Welchen Kühlschrank? Mit Eisfach oder (jetzt mit dem neu gewonnenen Stauraum ginge auch das) einen TK in der von der Küche aus zugängigen Speis. Ihr seid zu 4 - erfahrungsgemäß ist fast jeder Kühlschrank zu klein, da hat die Variante ohne Eisfach schon seinen Reiz. Allerdings braucht man halt dann den TK in der Nähe. Ohne TK würde ich mit einer vierköpfigen Familie nicht leben wollen. SbS Kühlschrank dürfte bei dem Raumangebot flach fallen, aber ob man eben eine TK in die Küchenzeile integriert haben möchte/muß, oder das Ding eben auch woanders stehen kann, ist eine Überlegung wert.
Welche Geräte? DG? Mikro? Spülmaschine evtl. höher gestellt? Herd/Ofen-Kombi, so wie das althergebracht ist, also Ofen unter dem Kochfeld, oder doch lieber den Ofen auf Brusthöhe und autarkes Kochfeld? Sollte man jetzt schon ungefähr planen, wichtig für die Anschlüsse. Genauso Spüle - wo soll die sein? Da muß der Wasseranschluss hin! Jetzt richtig und gut geplant und die Anschlüsse entsprechend angebracht erspart viel Ärger und Geheule danach. Auch bei der kleineren Küche würde ich einen direkten Zugang zum Garten haben wollen - wie soll die Terrassentür integriert werden und wie groß wird sie letztendlich? Ist doch bescheuert, wenn ihr jetzt eine große Tür plant und dann im Küchenstudio feststellen müßt, daß die Tür 20cm weniger breit soviel mehr Möglichkeiten für die Küche ergeben hätte. Nur als ein Beispiel.

Die Überlegung, wo ich meinen Heimtrainer hinstelle mag so in die letzten Planungszüge fallen - aber vorher hab ich die Küche geplant, weiß, wo ich meinen Krempel unterbringe, wo die Leute ihre Mäntel, Jacken, Schuhe unterbringen, wenn sie das Haus betreten etc.
Das fehlt mir hier alles noch.

Ihr habt einen angeblich befreundeten Architekten? Ist der erfahren? Und der ist euch noch nicht auf die Zehen getreten???
 
@kaho674 das du auch noch auf den bandwagon aufspringts .. schäm dich

@Climbee ich wollte eigentlich nach dem Wort "Scheißdreckerlfenster" aufhören zu lesen, aber evtl. kann man sich doch noch produktiv austauschen.

Ich geh mal chronologisch auf deine Eckpunkte ein:


1.) Fassade Osten
- die Osteseite ist "nicht sichtbar", da zum Nachbarn gerichtet mir einer "grünen Wand" (3m Abstand)
- von daher ist es mir wichtig wie es von Innen wirkt und nicht von aussen

2. ) Schiebetür(en) WoZi anstelle 2 Fenster
- In der Tat habe ich darüber nachgedacht und auch visuelles Feedback von Zaba erhalten
- Es wird aber kein Tür(element) benötigt ( siehe 1. )
- Bin hier aber für Anregungen offen

3.) Schlafzimmer\KiZi Terrassentür
- obsoelte ( siehe 1. )

4.) KiZi West
- der gedanke der Brüstungshöhe von 40cm war jener, dass man sich auf die Fensterbank setzen kann bzw. Stellläche hat ggü einem bodentiefen Fenster

5.) Die abgeschlossene Küche
- wenn du Kinder hast wirst du es evtl. verstehen (ypg evtl. auch)
- mit einer Verkleinerung der Breite hätte ich vermutlich kein Problem
- es soll dennoch eine vollwertige Küche sein, mit der hälfte der Fläche wäre dieser kleiner als in einer Sozialwohnung


6.) Stauraum, HWR, Gäste WC
- SPK Stauraum kann direkt in die Küche und Bedarf keines eigenes Raumes
- das Gäste WC im HWR gefällt mir nicht.
Alternativ: zwischen die beiden KiZi im Norden am Ende des Flures, dann müsste alle zwar durch den privaten Bereich aber irgendwo muss man abstriche machen
- dies würde ein Nische in HWR für die Garderobe erlauben ( da die WC Tür wegfällt ) un der Eingangsbereich kann von 2m breite auf 1,40m? verkleinert werden. Das Bad nach plan-links verrschieben und das KiZi im Westen vergrößern um den verlorenen platz des Gäste Wc's

7.) Dachboden
- wie du Angemerkt hast, ist dort jede Menge Platz, die idee mit der Raumspartreppe ist gut
hast du hier ggf. ein link zu Nordlys?


Merci und einen Guten Morgen
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
@kaho674 das du auch noch auf den bandwagon aufspringts .. schäm dich

@Climbee ich wollte eigentlich nach dem Wort "Scheißdreckerlfenster" aufhören zu lesen, aber evtl. kann man sich doch noch produktiv austauschen.

Ich geh mal chronologisch auf deine Eckpunkte ein:


1.) Fassade Osten
- die Osteseite ist "nicht sichtbar", da zum Nachbarn gerichtet mir einer "grünen Wand" (3m Abstand)
- von daher ist es mir wichtig wie es von Innen wirkt und nicht von aussen

2. ) Schiebetür(en) WoZi anstelle 2 Fenster
- In der Tat habe ich darüber nachgedacht und auch visuelles Feedback von Zaba erhalten
- Es wird aber kein Tür(element) benötigt ( siehe 1. )
- Bin hier aber für Anregungen offen

3.) Schlafzimmer\KiZi Terrassentür
- obsoelte ( siehe 1. )

4.) KiZi West
- der gedanke der Brüstungshöhe von 40cm war jener, dass man sich auf die Fensterbank setzen kann bzw. Stellläche hat ggü einem bodentiefen Fenster

5.) Die abgeschlossene Küche
- wenn du Kinder hast wirst du es evtl. verstehen (ypg evtl. auch)
- mit einer Verkleinerung der Breite hätte ich vermutlich kein Problem
- es soll dennoch eine vollwertige Küche sein, mit der hälfte der Fläche wäre dieser kleiner als in einer Sozialwohnung


6.) Stauraum, HWR, Gäste WC
- SPK Stauraum kann direkt in die Küche und Bedarf keines eigenes Raumes
- das Gäste WC im HWR gefällt mir nicht.
Alternativ: zwischen die beiden KiZi im Norden am Ende des Flures, dann müsste alle zwar durch den privaten Bereich aber irgendwo muss man abstriche machen
- dies würde ein Nische in HWR für die Garderobe erlauben ( da die WC Tür wegfällt ) un der Eingangsbereich kann von 2m breite auf 1,40m? verkleinert werden. Das Bad nach plan-links verrschieben und das KiZi im Westen vergrößern um den verlorenen platz des Gäste Wc's

7.) Dachboden
- wie du Angemerkt hast, ist dort jede Menge Platz, die idee mit der Raumspartreppe ist gut
hast du hier ggf. ein link zu Nordlys?


Merci und einen Guten Morgen
Bzgl. der Fenster habe ich Dir den Ratschlag gegeben eine Liste anzufertigen. Was sind deine Pro's dafür? Bitte schreib jetzt nicht das es günstiger ist, denn dass was Du sparst, wird Dich der Wertverlust mehrfach kosten!

Ich bspw. würde ein Haus welches überwiegend aus Fix-Fenstern besteht niemals kaufen.
Der Umbau (die Kosten) um so was zurückzubauen ist richtig hoch. Wir reden ja hier nicht von tapezieren und neu streichen. Das kommt einer Kernsanierung zumindest in der Region der Fenster gleich!
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
@kaho674 das du auch noch auf den bandwagon aufspringts .. schäm dich
Da kannste jammern, wie Du willst. Die Idee ist so Kacke, die wird nicht besser, indem Du mich in irgend eine Ecke stellen willst.

Wir weisen Dich drauf hin. Die Tatsache, dass alle Menschen anders bauen, könnte auch ein kleiner Hinweis sein, aber Du weißt es ja besser. Ist ja auch kein unumkehrbarer Prozess - Alle Fenster wieder raus und austauschen ist zwar teuer aber machbar. Also bau los.
Ich bin dann bei der Popcorn-Fraktion und zwar völlig unverschämt. :p
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben