Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
111
Gäste online
1.164
Besucher gesamt
1.275

Statistik des Forums

Themen
29.944
Beiträge
389.612
Mitglieder
47.462

Grundrissfinalisierung Bungalow 130m² für 4 Personen

4,00 Stern(e) 17 Votes
Ich hab jetzt nicht von Anfang an mitgelesen und evtl. wurde die Frage schon mal beantwortet. Warum macht ihr 2 Essplätze? Ich sehe da keinen Mehrwert.
 
Hab mich auch gefragt, wofür die zwei Essplätze quasi direkt nebeneinander sind? Das ist Platzverschwendung.
Was mir nicht gefällt, ist der Durchgang hinter dem Sofa. Stelle es mir ungemütlich vor, wenn man auf dem Sofa sitzt und hintendran quietscht sich jeder durch, der in die Küche will. Die ist auch so weit wie nur möglich vom Hauseingang weg (Stichwort Einkäufe tragen).
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Ich hab jetzt nicht von Anfang an mitgelesen und evtl. wurde die Frage schon mal beantwortet. Warum macht ihr 2 Essplätze? Ich sehe da keinen Mehrwert.
Ganz einfach beantwortet:
- meine Frau möchte ein abgetrennte Küche
- für Anlässe\Feierlichkeiten\Spieleabende verwenden wir den größeren Tisch

@Niloa: das Thema Zugang/Durchgang wurde auch schon zig mal besprochen und eine perfekte Lösung gibt es augenscheinlich nicht.

Entweder man steht direkt im Wohnzimmer, benötigt mehr Flur, oder hat das WoZi als DGZ

Hier ein alter Entwurf mit Flur neben der Küche Post #25:https://WWW.Hausbau-Forum.de/Threads/grundrissfinalisierung-Bungalow-130m-für-4-Personen.31746/page-5#lg=post-337906&slide=0

@Bookstar wie sollte man sich das techn. Vorstellen den HWR draussen zu haben? Das ist doch nicht praktikabel.

Und findest du wirklich, dass ein Wanne bei einem 10m² zuviel ist?
 
Die Frage ist wie wichtig euch die Wanne ist, das wisst nur ihr. Ich persönlich würde lieber eine schöne große Dusche rein Bauen mit Komfort. Die eingezeichnet sieht nicht so aus.

HWR schon drinnen im Haus, aber vielleicht als Anbau und nicht zentral im Eingangsbereich. So meinte ich es.
 
Und dein Rat wäre? .. mal eben 30m² draufzulegen?
Oder mal eben nicht so bockig das Nebengebäude auszuklammern, sondern in die Gesamtprojektierung mit einzubeziehen. Du beißt Dich daran fest, den Bestandsbau unberührt zu lassen, und einen Bungalow mit einem fixen Grundflächenbudget danebenzustellen. Meine Gegenthese, eine pfiffige Aufstockung des Nebengebäudes, zu einem Ganzen verbunden mit einem Anbau - der sogar kleiner sein könnte als der bislang als gottgegebenes Modul diskutierte Bungalow - würde mehr Wohnwert, mehr Individualität, und das alles noch zu geringeren Kosten bieten, ignorierst Du beharrlich, bzw. entziehst sie einer gründlichen objektiven Überprüfung.

Du willst nicht glücklich werden, Du willst kein optimales Haus. Du hast mit Dir selbst gewettet, die achtzehnte Variante würde der Volltreffer sein, und willst von uns hören, wir sähen das auch so. Lieber versaust Du den Wert Deines Grundstückes damit, eine Deiner Roomsketcher-Etüden darauf zu bauen, als ´mal unvoreingenommen die Möglichkeiten zu checken und Profis ranzulassen. Mit dem Kopf durch die Wand als seines Pechs Schmied.
 

Ähnliche Themen
27.08.2015 2 Vollgeschosse, Durchgang Garage, HWR unter TreppeBeiträge: 26
07.07.2017Haus-Entwurf EFH - Zukünftig als Zweifamilienhaus trennbarBeiträge: 72
10.11.2019Fliesen oder Vinyl in Küche und FlurBeiträge: 19
12.09.2016Wohnzimmer: Wie Sofa, TV und Schränke stellen?Beiträge: 32
27.10.2019Einteilung Grundriss Allraum Küche Wohnen EssenBeiträge: 59

Oben